I:DES

Handbook of the History of Religions in China II. From the Liao Dynasty until the Republican Era. By Zhongjian Mou and Jian Zhang

This book is part of an initiative in cooperation with renowned Chinese publishers to make fundamental, formative, and influential Chinese thinkers available to a western readership, providing absorbing insights into Chinese reflections of late, and offering a chance to grasp today's China.In their influential book Handbook of the History of Religions in China, Zhongjian Mou and Jian Zhang present a panorama of the religions existing in China through time. In their fascinating History, they delineate the emergence and development of Daoism, Buddhism, Confucianism, Islam, and Christianity and explore the roles they played in Chinese society and the interrelations between them.

ISBN 978-3-8382-1467-2     69,90 €  Portofrei     Bestellen

Handbook of the History of Religions in China I. From the Beginnings until the Period of the Five Dynasties and Ten Kingdoms. By Zhongjian Mou and Jian Zhang

This book is part of an initiative in cooperation with renowned Chinese publishers to make fundamental, formative, and influential Chinese thinkers available to a western readership, providing absorbing insights into Chinese reflections of late, and offering a chance to grasp today's China.In their influential book Handbook of the History of Religions in China, Zhongjian Mou and Jian Zhang present a panorama of the religions existing in China through time. In their fascinating History, they delineate the emergence and development of Daoism, Buddhism, Confucianism, Islam, and Christianity and explore the roles they played in Chinese society and the interrelations between them.

ISBN 978-3-8382-1207-4     69,90 €  Portofrei     Bestellen

Historische Analyse des chinesischen Staatskapitals. Von Taichang Wu und Li Wu

Taichang Wu und Li Wu geben einen umfassenden Überblick über die Entwicklung des chinesischen Staatskapitals von der Antike bis zur Gegenwart. Angefangen bei den frühen Eingriffen in die Wirtschaft und der direkten Regie des Gewerbes durch den chinesischen Feudalstaat über die ganze Neuzeit bis hin zu den Staatsbetrieben des neuen China untersuchen sie die Entwicklungen und Besonderheiten von über 2000 Jahren chinesischem Staatskapital.

Kulturelle und gesellschaftliche Traditionen spiegeln sich in nationalen Besonderheiten wider. Auch bei einem kritischen Verhältnis zu Traditionen und der prinzipiellen Möglichkeit, sie allmählich zu verändern, können diese dennoch weder einfach abgeschnitten noch ignoriert werden: Die aktuelle wirtschaftliche Entwicklung Chinas kann nicht ohne ihre historischen Wurzeln erklärt werden. Die prägenden Merkmale Chinas liegen in den nationalen Besonderheiten und den Traditionen des Landes. Aus der Auseinandersetzung mit der Vergangenheit heraus beschreiben und erklären die Autoren die Gegenwart Chinas.

ISBN 978-3-8382-0835-0     59,90 €  Portofrei     Bestellen

Konfuzius und China im 20. Jahrhundert. Kontroversen und Erkenntnisse über die konfuzianische Ideologie. Von Ganquan Lin

Lin Ganquan gibt uns in seinem vorliegenden Werk einen faszinierenden Überblick über zweieinhalb Jahrtausende des Konfuzianismus in China - immer mit Blick auf die im 20. Jahrhundert stattfindende kulturelle Neuorientierung. Dabei legt er einen Schwerpunkt auf das Selbstverständnis der konfuzianischen Kultur Chinas in der neuen Weltordnung und darauf, was aus der im 20. Jahrhundert entstandenen Verunsicherung und notwendigen Umorientierung Neues gelernt werden kann.Lin Ganquan untersucht dabei kritisch grundsätzliche Fragestellungen zur Struktur der konfuzianischen Geistesgeschichte Chinas.

ISBN 978-3-8382-0828-2     49,90 €  Portofrei     Bestellen

Sein, Zeichen und Erkenntnis. Ein neuer Ansatz zum Kern der Philosophie. Von Liu Liqun

Der vorliegende Band eröffnet die Reihe Chinesische Perspektiven: Philosophie, in der wichtige chinesische Werke der Philosophie erstmals einem deutschsprachigen Publikum zugänglich gemacht werden. Er nimmt uns mit auf eine Reise durch die chinesische und europäische Geistesgeschichte, führt uns über den Marktplatz der philosophischen Diskussionen in den Jahrzehnten seit der Öffnung Chinas und bindet uns zurück an das starke und klare klassische Wissen der Antike. Liu Liqun verfolgt den Ansatz, die Philosophie konsequent zu verwissenschaftlichen. Als Germanist, Semiotiker und Sprachwissenschaftler verfolgt er den konstruktiven Leitgedanken der Klärung philosophischer Begrifflichkeiten durch Monosemierung. Auf Grundlage der Ideen-, Begriffs- und auch Übersetzungsgeschichte der Termini der westlichen Philosophie gelangt Liu so zu faszinierenden Querverbindungen und Perspektiven. 

ISBN 978-3-8382-1192-3     29,90 €  Portofrei     Bestellen

Religion und Kultur in China. Verständnis - Entwicklung - politische Bedeutung. Hrsg. Xinping Zhuo

Dieses Buch

- gibt einen Überblick über religiöse Glaubensrichtungen im gegenwärtigen China,
- erkundet das Vordringen fremder Religionen nach China und deren Entwicklung sowie die der traditionellen chinesischen Religionen,
- analysiert die vielschichtigen Querbeziehungen zwischen Religion, Kultur und Politik im gegenwärtigen China.

Xinping Zhuo untersucht den religiösen Glauben in China umfassend aus der Perspektive der Kulturphilosophie und Kulturgeschichte. Er analysiert die sozialen, politischen, kulturellen und sozialen Aspekte sowie die spirituelle Bedeutung der Religionen in China - Taoismus, Buddhismus, Katholizismus und Christentum, Islam - einschließlich ihrer historischen Entwicklung und im Laufe der Entwicklung vollzogener Paradigmenwechsel.

ISBN 978-3-8382-1099-5     34,90 €  Portofrei     Bestellen

Kampf der Systeme. Die amerikanisch-chinesischen Beziehungen im Zeitalter des strategischen Wettbewerbs. Von Li Wei

In Zusammenarbeit mit führenden chinesischen Verlagen werden grundlegende und einflussreiche Werke, die den Diskurs in China prägen, erstmals einem deutschsprachigen Publikum zugänglich gemacht. Im Zuge des seit Beginn des neuen Jahrhunderts immer schneller werdenden Aufstieg Chinas erlebt das Verhältnis zwischen China und der Welt Veränderungen von historischem Ausmaß. Durch seine Reform- und Öffnungspolitik integrierte sich China schrittweise in das bestehende internationale System. Li Wei konzentriert sich in seiner vorliegenden Studie auf die Veränderungen in den amerikanisch-chinesischen Beziehungen, die sich aus der neuen Rolle Chinas in der Welt ergeben. 

ISBN 978-3-8382-1672-0     39,90 €  Portofrei     Bestellen

Pandemiepolitik. Freiheit unterm Rad? Eine interdisziplinäre Essaysammlung. Hrsg. Sandra Kostner und Tanya Lieske

Die Pandemiepolitik der letzten zweieinhalb Jahre ist nicht spurlos an der Gesellschaft vorbeigegangen. So gehören Lockdown, 2G-/3G-Regeln, Masken- und Impfpflichten mittlerweile ebenso zum allgemeinen Wortschatz wie die zur Abwertung von Maßnahmenkritikern verwendeten Begriffe Covidiot, Coronaleugner, Impfgegner oder Schwurbler. Kritik entzündete sich vor allem an der Frage: Welche Freiheitseingriffe sind zum Schutz vor COVID-19 verhältnismäßig? Der Band greift diese Frage auf und beleuchtet, wie sich der Stellenwert individueller Freiheitsrechte durch die ergriffenen Coronamaßnahmen verändert hat.

ISBN 978-3-8382-1754-3     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Erfolg in der chinesisch-deutschen Wirtschaftskommunikation. Erwerb von Chinakompetenz und Deutschlandkompetenz. Von Enuo Wang

Enuo Wang verfolgt die neuesten Entwicklungen in der chinesisch-deutschen Geschäftskommunikation und bietet uns in ihrem vorliegenden Buch eine interaktive Perspektive auf diesen wichtigen - und noch immer von vielen Missverständnissen geprägten - Bereich interkultureller Kommunikation. Das Buch setzt sich mit 12 Beispielfällen aus unterschiedlichen Bereichen praxisnah auseinander - auf den Ebenen Sach- und Beziehungsorientierung, Direktheit und Indirektheit, Hierarchie und Gesellschaftsordnung sowie Regelbefolgung und Flexibilität. In einer einzigartigen Kombination aus Theorie und Praxis verhilft uns die Autorin zu präziserer und erfolgreicherer Kommunikation in der chinesisch-deutschen wirtschaftlichen Zusammenarbeit.

ISBN 978-3-8382-1713-0     24,90 €  Portofrei     Bestellen

Rückblick und Nachdenken. Zum 40. Jahrestag der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen China und Deutschland. Von Junli Gu, Jiepiao Yang

Mit dem vorliegenden Band, der anlässlich des 40. Jahrestages der Aufnahme der diplomatischen Beziehungen zwischen China und Deutschland verfasst wurde, halten uns die Herausgeber einen faszinierenden Spiegel vor. Der chinesische, auf jeden Fall gut gemeinte Blick auf Deutschland ist auch und gerade für uns reich an Informationen und gibt Anlass, uns zu besinnen: Sind wir wirklich so? Was an unseren Positionen sollten wir noch besser erklären, selbst besser verstehen? Wo ergeben sich Anhaltspunkte für ein neugieriges, von Interesse und Sympathie getriebenes großes Gespräch der Kulturen, zum Beispiel über Ethik, Wissenschaft und Gesundheit? Können wir einander gut verstehen, wenn es um die geistigen Koordinatensysteme geht?

ISBN 978-3-8382-1078-0     39,90 €  Portofrei     Bestellen

Seiten