Computer

Die kreative Macht der Maschinen. Warum Künstliche Intelligenzen bestimmen, was wir morgen fühlen und denken . Von Holger Volland

Leben oder gelebt werden? Immer klügere Algorithmen beeinflussen, wen wir lieben, welche Nachrichten wir lesen und ob wir einen Kredit bekommen. Bilder malen wie Rembrandt, preisgekrönte Romane schreiben oder Musik komponieren - Algorithmen scheinen einfach alles zu können.

Holger Volland beschreibt, wie sich Künstliche Intelligenz bereits in unser Leben und unsere Kultur eingeschlichen hat - und was das mit uns macht. Sind Algorithmen kreativer als wir? Was können wir sie getrost für uns machen lassen - und was besser nicht? Wo lauert Gefahr für uns?

Wer erfindet das Neue - der Mensch oder die Maschine?

ISBN 978-3-407-86509-0     19,95 €  Portofrei     Bestellen

Cyber Valley – Unfall des Wissens. Künstliche Intelligenz und ihre Produktionsbedingungen – Am Beispiel Tübingen. Von Christoph Marischka

Künstliche Intelligenz ist das Thema der Gegenwart und formt die Zukunft. Der Staat propagiert sie, die Industrie forciert sie und die Bevölkerung nutzt sie. Gerade Politik und Wirtschaft erwarten eine Revolution von ihr, viele Menschen gehen unbedarft mit ihr um, einige haben Angst davor. Schauen wir uns also an, wie, wo und wozu sie erforscht wird, wer von Anfang an dabei ist und wer nicht. Blicken wir auf das beschauliche Universitätsstädtchen Tübingen. Hier soll sich Amazon ansiedeln, hier soll ein Top-Standort für KI-Forschung weltweit entstehen.

ISBN 978-3-89438-722-8     14,90 €  Portofrei     Bestellen

Microsoft Outlook und OneNote im Büro. Von Mareile Heiting und Carsten Thiele

So bekommen Sie Ihre E-Mails, Termine und Projekte in den Griff!

E-Mails, Aufgaben, Termine, Notizbücher effektiv verwalten
Projektpläne und Dateien im Team teilen und bearbeiten
Dokumente, Protokolle, Whiteboards, Visitenkarten digitalisieren und mit OneDrive synchron halten

ISBN 978-3-8421-0695-6     19,90 €  Portofrei     Bestellen

Roboterethik. Eine Einführung Von Janina Loh

Die Philosophin Janina Loh befasst sich in ihrem grundlegenden Buch mit den moralischen Herausforderungen, die beim Bau von Robotern und im Umgang mit ihnen eine Rolle spielen: Sind Roboter autonom? Können sie gar moralisch handeln? Haben sie einen moralischen Wert? Sollten ihnen Rechte zuerkannt werden? Wer ist zur Rechenschaft zu ziehen, wenn ein Roboter einen Menschen schädigt? Kritisch diskutiert Loh diese und weitere ethische Fragen und stellt die wichtigsten Lösungsansätze vor.

ISBN 978-3-518-29877-0     18,00 €  Portofrei     Bestellen

Cybercrime. Von Jürgen Schuh

Alles über Computerbetrug, Lockangebote, Kostenfallen und das Ausspähen von Daten.

Auf immer raffinierteren Wegen versuchen Kriminelle, sich über das Internet Zugang zu unserem Geld, unseren Daten oder unserer Identität zu verschaffen. Dieses Buch versetzt Sie in die Lage, Betrugsversuche und Datendiebstahl bei der Nutzung von Smartphone oder PC frühzeitig zu erkennen und sich effektiv dagegen zu schützen. Jürgen Schuh beschreibt die häufigsten, zum Teil subtilen Betrugsmaschen, die Ihnen beim Surfen, bei der Nutzung von Apps oder beim Abrufen von E-Mails begegnen können – beispielsweise Lockangebote auf betrügerischen Websites, Phishing-EMails oder Abofallen.

