I:MK

Rendezvous mit der Quote - Wie die ARD Kennedy durch Castro ermorden ließ. Von Lothar Buchholz und Ekkehard Sieker

Dieses Buch stellt die neue ARD-Theorie - der kubanische Geheimdienst beauftragte die Ermordung Kennedys - die jetzt nach über 40 Jahren die eigentliche Wahrheit im Mordfall Kennedy darstellen soll, auf den Prüfstand. Es werden die von der ARD vorgetragenen Beweise und deren Beweisführung untersucht. Bei ihren Recherchen stießen die Autoren dieses Buches auch auf das bislang unveröffentlichte 'Geheimdossier', welches den dramaturgischen Ausgangspunkt im 850.000 Euro teuren ARD-Film darstellt. Aber nichts daran ist so, wie es die ARD behauptet.

ISBN 978-3-9811289-1-8     39,90 €  Portofrei     Bestellen

Befreiung der Frau. Texte zur Geschichte eines weltweiten Kampfes. Hrsg. Julia Harnoncourt

Die Wiener Forscherin Julia Harnoncourt versammelt in ihrem Band „Für die Befreiung der Frau“ Schriften und Analysen von Aktivistinnen und Theoretikerinnen aus zwei Jahrhunderten des Kampfes. Von den Kämpferinnen der ArbeiterInnenbewegung bis zu den Feministinnen nach dem Zweiten Weltkrieg, von der afroamerikanischen Frauenbewegung bis zu den Vertreterinnen des Globalen Südens, von Clara Zetkin und Simone de Beauvoir bis zur Zweiten Frauenbewegung der 1970er Jahre wird versucht, möglichst viele verschiedene Analyse- und Lösungsansätze zu Wort kommen zu lassen.

ISBN 978-3-85371-493-5     12,90 €  Portofrei     Bestellen

FreiSinnig. Politische Notizen zur Lage der Zukunft. Von Kristina Schröder

Konservative dürfen unzeitgemäß, aber nie rückwärtsgewandt sein. Die ehemalige Familienministerin Kristina Schröder verkörpert eine moderne, wertetreue Mitte, die jeder Art von Radikalismus, Bevormundung und Populismus trotzt. Mit Leidenschaft plädiert sie für eine Versöhnung von Ordnung und Freiheit mit einem Klima demokratischer Toleranz. Eine lebensnahe bürgerliche Agenda für die Zeit nach der Merkel-Ära.

ISBN 978-3-532-62866-9     18,00 €  Portofrei     Bestellen

Schöne Welt, wo bist du. Von Sally Rooney

»Schöne Welt, wo bist du hat die karge, intensive Melancholie eines Hopper-Gemäldes. Ihr bester Roman.« Brandon Taylor, The New York Times

Alice trifft Felix. Sie ist eine erfolgreiche Schriftstellerin, er arbeitet entfremdet in einer Lagerhalle. Sie begehren einander, doch können sie einander auch trauen? Alice' beste Freundin Eileen hat eine schmerzvolle Trennung hinter sich und fühlt sich aufs Neue zu Simon hingezogen, mit dem sie seit ihrer Kindheit eng verbunden ist. Sie lieben sich, doch ist der Versuch der Liebe den möglichen Verlust ihrer Freundschaft wert?

ISBN 978-3-546-10050-2     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Rechte Gefühle. Affekte und Strategien des digitalen Faschismus. Von Simon Strick

Dem Faschismus geht es gut - er ist Meme, Konsumgut und Gefühlswelt geworden. Seine Gewaltträume und Männerphantasien finden im Netz ein perfektes Biotop. Rechte Agitatorinnen schaffen marktfähige Gefühlsmuster, die von YouTube und den Parlamenten bis auf die Straße reichen. Sie bauen anziehende Gegenrealitäten - und gewinnen damit Wahlen, Follower und Publikum. Von GamerGate bis Halle, »großer Austausch« bis »Corona-Lüge« - Simon Strick untersucht die affektiven Strategien rechter Akteurinnen. Zahlreiche Analysen zeigen, wie sie Gefährdungsgefühle für Weiße und Männer populär und anschlussfähig machen ...

