Sozialarbeit

Reform vs. Revolution. Zur Relevanz marxistischer Theorie für die Soziale Arbeit. Von Tobias Kraus

Welche Relevanz hat marxistische Theorie heute für die Soziale Arbeit? Welche Konsequenzen sind daraus zu ziehen? Tobias Kraus nutzt die Diskussion aus den 1970er Jahren als Anknüpfungspunkt für seine Argumentation. Aktuelle kritische Sozialarbeit wird dargestellt und als zu kurz gegriffen bezeichnet. Das Buch arbeitet die Bedeutung heraus, die ein marxistisches Verständnis für Soziale Arbeit im gegenwärtigen Kapitalismus haben könnte. Würde sie dies konsequent umsetzen, müsste daraus eine veränderte Praxis mit progressiveren Zügen hervorgehen. Tobias Kraus macht Vorschläge, wie eine antikapitalistisch ausgerichtete Soziale Arbeit in ihren Grundzügen aussehen und wie in der konkreten Praxis vorgegangen werden könnte. Ebenso nimmt er mögliche Folgen und Probleme in den Blick.

ISBN 978-3-89438-682-5     9,90 €  Portofrei     Bestellen

Ich verteidigte Anders Breivik. Warum? Meine schwierigste Strafverteidigung. Von Geir Lippestad

Ich verteidigte Anders Breivik. Warum? Meine schwierigste Strafverteidigung. Von Geir Lippestad2011 verübte Anders Breivik in Norwegen ein unfassbares Verbrechen. 77 Jugendliche starben durch seinen Terrorangriff. In diesem Buch beschreibt sein Verteidiger, was ihn dazu bewogen hat, dieses Mandat anzunehmen.

ISBN 978-3-451-34274-5       19,99 €  Portofrei       Bestellen

Sozialpolitik in Deutschland. Eine systematische Einführung. Von Jürgen Boeckh, Ernst-Ulrich Huster und Benjamin Benz

Sozialpolitik in Deutschland. Eine systematische Einführung. Von Jürgen Boeckh, Ernst-Ulrich Huster und Benjamin BenzDer Band führt systematisch in das breite Spektrum von Geschichte, Strukturen, Problemlagen, Lösungswegen und die europäischen Zusammenhänge von Sozialpolitik in Deutschland sowie in die Theorie des Sozialstaates ein.

ISBN 978-3-531-16669-8      22,99 €  Portofrei       Bestellen

Ambulante Hilfe zur Erziehung und Sozialraumorientierung. Von Mechthild Seithe und Matthias Heintz

Ambulante Hilfe zur Erziehung und Sozialraumorientierung. Von Mechthild Seithe und Matthias HeintzPlädoyer für ein umstrittenes Konzept Sozialer Arbeit in Zeiten der Nützlichkeitsideologie. Der aktuelle politische Diskurs um eine Weiterentwicklung und Steuerung der Kinder- und Jugendhilfe versucht, die Ambulante Hilfe zur Erziehung zu diskreditieren und zurückzudrängen.

ISBN 978-3-8474-0623-5      79,90 €  Portofrei       Bestellen

Die Inklusionslüge. Behinderung im flexiblen Kapitalismus. Von Uwe Becker

Die Inklusionslüge. Behinderung im flexiblen Kapitalismus. Von Uwe BeckerDie Debatte um Inklusion hat seit der 2009 in Deutschland in Kraft getretenen UN-Behindertenrechtskonvention deutlich an Popularität gewonnen. Auffällig ist, dass hier oftmals das Bild einer dichotomen Gesellschaft bemüht wird, in der es angeblich ein "Drinnen" und ein "Draußen" gibt.

ISBN 978-3-8376-3056-5     19,99 € Portofrei       Bestellen

Zurück aus der Hölle. Vom Gewalttäter zum Sozialarbeiter. Von Sascha Bisley

Zurück aus der Hölle. Vom Gewalttäter zum Sozialarbeiter. Von Sascha BisleyMit 19 verletzte er im Gewalt- und Alkoholrausch einen Obdachlosen so schwer, dass dieser an den Spätfolgen starb. Der Knast krempelte den notorischen Gewalttäter um. Heute gibt er im Auftrag von Jugendämtern Kurse zu Gewaltprävention in Schulen und Gefängnissen.

ISBN 978-3-430-20170-4     16,99 €  Portofrei      Bestellen

Praxishandbuch Migrationspädagogische und rassismuskritische Jugendarbeit

Praxishandbuch Migrationspädagogische und rassismuskritische JugendarbeitKonzepte und Best-Practice-Beispiele aus Würzburg. Der von und für Praktikerinnen und Praktiker(n) zusammengestellte Sammelband bildet die vielfältige Bandbreite der aktuellen Praxis migrationspädagogischer und rassismuskritischer Jugendarbeit am Beispiel Würzburgs ab.

ISBN 978-3-7344-0067-4    24,80 €  Portofrei     Bestellen

Die ADHS-Lüge. Eine Fehldiagnose und ihre Folgen - Wie wir den Betroffenen helfen. Von Richard Saul

Die ADHS-Lüge. Eine Fehldiagnose und ihre Folgen - Wie wir den Betroffenen helfen. Von Richard SaulIn den vergangenen Jahrzehnten hat es eine rasante Zunahme der Diagnosen und Arzneiverordnungen für ADHS-Patienten gegeben. Bundesweit wird 6,5 Prozent aller zehn- bis zwölfjährigen Jungen ein Präparat wie Ritalin verordnet.

ISBN 978-3-608-98046-2     19,95 €  Portofrei      Bestellen

Seiten