Architektur

Das Meisterwerk. Der Architekt Martin Punitzer und der Roxy-Palast. Hrsg. Wolfgang Schäche

Der Roxy-Palast in Berlin-Friedenau, von 1927 bis 1929 als Geschäftshaus mit integriertem Großkino errichtet und jüngst denkmalgerecht saniert, ist das Hauptwerk von Martin Punitzer. Der 1939 ins chilenische Exil getriebene und danach weitgehend vergessene Berliner Architekt hat jedoch ein weit größeres und zu Unrecht kaum beachtetes Oeuvre hinterlassen. Unter Einbeziehung von Material, Farbe und Licht entwickelte er eine ganz eigene Form moderner Architektur und fügte den vielschichtigen Strömungen der 1920er Jahre damit eine bemerkenswerte Facette hinzu. Mit diesem Buch erfahren sowohl der Architekt als auch seine Arbeiten die längst überfällige umfassende Darstellung und Würdigung.

ISBN 978-3-86859-647-2     42,00 €  Portofrei     Bestellen

Spolien. Phänomene der Wiederverwendung in der Architektur. Von Hans-Rudolf Meier

Spolien sind gezielt und daher in der Regel sichtbar wiederverwendete Bauteile. Im weiten Feld der Wiederverwendung in der Architektur besetzen sie jenen Sektor, der mit besonderen Gestaltungs- und Bedeutungsabsichten verbunden ist. Durch ihre meist wahrnehmbare Differenz zum übrigen Bau regen sie dazu an, diesen mit weiteren Bedeutungen anzureichern. Mit der Rückkehr von Ornament und Geschichte in die zeitgenössische Architektur hat auch die Spolienverwendung wieder zugenommen. Wurden Spolien bisher entweder für die spätantike und mittelalterliche Architektur oder - sehr viel seltener - für die Architektur der Moderne untersucht, setzt dieser Band erstmals Phänomene der Spolienverwendung über die Epochen hinweg miteinander in Beziehung. Neben kulturwissenschaftlichen Aspekten wird auch die Rolle von Spolien im Entwurfsprozess beleuchtet.

ISBN 978-3-86859-651-9     38,00 €  Portofrei     Bestellen

Das Humboldt Forum im Berliner Schloss. Hrsg. Stiftung Humboldt Forum

Das neue kulturelle Zentrum in der Mitte Berlins.

Inspiriert von seinen Namensgebern Alexander und Wilhelm von Humboldt und deren Freude daran, die Welt mit offenen Augen zu erkunden und sie als ein verflochtenes System von Natur und Kultur zu verstehen, entsteht mit dem Humboldt Forum ein neuer Ort des Erlebens, des Lernens und der Begegnung. In den Präsentationen der verschiedenen Akteure des Humboldt Forums werden in der Mitte Berlins eine Vielfalt an Themen aus Wissenschaft und Kunst, Natur und Kultur, Geschichte und Gesellschaft sowie verschiedenen Perspektiven von gestern und heute, nah und fern zusammenfinden. Die Publikation erläutert und beschreibt mit Fotografien, Zeichnungen und Plänen Entstehung und Programm dieser neuen Kulturinstitution. Es enthält zahlreiche Beiträge der entscheidenden Beteiligten.

ISBN 978-3-7913-5836-9     49,00 €  Portofrei     Bestellen

Moderne Architektur der DDR Gestaltung, Konstruktion, Denkmalpflege. Hrsg. Wüstenrot Stiftung, Redaktion Roman Hillmann

Das Forschungsprojekt der Wüstenrot Stiftung zur modernen Architektur der DDR zieht eine erste Zwischenbilanz zum baulichen Erbe der DDR. Es beleuchtet den Umgang damit und die denkmalpflegerischen Herausforderungen. Im Rahmen des Forschungsprojekts wurde ein großes Spektrum an Bauaufgaben untersucht. Ziel war es einen größeren, exemplarischen Überblick über das Bauerbe dieser Epoche zu schaffen. Die Publikation versammelt 15 Fachautoren, die sich mit der Architektur der DDR in ihren Beiträgen aus der Perspektive der Architektur- und Bautechnikgeschichte, der Denkmalpflege und der Ingenieurwissenschaften auseinandersetzen.

ISBN 978-3-95905-469-0     28,00 €  Portofrei     Bestellen

Der Gemeinschaftskompass. Eine Orientierungshilfe für kollektives Leben und Arbeiten. Von Eva Stützel

Wer wissen will, worauf bei der Entwicklung von gemeinschaftlichen Projekten zu achten ist, liegt mit diesem Kompass goldrichtig. Der Gemeinschaftskompass gibt einen systematischen Überblick, was wichtig sind, um gemeinschaftliche Projekte zu realisieren. Er identifiziert die sieben Aspekte Individuen, Gemeinschaft, Intention, Struktur, Praxis, Ernte und Welt als wesentliche Schlüssel zum Gelingen gemeinschaftlicher Projekte.

