I:MK

A Hero - Die verlorene Ehre des Hern Soltani. Regie: Asghar Farhadi

Als Rahims Freundin eine Handtasche voller wertvoller Muenzen findet, ist er sich sicher: Es ist ein Wunder! Mit Hilfe der Münzen hofft er, einen Teil seiner Schulden abzubezahlen und seine Haftstrafe zu verkürzen – so könnte er seine Freundin endlich heiraten und mehr Zeit mit seinem Sohn verbringen. Doch es kommt alles anders: Rahim wird von seinem Gewissen eingeholt und entscheidet sich, die Handtasche zurückzugeben. Während eines zweitägigen Ausgangs kann er die Besitzerin ausfindig machen. Als die Gefängnisdirektion von seiner guten Tat erfährt, stürzen sich sogleich Journalisten und Fotografen auf ihn – an diesem Mann sollte sich die Gesellschaft ein Beispiel nehmen!

EAN 4009750209400     17,99 €  Portofrei     Bestellen

Der schwarze Storch. Von Ilse Molzahn

Ein Kindheitsroman von bezwingender poetischer Kraft. [1936]

Ein Jahr um 1900 in der damaligen deutschen Provinz Posen und ein kleines Mädchen, Katharina, etwa sechs Jahre alt, Tochter eines Gutsbesitzers. Dazu ein schwarzer ausgestopfter Storch, der unheilvoll über dem Esstisch der Familie schwebt. Katharina ist die Tochter des Gutsbesitzers und - ungewöhnlich genug - selbst die Erzählerin. Ilse Molzahn leiht ihr eine bezaubernde und einfache Sprache, die vieles offen lassen muss, denn das Mädchen ist mit einer Erwachsenenwelt und Vorgängen konfrontiert, die es nicht verstehen und nicht immer benennen kann: die scharfe Trennung von Herrschaft und Gesinde, das archaisch ländliche Leben, aber auch Missbrauch, Schwangerschaft, Abhängigkeiten, Rohheit und Gewalt.

ISBN 978-3-8353-5135-6     30,00 €  Portofrei     Bestellen

Achtung Sie verlassen den demokratischen Sektor. Das Ende der Freiheit in Deutschland? Von Gunnar Kunz

Die Lage ist bedrohlicher, als viele Menschen wahrhaben wollen.

Die Feinde der Demokratie erkennt man nicht zwangsläufig an ihren Zielen. Aber immer an ihren Methoden. So kehrt der Obrigkeitsstaat zurück und dringt immer tiefer in die Privatsphäre seiner Bürger vor: mit Staatstrojaner, Netzwerkdurchsetzungsgesetz oder digitalem Identitätsnachweis. Gunnar Kunz entlarvt NGOs, die durch nichts legitimiert werden, und Leitmedien, die der Politik nach dem Munde reden. Er warnt vor dem undemokratischen Machtzuwachs von supranationalen Institutionen wie UN, EU oder WHO. Er zeigt, wie auch die Zivilgesellschaft als Korrektiv versagt.

ISBN 978-3-96079-114-0     18,00 €  Portofrei     Bestellen

60 Jahre Wagenbach. Almanach zum Jubiläum. Der unabhängige Verlag für wildes Lesen.

Waren es zu Anfang politische Widerstände und Auseinandersetzungen, die Standfestigkeit in der Verlagsarbeit erforderten, folgten später euphemistisch »Marktbereinigung« genannte Umbrüche in der Branche. Und wie sieht es heute aus - nachdem der Schwund von Leserinnen und Lesern, die Pandemie, die Explosion der Produktionskosten, Internet und KI selbst das routinierteste kulturpessimistische Jammern alt aussehen lassen? Wie überlebt man gute Bücher? Besser als schlechte jedenfalls. Das Beispiel liegt vor Ihnen - die Geschichte eines unabhängigen Verlags, ...

ISBN 978-3-8031-2872-0     6,00 €  Portofrei     Bestellen

Adieu Religion - Ave gottbefreite Ethik. Die Monotheistische Illusion. Von Jörg Udo Steinkamp

Adieu Religion - Ave gottbefreite Ethik präsentiert mit seinem Humanitär-Atheistischen Bekenntnis ein Plädoyer für ethische Verpflichtung und dem Mitmenschen sowie aller Natur zugewandte universelle Liebe; für eine freiheitliche, gerechte demokratische Gesellschaft in partnerschaftlicher Verbundenheit mit allen Völkern, gegen dumpfen Nationalismus, Fremdenfeindlichkeit und Antisemitismus. Und neben aufgezeigten Grundlagen des Judentums, des Islams und des Christentums findet sich eine fundierte Auseinandersetzung mit dem Monotheismus sowie christlichen Glaubensinhalten, zudem ein erneuernder konsequent monotheistischer Glaubensansatz.

