Aktuelle Veranstaltungen

Siehe auch Kartenvorverkauf VeranstaltungsarchivChronik → Archiv (bis 2012) Videoaufzeichnung

Unsere Ladenräume stellen einen Ort der persönlichen Begegnung und der Kommunikation dar, wo mensch in angenehmer Atmosphäre Anregungen und Erlebnisse durch den direkten Kontakt mit Büchern, Medien und interessanten Menschen erhalten kann.

Gerne stellen wir unsere Ladenräume für kulturelle Veranstaltungen wie Lesungen, Diskussionsrunden, Literaturzirkeln zur Verfügung.
Für nähere Informationen kontaktieren Sie uns bitte unter: Tel. 0931 35591-0, Fax 0931 35591-73, buchladen@neuer-weg.com

30.07 - 23.08.2020 Kultur ausm Hut!

 Kultur ausm Hut!


Mit einem neuen Format will die Würzburger Kulturszene zeigen, dass sie trotz der massiven Corona-Einschränkungen noch am Leben ist. „Kultur ausm Hut“ heißt ein vierwöchiges Sommerfestival, das vom 30. Juli bis 23. August im Park der Umweltstation stattfinden wird.

Das gesamte Programm mit Theater, Musik, Workshops und Literatur finden Sie unter www.neunerplatz.de

Jeweils von Donnerstag bis Sonntag sind von 20 bis 21 Uhr eintrittsfreie einstündige Veranstaltungen auf der grünen Wiese geplant, die unter den gültigen Corona-Vorschriften stattfinden.

Das bedeutet, dass maximal 100 Personen auf das Gelände dürfen. Für sie werden von den Veranstaltern festgelegte Flächen zur Verfügung stehen. Essen und Getränke werden auf dem Veranstaltungsgelände nicht verkauft, können aber mitgebracht werden. Flaschen, Verpackungen etc. müssen von den Besuchern wieder mitgenommen werden.

Da kein Eintritt verlangt wird, werden die Besucher um Spenden gebeten, die den auftretenden Künstlern zugute kommen.
Also kommen Sie vorbei, genießen Sie Kultur im Park, geben Sie was in den Hut oder spenden Sie für die Künstler*innen auf das

Konto Förderverein Theater am Neunerplatz
IBAN : DE81 7905 0000 0000 0451 46
BIC : BYLADEM1SWU

Themen: 

Veranstalltung findet nicht statt: Abrüstung schafft Sicherheit

ENTFÄLLT!

Abrüstung schafft Sicherheit

Vortrag von Regina Hagen

Den Vortrag zum Thema „Abrüstung schafft Sicherheit“ hält Regina Hagen aus Darmstadt, Sprecherin der Kampagne „Büchel ist überall. atomwaffenfrei.jetzt“
1991 stand die »Doomsday Clock«, die die Bedrohung von Mensch und Umwelt insbesondere durch Atomwaffen anzeigt, auf 17 vor 12. Heute zeigt sie 2 vor 12 an, obwohl in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche Rüstungskontroll- und Abrüstungsverträge zustande kamen und umgesetzt wurden, darunter der 1987 von Reagan und Gorbatschow unterzeichnete US-sowjetische INF-Vertrag. Diesen haben die USA und Russland zum 2. August 2019 gekündigt. Und falls sich die Präsidenten Trump und Putin nicht auf eine Verlängerung des New-START-Abkommens einigen, läuft das letzte noch gültige Abkommen über die Reduzierung strategischer Atomraketen in zwei Jahren aus.
Dabei haben 122 Staaten klargestellt, dass nur Abrüstung Sicherheit schafft, und im Juli 2017 bei den Vereinten Nationen den »Vertrag über das Verbot von Kernwaffen« verabschiedet. Worum geht es in dem Vertrag? Was können wir Friedensbewegte, kritische Öffentlichkeit, aber auch (deutsche) Politiker*innen tun, um ihm zur Geltung zu verhelfen? Und welche anderen Schritte sind denkbar. Wir freuen uns über reges Interesse an diesem, wie wir meinen, wichtigen Thema zum 75. Jahrestag des Atombombenabwurfs auf Hiroshima und Nagasaki.

Termin: Dienstag, 17.03.2020 um 19:30 Veranstaltung findet nicht statt

Ort: Buchladen Neuer Weg, Sanderstraße 23-25, Würzburg Tel 0931 / 35591-0

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Veranstalter: Ökopax e.V., Buchladen Neuer Weg, DFG-VK, Florakreis, Pax Christi AK Kirche und Militär

Themen: