Kosovokrieg

Experiment Kosovo. Die Rückkehr des Kolonalismus. Von Hannes Hofbauer

Der Übergang vom UN-Protektorat zur EU-Kolonie passiert schleichend. Eine "Koalition der Willigen" abseits der UNO bestimmt über das Schicksal des kleinen, knapp zwei Millionen EinwohnerInnen zählenden Landes. Von der Rechtsprechung über politische Verwaltung bis zur polizeilichen und militärischen Exekutive öffnet sich ein weites Experimentierfeld für hauptsächlich westeuropäische und nordamerikanische Institutionen. Gesellschaftliche Abläufe jenseits bürgerlicher Gewaltenteilung und demokratischer Selbstbestimmung können nach erfolgreichen Probeläufen im Kosovo später anderswo, nötigenfalls auch in Kerneuropa, Platz greifen.

ISBN 978-3-85371-285-6     17,90 €  Portofrei     Bestellen

Todesstaub - Made in USA Uranmunition verseucht die Welt. Von Frieder Wagner

Der Dokumentarfilmer und Autor Frieder Wagner hat in den Kinderkrankenhäusern des Irak Bilder des Schreckens gesehen und aufgenommen. In seinen Filmen "Deadly Dust - Todesstaub" (2007) und "Der Arzt und die verstrahlten Kinder von Basra" (2003) berichtet er über die Vertuschungsstrategie der Militärs, der Industrie und von Regierungen, aber auch jener der Medien und der Politik. Seine jahrelange Beschäftigung mit dem Thema führte ihn zu den verseuchten Kriegsschauplätzen, wo er gemeinsam mit dem deutschen Arzt Siegwart-Horst Günther (1925-2015) wichtige Fakten zutage förderte, die nun erstmals in Buchform erscheinen. Darin sind auch Aufzeichnungen über die fatalen Folgen des Auslandseinsatzes von deutschen Bundeswehrsoldaten enthalten.

ISBN 978-3-85371-452-2     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Krieg um Kosovo. Geschichte, Hintergründe, Folgen. Von Kurt Gritsch

Der Kosovo-Krieg zwischen 24. März und 10. Juni 1999 war der erste NATO-Angriff ohne Ermächtigung des UN-Sicherheitsrats. Die als "humanitäre Intervention" bezeichnete Operation Allied Force wurde als Einmischung gerechtfertigt, die "weitere schwere und systematische Verletzungen der Menschenrechte unterbinden und eine humanitäre Katastrophe im Kosovo verhindern" sollte (Bundeskanzler Gerhard Schröder am 24. März in seiner Fernsehansprache). Und Außenminister Joschka Fischer unterstrich seine Zustimmung zum ersten deutschen Krieg seit 1945 mit der Begründung, er habe nicht nur "Nie wieder Krieg", sondern auch "Nie wieder Auschwitz" gelernt. Kurt Gritsch bietet eine umfassende Darstellung des Kosovo-Konflikts und beleuchtet dabei sowohl die Vorgeschichte als auch die Folgen.

ISBN 978-3-902936-83-7     29,90 €  Portofrei     Bestellen

Illegale Kriege Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien Von Daniele Ganser

Illegale Kriege  Wie die NATO-Länder die UNO sabotieren. Eine Chronik von Kuba bis Syrien  Von Daniele Ganser"Wir, die Völker der Vereinten Nationen - fest entschlossen, künftige Geschlechter vor der Geißel des Krieges zu bewahren, die zweimal zu unseren Lebzeiten unsagbares Leid über die Menschheit gebracht hat -, haben beschlossen: Alle Mitglieder unterlassen in ihren internationalen Beziehungen jede gegen die territoriale Unversehrtheit oder die politische Unabhängigkeit eines Staates gerichtete oder sonst mit den Zielen der Vereinten Nationen unvereinbare Androhung oder Anwendung von Gewalt."Charta der Vereinten Nationen,abgeschlossen in San Francisco am 26. Juni 1945
 
ISBN 978-3-280-05631-8     24,95 €  Portofrei     Bestellen

Konstruktionen für den Krieg? Von Torsten Bewernitz

Konstruktionen für den Krieg? Von Torsten BewernitzDie Darstellung von 'Nation' und 'Geschlecht' während des Kosovo-Konflikts 1999 in den deutschen Printmedien. Auf der Grundlage von Analysen der Berichterstattung in "Frankfurter Rundschau", "Frankfurter Allgemeine Zeitung", "Westdeutsche Allgemeine Zeitung", "Bild", "Focus" und "Junge Freiheit" kommt Torsten Bewernitz in seiner Untersuchung zu dem Fazit: Der Kosovo-Krieg wurde hierzulande als ein diskursives Ereignis wahrgenommen.

ISB N978-3-89691-798-0     34,90 € Portofrei      Bestellen

Nie wieder Krieg (ohne uns)! Von Kurt Gritsch (Telepolis)

Nie wieder Krieg (ohne uns)! Von Kurt Gritsch (Telepolis)Die Rolle von Grünen, Linken und Medien im Kosovo-Krieg. Als im Spätherbst 1989 die Mauer fiel, erschien dies vielen als Morgenrot eines neuen Friedenszeitalters. Und Deutschland, das seit 1945 außenpolitischer Aggression nolens volens eine Absage erteilt hatte, sollte wiedervereint als europäische Friedensmacht das leuchtende Beispiel für die Überwindung des Krieges sein. Es kam ganz anders.

ISBN 978-3-95788-029-1    4,99 €  Portofrei     E-Book bestellen

TARGET. Die Brücke von Varvarin. Von Gabriele Senft

TARGET. Die Brücke von Varvarin. Von Gabriele SenftDokumentation eines NATO-Kriegsverbrechens und seiner Folgen. Im Krieg der NATO gegen Jugoslawien waren »Kollateralschäden« stets auch einkalkuliert. Die Bombardierung der Brücke von Varvarin am 30. Mai 1999 geschah an einem Pfingstsonntag mit Markt und kirchlichem Umzug.

ISBN 978-3-95514-901-7      16,80 €  Portofrei      Bestellen

Zusammenbruch der Peripherie. Von Gerd Bedszent

Zusammenbruch der Peripherie. Von Gerd BedszentSeit dem Bürgerkrieg des Jahres 2011 werden weite Teile Libyens von Stammesmilizen und islamistischen Gruppen kontrolliert. Im Saharastaat Mali konnte eine Abspaltung des Nordens vom dominierenden Süden des Landes nur durch eine westliche Militärintervention verhindert werden.

ISBN 978-3-89502-380-4     16,90 €  Portofrei     Bestellen

Frieden "kriegt" man nicht. Von André Brie

Frieden kriegt man nicht. Von André BrieÜber Reisen zu Konflikten und Kriegen. "Seit Anfang der 90er Jahre des inzwischen vergangenen Jahrhunderts hat es mich in Konflikt- und Kriegsgebiete getrieben. Immer öfter war es mein Wunsch, mir eine eigene Meinung vor Ort zu bilden, etwas Persönliches zu tun und die betroffenen Menschen zu treffen."

ISBN  978-3-89965-605-3         24,80 €  Portofrei         Bestellen

Seiten