Chronik

Kindergarten zu Besuch im Buchladen Neuer Weg am 17.07.2014

Kindergarten zu Besuch im Buchladen Neuer Weg am 17.07.2014Mit dem topmodernen Kitagefährt kommen die Kinder des Kinderhauses St. Johannis vom Rennweger Ring in die Sanderstraße zum Buchladen Neuer Weg. Sie wollen den Bücherkoffer abholen, den unsere Buchhändlerin Britta Kiersch für sie mit Büchern, Spielen, CDs gefüllt hat. Ganz gespannt sind sie, was der altmodische schwarze Koffer mit den Metallschließen alles in sich birgt und mit großer Begeisterung wird gemeinsam ausgepackt.

Jugendleseclub 'Lesezeichen' besucht die Leipziger Buchmesse 2015

Wandelhalle-Buchmesse-Leipzig-2015Jugendleseclub "Lesezeichen" goes Leipzig

Britta Kiersch berichtet über den Besuch der Buchmesse mit 10 Jugendlichen des Jugendleseclubs und Kathrin Wunder vom Jugendleseclub Eibelstadt.

Was für ein toller Tag war dieser 13. März!? Ich dachte vorher: „Freitag, der Dreizehnte – wenn das mal gut geht?“, aber es hätte gar nicht besser laufen können. Alles hat wunderbar geklappt. Alle „Lesezeichen“ waren pünktlich am Start, der Zug kam planmäßig, unser Anschluss in Fulda hat gepasst und in Leipzig Hauptbahnhof kam schon die Straßenbahn, kaum dass wir den Bahnsteig betreten hatten. Und wir konnten uns auch alle hinein quetschen! Dort trafen wir auf die ersten Einhörner und andere Verkleidete, so dass wir sicher sein konnten, in der richtigen Bahn zu stehen.

Lesung "Geliebte Feinde - Ein Mädchen erlebt das Dritte Reich". Mit Britta Schramm und Dr. Roland Flade 24./25.09.2015 im Theater am Neunerplatz

Ortrun KoerberVon 1939 bis zum 10. Mai 1945 führt die Würzburger Schülerin Ortrun Koerber (heute Scheumann) ein schonungslos offenes Tagebuch über den Alltag im „Dritten Reich“.
Ortrun wuchs in Japan auf und bereiste mit der Familie Russland, China, die USA und viele andere Länder. Sie hatte amerikanische, englische und russische Freunde, liebte die Musik des aus Polen stammenden Frédérick Chopin und schrieb Gedichte in englischer Sprache. Als die weltoffene 14-jährige Ortrun im April 1939 nach Würzburg kam, hatte sie keinerlei Erfahrungen mit dem Nationalsozialismus. Sie wehrte sich gegen die Vereinnahmung durch die NS-Diktatur und begab sich dadurch in Gefahr.

Themen: 

Welttagsaktion am 23.04.2015 - Schaufenstervorlesen

Schaufensteraktion"Uns haben die Train Kids so beeindruckt, dass wir die Arbeit der → Scalabriner (wikipedia) unterstützen möchten. Mit dieser Vorleseaktion wollen wir mehr Menschen auf die Situation aufmerksam machen und Spenden für die Herberge in Tapachula sammeln. Wer die Arbeit des Ordens ebenfalls unterstützen möchte, kann sich an den Autor persönlich oder den Jugendleseclub wenden.“

Die Jugendlichen vom Leseclub Lesezeichen

Fuchsjagd im Buchladen. Samstag 26.09.2015

Fuchsjagd1 im Buchladen am 26.09.2015 Bild: Eva RuppertAufmerksame Passantinnen machten Samstag Nachts eine ungewöhnliche Entdeckung. Beim Blick in unsere Schaufenster staunten sie nicht schlecht: Ein Fuchs stolzierte zwischen den Büchern auf und ab.  Schnell sammelte sich eine größer werdende Menschenmenge, die sich das ungewönliche Schauspiel nicht entgehen lassen wollte. Wie ist das möglich? Ein Fuchs in der Stadt und dann noch im Buchladen, statt wie man doch vermuten sollte, im Hühnerstall. Nun ja, auch Füchse müssen sich heutzutage weiterbilden, denn Hühnerställe gibt es so gut wie keine mehr, jedenfalls nicht für Füchse, da ist lebenslanges Lernen  unvermeidlich, will man auch zukünftig noch seinen Beruf als Fuchs ausüben.

Die Passantinnen verständigten umgehend die Polizei und einen Mitarbeiter des Buchladens, so dass wir vor Ort waren, bevor die Polizei eintraf. Die Zeit konnten wir nutzen, um zur Aufklärung des Phänomens beizutragen. Die Neugierigen seien auf folgendes Buch verwiesen. →Tiere in der Stadt. Eine Naturgeschichte. Von Bernhard Kegel . Darin findet sich vieles Wissenswerte.

