Street Art in Zeiten von Corona. 50 Statements von Graffiti-Künstlern. Von Xavier Tapies

EIN BEWEGENDES ZEITDOKUMENT DER BESONDEREN ART!
Als Reaktion auf die globale Coronakrise hat es eine Explosion der Street Art gegeben. Street Art eignet sich wie keine andere Kunstform, unsere gemischten Gefühle und Reaktionen zu dokumentieren. Viele der weltweit bekanntesten Street-Art-Künstler wurden durch die Krise zu einigen ihrer brillantesten Werke inspiriert: Pøbel, Gnasher, Novy, SeiLeise, Raggazzini, Rasmus Balstrom. Im Zuge der Pandemie sind aber auch einige erstaunliche neue Künstler ans Tageslicht getreten, u.a. aus Sao Paulo, Teheran, Shanghai.

ISBN 978-3-03876-178-5     16,00 €  Portofrei     Bestellen

Das grüne Paradoxon. Plädoyer für eine illusionsfreie Klimapolitik. Von Hans-Werner Sinn

Die grüne Umweltpolitik ist voller Paradoxien: Windräder verschandeln unsere Landschaft, klimaschonende Atomkraftwerke werden abgeschaltet, der Biosprit in unseren Autos verursacht Hunger in armen Ländern. Alle nationalen Maßnahmen von Ökosteuer bis zur staatlichen Förderung grüner Energien gehen auf Kosten der Steuerzahler. Doch all das kann den Klimawandel nicht stoppen, sondern wird ihn sogar beschleunigen. Hans-Werner Sinn, ehemaliger Präsident des ifo Instituts, klärt über die fatalen Irrtümer der Umweltpolitik auf und beseitigt die blinden Flecken in einer lebenswichtigen Debatte. Unsere Beiträge zum Klimaschutz sind nicht nur sinnlos, sondern kontraproduktiv, sagt Hans-Werner Sinn. So hat die Beimischung von Biosprit fatale Folgen von globalem Ausmaß: Wenn wir in den Tank stecken, was andere gerne auf dem Teller hätten, pflegen wir unser grünes Gewissen auf dem Rücken der Menschen in den Schwellen- und Entwicklungsländern.

ISBN 978-3-906212-57-9     19,90 €  Portofrei     Bestellen

Die verwundbare Welt. Eine Hypothese. Von Nick Bostrom

Angesichts von Klimawandel und Pandemien wächst global das Bewusstsein, dass die Welt, wie wir sie kennen, womöglich nicht ewig währt - dass die Lebenserwartung der menschlichen Zivilisation als ganzer maßgeblich von unserem Handeln abhängt. Unsere Welt ist verwundbar, ja, es sind sogar Szenarien der vollständigen Selbstzerstörung denkbar, sofern keine geeigneten Maßnahmen zu ihrer Stabilisierung ergriffen werden. Dies ist die Hypothese, die Nick Bostrom in einem vieldiskutierten Text aufstellt, der nun erstmals in deutscher Übersetzung erscheint. Bostrom geht davon aus, dass die technologische Entwicklung unweigerlich auf einen Punkt zusteuert, an dem es kritisch wird.

ISBN 978-3-518-58754-6     12,00 €  Portofrei     Bestellen

#Basteln for Future. Das Bastelbuch für Klimaschützer und Naturhelden in Kooperation mit der NAJU. Von Susanne Pypke

Basteln für eine bessere Welt. Dieses Buch enthält ganz einfache Bastelideen und Tipps für Kinder ab 5 Jahren zu den aktuellen Themen Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Mit Challenges, um die Welt besser zu machen, Müll zu vermeiden und Energie zu sparen. Von T-Shirt-Einkaufstaschen bis Bienenwachs-Brotpapier, Nachhaltigkeit ist kinderleicht und macht einfach Spaß! Auch eine Klimaschützer-Urkunde steht zum Download bereit.

ISBN 978-3-7724-8460-5     15,99 €  Portofrei     Bestellen

Redesigning Civilization. Wie erschaffen wir die westliche Zivilisation neu? Von Stern Alan Patrick

Ein Buch, das seiner Zeit voraus ist und gerade deswegen so aktuell.

Das Buch entwirft ein neues Modell der westlichen Zivilisation. Dafür analysiert es zuerst die Verfassung der heutigen Zivilisation und entwickelt dann systematisch und strukturiert einen neuen Entwurf, der sie zuerst retten und dann dauerhaft stark machen kann.

Dabei wird die Methode der systemischen Gestaltung zunächst erläutert und dann angewandt. Ausgehend von neuen, zukunftsfähigen Zielen werden die Systeme der Wirtschaft, der Zivilisation im Allgemeinen und des Staates von Grund auf neu entwickelt. Die notwendigen Veränderungen in der Kultur und im Denken werden im Detail beschrieben und das westliche Verständnis der Welt und der menschlichen Denkweise dabei den wichtigsten Erkenntnissen der vedischen Kultur gegenübergestellt.

ISBN 978-3-9820862-0-0     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Die Revolution. Von Gustav Landauer

Gustav Landauers 1907 erschienene Monographie "Die Revolution", die er auf Anregung seines Freundes Martin Buber schrieb und die in der von Buber herausgegebenen, angesehenen Reihe "Die Gesellschaft" erschien, beinhaltet eine geschichtsphilosophische Abhandlung zur Bedeutung neuzeitlicher Revolutionen. Damit liegt eine Schrift vor, die als eine grundlegende Geschichtsphilosophie des Anarchismus angesehen werden kann, ohne die ein umfassendes Verständnis von Landauers kommunitärem Anarchismus nicht möglich ist. Sie ist zugleich die einzige Geschichtsphilosophie aus libertärer Sicht im deutschsprachigen Raum bis heute! Für Landauer stellt die Revolution nicht einen einmaligen Vorgang dar, sondern einen sich über Jahrhunderte hinziehenden Prozeß, eine permanente Tat.

ISBN 978-3-89771-906-4     13,00 €  Portofrei     Bestellen

Globale Fliehkräfte. Eine geschichtsphilosophische Kartierung der Gegenwart. Von Vittorio Hösle

Was ist gerade los in der Weltpolitik? Seit 2016 gibt es viele Gründe zur Beunruhigung: Rechtspopulisten untergraben die Gewaltenteilung, Separatisten gefährden die EU, Donald Trump spaltet die USA und distanziert sich von Europa, Migrationsbewegungen scheinen unvermeidlich. Vittorio Hösle erklärt, welche wirtschaftlichen und psychosexuellen Veränderungen den Aufstieg der Rechtspopulisten begünstigen, welche intellektuellen Fehlentwicklungen den klassischen Liberalismus zersetzt haben und wie sich die Selbstzerstörung des Westens innerhalb eines geopolitischen Umfelds auswirken wird.

ISBN 978-3-495-49111-9     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Der Verleger. Von Nanni Balestrini

An einem Morgen im Frühling des Jahres 1972 wird bei Segrate in der Nähe von Mailand unter einem Strommast die Leiche eines Mannes gefunden, der bei einer fehlgeschlagenen Sabotageaktion ums Leben kam. Schnell stellt sich heraus: Bei dem Toten handelt es sich um Giangiacomo Feltrinelli, die berühmteste und schillerndste Verlegerpersönlichkeit Europas, Spross einer reichen Familie, militanter Linker und Parteigänger Che Guevaras.
Fast 20 Jahre später treffen sich ein Regisseur, eine Journalistin, ein Buchhändler und ein Universitätsprofessor, die damals Weggefährten des Verlegers waren, um einen Film über sein Leben zu drehen und der Bedeutung nachzugehen, die sein Tod für ihre eigene Biografie und die Entwicklung der neuen Linken in den 1970er-Jahren beinhaltete.

ISBN 978-3-86241-480-2     18, €  Portofrei     Bestellen

Genossen! Von Jodi Dean

Jodi Dean schreibt die bislang fehlende Theorie des Genossen und greift dabei auf viele kulturelle und historische Beispiele zurück, von Zetkin bis Obama, von Lubitsch bis Sartre. Sie ruft die Linken auf, die Möglichkeit spontaner, unorganisierter Veränderung aus dem Alltag heraus nicht zu überschätzen. Denn nur als Genossen vermögen wir in den Weltenlauf einzugreifen - und das ist in Zeiten des Neoliberalismus und Klimawandels dringender denn je.
Der Begriff "Genosse" entstand im 16. Jahrhundert und bezeichnete zunächst Soldaten, die eine Baracke teilten. Im politischen Kontext ist er eine ebenso symbolische wie praktische Figur und bedeutet gleichermaßen Freude und Disziplin.

ISBN 978-3-8031-3700-5     18,00 €  Portofrei     Bestellen

Kapitalismus, Globalisierung, Demokratie. Hrsg. Katharina Hirschbrunn, Gisela Kubon-Gilke und Richard Sturn

Klimawandel, Digitalisierung und die Spannungen globaler Integration haben das Potenzial zu einer großen Transformation. Sie bergen Herausforderungen in sich, die Märkte allein nicht bewältigen können. Also ist die Politik gefragt. Aber befindet sich demokratische Politik nicht selbst derzeit in der Krise? Wird sie nicht vermehrt selbst zur Quelle von Problemen, statt zu deren Lösung beizutragen? Die in diesem Jahrbuch versammelten Beiträge widmen sich einerseits der Diagnose der anstehenden Probleme:

ISBN 978-3-7316-1270-4     36,80 €  Portofrei     Bestellen

Seiten