ISBN 978-3-8376-5495-0     34,00 €  Portofrei     Bestellen

Der Kampf um die Wahrheit. Verschwörungstheorien zwischen Fake, Fiktion und Fakten. Von Andreas Anton und Alan Schink

Waren Geheimdienste in die Anschläge vom 11. September 2001 verwickelt? Verheimlicht die US-Regierung Wissen über UFOs? Stecken Bill Gates und die Pharmalobby hinter Corona? Entführen Satanisten weltweit Kinder, um sie zu opfern und ihr Blut zu trinken? In den letzten Jahren haben Verschwörungstheorien eine ungeahnte Popularität erreicht. Im Zuge der SARS-CoV-2-Pandemie entstand in der Öffentlichkeit die Wahrnehmung, dass sich Verschwörungstheorien zu einer ernsten Gefahr für die Demokratie entwickeln. Sogar der Staat hat ihnen den Kampf angesagt.

ISBN 978-3-8312-0584-4     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Absolut Cuba. Von Raul Canibano und Leonardo Padura Fuentes

Schöner, klüger, sinnlicher und besser kann man das Lebensgefühl der größten Insel der Karibik nicht fotografieren: Viva Cuba! Das Buch ABSOLUT CUBA ist Rau l Can ibanos Liebeserklarung an seine Heimat. Sein überraschender, liebevoller und so unglaublich genauer Blick wie sein rasend schneller instinkthafter und zupackender Intellekt lasst ihn dort Momente festhalten, wo scheinbar schon alles bekannt ist - im ganz normalen Alltag des urbanen Lebens ebenso wie draußen am Land. Das macht ihn zu einem der begnadetsten Fotografen Lateinamerikas.

ISBN 978-3-903101-80-7     59,00 €  Portofrei     Bestellen

Wahrheit und Lüge in der Politik. Von Hannah Arendt

Die Essays der weltberühmten Philosophin haben nachhaltig das politische Denken in Europa und den USA bestimmt.Der vorliegende Band enthält unter dem Titel »Die Lüge in der Politik« eine kritische Analyse der berühmt-berüchtigten Pentagon-Papers, die 1971 in den USA veröffentlicht worden sind, sowie den umfangreichen grundsätzlichen Essay über »Wahrheit und Politik«.

ISBN 978-3-492-30328-6     10,00 €  Portofrei     Bestellen

Willi Sitte. Farben und Folgen. Eine Autobiographie. Von Gisela Schirmer und Willi Sitte

Willi Sitte (1921 - 2013), einer der gelobtesten und gescholtenen deutschen Maler nach dem Zweiten Weltkrieg wäre am 18. Februar 2021 einhundert Jahre alt geworden. Die Moritzburg. Kunstsammlungen der Stadt Halle ehrte den Künstler mit einer großen Werk-Retrospektive. In den Jahren 2002 und 2003, also etwa zehn Jahre vor seinem Tod, gewährte er der Kundsthistorikerin Gisela Schirmer zahlreiche Gespräche, die am Ende die erzählte Autobiographie zur Folge hatten. Der bemerkenswerte Band ist endlich wieder lieferbar.

ISBN 978-3-86730-186-2     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Macht und Wahn. Der politische Krieg zwischen den USA und Russland seit 1945. Von Tim Weiner

Wieder liefert Tim Weiner, der Geheimdienstexperte und Pulitzer-Preisträger, eine packende und eindringliche Darstellung politischer Machtspiele. In »Macht und Wahn« beleuchtet er die bilaterale Beziehung zwischen den Großmächten Russland und USA.
Gespickt mit Insiderberichten zeichnet Weiner fesselnd und anschaulich die Wurzeln dieses inzwischen über 75 Jahre andauernden Kampfes nach, den Amerika und Russland von 1945 bis 2020 mit Spionage, Diplomatie, Sabotage und Desinformation miteinander ausfechten. Weiner führt hinter verschlossene Türen und lässt die Protagonisten - Präsidenten, Politiker, Hintermänner - beider Seiten des Ost-West-Konflikts zu Wort kommen. Er beleuchtet die Machenschaften des KGB und der CIA und ihre Folgen für die Zeitgeschichte.

ISBN 978-3-10-091072-1     26,00 €  Portofrei     Bestellen

Seiten