27.11.2015 Literatur zur Abendstunde 2015 Fotos

Die Flut der jährlichen Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt ist mit nahezu 100.000 Titeln für die meisten Buchinteressierten kaum mehr zu überblicken. Die Buchhändlerinnen und Buchhändler vom Buchladen Neuer Weg haben auch dieses Jahr in "Literatur zur Abendstunde" Orientierungshilfe geboten: 

Im Laufe des Abends haben die über 40 Gäste Empfehlungen jenseits von Bestsellerlisten bekommen. Schöne und lesenswerte Neuerscheinungen aus den Bereichen Romane, Krimis, Sachbücher wurden von Dagmar Dauerer, Ursula Drescher, Erich Dürrschmidt, Britta Kiersch, Manfred Kunz und Michael Meyer vorgestellt. Im Anschluss ein gemütliches Beisammensein bei Sekt und Köstlichkeiten aus dem vorgestellten Kochbuch.

Die Liste der vorgestellten Bücher finden Sie hier.

 

01.12.2015 Kinderbuch-Vorstellung 2015 Fotos

Einen fröhlichen Abend voller Literaturbegeisterung und Informationen über Neuerscheinungen für Junge Leser verbrachten ca. 60 BesucherInnen im Buchladen Neuer Weg am 01. Dezember 2015. 

Britta Kiersch präsentierte neue Bilderbücher, Sachbücher, Weihnachtsbücher, Geschichten zum Vor- und Selbstlesen für Kinder und Jugendliche abseits vom Mainstream, und der Jugendleseclub 'Lesezeichen' bereicherte ferner den Abend mit szenischen Beiträgen, aus einigen der vorgestellten Bücher. 

Abgerundet wurde der Abend mit Leckereien und regen Gesprächen zwischen alten und jungen LiteraturliebhaberInnen.

Die Liste der vorgestellten Bücher finden Sie hier.

Kinderbuch Vorstellung 2020 Buchladen Neuer Weg

Durch die Coronakrise ist es für uns zur Zeit schwer eine Buchvorstellung im Buchladen zu organisieren. Daher haben wir uns entschieden die Kinder und Jugendbuchvorstellung online anzubieten. Kinderbuch-Vorstellung Britta Kiersch vom Buchladen Neuer Weg und der Jugendleseclub "Lesezeichen" präsentieren: neue Bilderbücher, Sachbücher, Weihnachtsbücher, Geschichten zum Vor- und Selberlesen für Kinder und Jugendliche. Lassen Sie sich anstecken von der Begeisterung für gute Literatur und der Freude an exquisiten Illustrationen abseits vom "Mainstream".→ Liste der besprochenen Bücher

Abonnieren Sie unseren Youtubekanal Buchladen Neuer Weg, um kein Video zu verpassen

Kinderbuch Vorstellung 2020 Teil 1 von 3 → Buchladen Neuer Weg Youtube 28.10.2020

30.07 - 23.08.2020 Kultur ausm Hut!

 Kultur ausm Hut!


Mit einem neuen Format will die Würzburger Kulturszene zeigen, dass sie trotz der massiven Corona-Einschränkungen noch am Leben ist. „Kultur ausm Hut“ heißt ein vierwöchiges Sommerfestival, das vom 30. Juli bis 23. August im Park der Umweltstation stattfinden wird.

Das gesamte Programm mit Theater, Musik, Workshops und Literatur finden Sie unter www.neunerplatz.de

Jeweils von Donnerstag bis Sonntag sind von 20 bis 21 Uhr eintrittsfreie einstündige Veranstaltungen auf der grünen Wiese geplant, die unter den gültigen Corona-Vorschriften stattfinden.

Das bedeutet, dass maximal 100 Personen auf das Gelände dürfen. Für sie werden von den Veranstaltern festgelegte Flächen zur Verfügung stehen. Essen und Getränke werden auf dem Veranstaltungsgelände nicht verkauft, können aber mitgebracht werden. Flaschen, Verpackungen etc. müssen von den Besuchern wieder mitgenommen werden.

Da kein Eintritt verlangt wird, werden die Besucher um Spenden gebeten, die den auftretenden Künstlern zugute kommen.
Also kommen Sie vorbei, genießen Sie Kultur im Park, geben Sie was in den Hut oder spenden Sie für die Künstler*innen auf das

Konto Förderverein Theater am Neunerplatz
IBAN : DE81 7905 0000 0000 0451 46
BIC : BYLADEM1SWU

Seiten