Dabei stehen bewusst Individuen und Gemeinschaft im Zentrum des Modells. Sie sind der Schlüssel zur gemeinschaftlichen Projektentwicklung.

ISBN 978-3-96238-298-8     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Franziska Linkerhand. Von Brigitte Reimann

Zehn Jahre schrieb Brigitte Reimann an diesem Roman über die lebenshungrige, kompromißlose, von einer Vision und einer Liebe besessene junge Architektin Franziska Linkerhand. Obwohl unvollendet, ist dies eines der wichtigsten und schönsten Bücher der deutschen Gegenwartsliteratur. Die ungekürzte Ausgabe liefert ein illusionsloses Bild der DDR der 60er Jahre und zeigt eine freimütigere Franziska Linkerhand, so radikal wie ihre Autorin in den Tagebüchern.

ISBN 978-3-7466-1535-6     12,99 €  Portofrei     Bestellen

Frauen erneuern Havanna. Architektinnen, Ingenieurinnen und ihre Bauwerke in der Altstadt – zum 500-jährigen Jubiläum eines architektonischen Weltkulturerbes. Hrsg. Christine Heidrich

Zum 500-jährigen Stadtjubiläum von Havanna stellt diese Publikation zwölf kubanische Architektinnen und Ingenieurinnen vor.

Frauen in leitenden Positionen in der Architektur sind weltweit in der Minderheit. Anders jedoch in Havanna, dessen Stadterneuerung beispielhaft ist und ihr Können beweist. Das vorliegende Projekt will Frauen im Bauwesen zu mehr Öffentlichkeit verhelfen und sie am Beispiel von Kuba zum Engagement in leitenden Positionen ermutigen. Kurz vor einem sich andeutenden Umbruch in Kuba werden die Leistungen von Architektinnen und Ingenieurinnen in Havannas Altstadt gewürdigt.

ISBN 978-3-86828-955-8     39,90 €  Portofrei     Bestellen

Der nukleare Traum. Die Geschichte der deutschen Atomkraft. Von Bernhard Ludewig

Die friedliche Nutzung der Kernenergie war die folgenreichste technische Utopie der deutschen Nachkriegsgeschichte und führte zu einem ihrer größten gesellschaftlichen Konflikte. Während die ikonischen Kuppeln und Kühltürme zum Symbol wurden, ist der Rest der nuklearen Welt praktisch unsichtbar. Bernhard Ludewig hat ihre Orte und Arbeitsschritte über sieben Jahre fotografiert - vor allem in Deutschland, aber auch anderswo in Europa und in Südamerika. Seine Bilder ­gewähren einen einzigartigen Blick hinter die Kulissen: Kraftwerke und offene Reaktoren, Kühltürme und Kontrollräume, Uranzentrifugen und Endlager, Forschung und blaues Leuchten, Bau und Abriss. Der nukleare Traum zeigt eine in Deutschland ­verschwindende Technikwelt, die einst grenzenlose Energie versprach.

ISBN 978-3-86922-088-8     98,00 €  Portofrei     Bestellen

Sehenswürdigkeiten in Würzburg in 14 Stadtteilen auf Rundgängen neu entdecken. Von Gerdi Kreußer, Willi Kreußer, Karl-Franz Hoffmann und Hilmar Beck

Viele Sehenswürdigkeiten in Würzburg fallen erst auf den zweiten Blick auf: Reliefs, kirchliche und weltliche Skulpturen, Bauwerke, Wappen, Denkmäler, Madonnen, Tierdarstellungen, Brunnen, Keilsteine und Fassadenmalereien. Diese Kunstwerke sind in den meisten Fremdenführern nicht zu finden. Das Buch ist gedacht für Würzburger und Würzburg-Liebhaber, die die Stadt schätzen und so manches mit neuen Augen sehen und entdecken möchten. Neben den Werken aus der Würzburger Glanzzeit des Barock und Rokoko haben wir besonderes Augenmerk auf Werke gelegt, die erst nach dem 2. Weltkrieg entstanden sind.

ISBN 978-3-8260-7153-9     19,80 €  Portofrei     Bestellen

Bayerisches Denkmalschutzgesetz. Hrsg. Franz Dirnberger und Jürgen Busse

Die Neuauflage des seit 1973 erscheinenden Kommentars bietet in bewährter Weise eine ausführliche und fundierte Erläuterung des Gesetzes einschließlich der damit zusammenhängenden Rechtsgebiete unter Berücksichtigung der gerade in den letzten Jahren stetig gestiegenen Zahl einschlägiger Gerichtsentscheidungen.

Kommentar mit einer fachlichen Einführung von Mathias Pfeil.

ISBN 978-3-555-02083-9     99,00 €  Portofrei     Bestellen

Seiten