ISBN 978-3-00-064671-3     34,80 €  Portofrei     Nicht im Shop verfügbar; bestellen Sie bitte per Email: buchladen@neuer-weg.com

Pandemische Irrtümer. Kritische Bemerkungen zur erfolgreichen Missionierung der Corona-Gläubigen. Von Ronald Bilik

Corona ist eine Religion und ihre Anhänger konnten nur deshalb missioniert werden, weil diese einigen – geradezu pandemisch verbreiteten – Irrtümern unterliegen. Das ist die Grundthese des Religionskritikers Ronald Bilik. Ronald Bilik bietet in diesem Buch einen spannenden und aufschlussreichen Einblick in seine vielschichtige Sichtweise der Corona-Thematik. Diese Vielfalt ergibt sich aus dem Lebensweg des Autors.

ISBN 978-3-9820336-5-5     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Nie wieder Friede. Eine bittere Komödie über Militarismus und Antipazifismus (aus dem Jahr 1936). Von Ernst Toller

Über Nacht haben Militarismus und Kriegsertüchtigung wieder die Kontrolle über das öffentliche Leben übernommen. Noch gestern hatte man den Ewigen Frieden in der Verfassung beurkundet und sich stolz gebrüstet, bei den "Lehren aus der Geschichte" alle anderen zu überflügeln. Doch jetzt bläst dieselbe Fraktion zur Hetze gegen die "Lumpenpazifisten", bringt Militainment zur besten Sendezeit und setzt eine gigantische Aufrüstung der Waffenarsenale ins Werk. Die angestrebte Weltmeisterschaft gilt nunmehr dem Sektor der Totmach-Industrien. Ernst Tollers bittere Komödie "Nie wieder Friede" (1934/36) klärt uns auf, wie so etwas möglich ist.

ISBN 978-3-7583-8246-8     7,80 €  Portofrei     Bestellen 
Kostenloser DownloadPDF

Reden aus der Revolution 1790-1793. Von Anacharsis Cloots

Anacharsis Cloots ist eine überwältigende Stimme der Französischen Revolution. Als Johann Baptist Hermann Maria Baron de Cloots 1755 in der Nähe von Kleve geboren, ist er der einzige Preuße, der im Verlauf der Revolution in die Convention Nationale gewählt wird. Dennoch ist er im deutschsprachigen Raum weitgehend unbekannt, seine Werke, sämtlich auf Französisch verfasst, waren bisher nicht in Übersetzungen zugänglich. Zentrales Thema von Cloots sind die 1789 erklärten Menschen- und Bürgerrechte. Sie bilden den unverhandelbaren Kern seines Denkens.

ISBN 978-3-946990-79-6     15,00 €  Portofrei     Bestellen

Die NATO. Eine Abrechnung mit dem Wertebündnis. Von Sevim Dagdelen

75 Jahre nach ihrer Gründung scheint die NATO auf dem Höhepunkt ihrer Macht. Eine blutige Spur sowie drei große Mythen ziehen sich durch die Geschichte des "Wertebündnisses" von seiner Gründung bis in die Gegenwart. Heute fordern der Stellvertreterkrieg gegen Russland in der Ukraine, soziale Verwerfungen durch exzessives Hochrüsten sowie die Einkreisung Chinas in Asien den Militärpakt in nie da gewesener Form heraus. Die NATO setzt auf Eskalation.

ISBN 978-3-86489-467-1     16,00 €  Portofrei     Bestellen

Der alte Westen und der neue Süden. Was wir von Indien lernen sollten, bevor es zu spät ist. Von Walter J. Lindner u. Heike Wolter

Die Überheblichkeit des Westens. Oder: Was können wir von denen schon lernen?

Das geopolitische Koordinatensystem kannte lange nur zwei Achsen: Ost und West. Mehr und mehr kommt eine neue hinzu: der Süden. Und wie man sehr gut am Beispiel Indien ablesen kann, ist er alles, was der Westen nicht ist: jung, dynamisch, innovativ.

ISBN 978-3-550-20280-3     24,99 €  Portofrei     Bestellen

Seiten