ISBN 978-3-96009-109-7     19,90 €  Portofrei     Bestellen

Die Digitale Kränkung. Von Matthias Zehnder

Seit dem legendären Schachmatt von Deep Blue gegen Garry Kasparov 1997 haben Computer den Menschen in nahezu jedem Brettspiel geschlagen: von Schach über Dame bis zu Go, dem komplexesten Spiel der Welt. Kasparov erlebte stellvertretend für die ganze Menschheit die erste digitale Kränkung. Indem der Computer besser Schach und Dame spielen, besser rechnen, ja: besser denken kann als der Mensch, nimmt er ihm zusehends das weg, was ihn bisher auszeichnete: rationale Leistung.

ISBN 978-3-03810-409-4     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Ansturm der Algorithmen. Die Verwechslung von Urteilskraft mit Berechenbarkeit. Von Wolf Zimmer

Der durch die "Blumenkinder" des Silicon Valley entfesselte digitale Rausch droht, die Vernunft durch den Aberglauben zu ersetzen, man könne die Welt rechnend vervollkommnen. Wer aber glaubt, die Probleme einer ungewissen Welt mit technologischen Gewissheiten lösen zu können, hat weder etwas von der Welt noch etwas von der Technologie verstanden. Im digitalen Sittenbild aus Silizium und Statistik ersetzt Rechnen das Denken, Wahrscheinlichkeit wird für Wahrheit ausgegeben und Korrelation verdrängt Kausalität. Die Hohepriester der Digitalisierung fragen nicht, ob wir das, was sie verkünden, für gut und richtig halten. Gut und richtig sind keine Kategorien des Digitalen.

ISBN 978-3-662-59770-5     50,00 €  Portofrei     Bestellen

Handbuch Online-Kommunikation. Hrsg. Wolfgang Schweiger und Klaus Beck

Das Handbuch gibt in zahlreichen Beiträgen einschlägiger FachautorInnen einen umfassenden und systematischen Überblick des aktuellen Forschungsstandes kommunikationswissenschaftlicher Online-Forschung. Einführend werden die zentralen Fragestellungen, theoretischen Ansätze und empirischen Befunde dargestellt.

Das Themenspektrum reicht von den Grundlagen computervermittelter Kommunikation (interpersonale, Gruppen- und öffentliche Kommunikation), über ökonomische, ethische und politische Fragen wie Regulierung und Kontrolle des Internets, sowie seine Verbreitung, Nutzung und Wirkung. Weitere Beiträge befassen sich mit Öffentlichkeit und Journalismus online, kulturellen und sozialpsychologischen Aspekten, Online-Werbung und -PR, Gesundheitskommunikation, E-Learning und Wissensmanagement sowie Online-Spielen. Ein Überblick über Methoden der Online-Forschung sowie die wichtigsten Datenquellen und Standarduntersuchungen rundet das Werk ab.

ISBN 978-3-658-18015-7     59,99 €  Portofrei     Bestellen

Digital. Wie Computer denken. Von Jürgen Beetz

"Mehr ist anders", sagte ein Nobelpreisträger und meinte damit das Phänomen der "Emergenz" - dass bei einer Zunahme von Quantität eine neue Qualität, etwas grundsätzlich Neues entstehen kann.
Genau dies führt der Autor am Thema "Digitalisierung" vor: Der Computer, der nach einfachsten technischen Prinzipien funktioniert, wird zum mächtigen Werkzeug, ja "Denkzeug". Milliarden Computer, miteinander vernetzt, schaffen erneut einen Qualitätssprung: die Entstehung eines weltweiten Informations-, aber auch Überwachungsnetzes. Und wir erleben eine technische Revolution, die vor allem durch die "Künstliche Intelligenz" ausgelöst wird.

Diese Entwicklung wird in einfacher Sprache und mit vielen konkreten Beispielen in diesem Buch verständlich dargestellt.

ISBN 978-3-662-58630-3     24,99 €  Portofrei     Bestellen

Cyber-Sicherheit. Das Lehrbuch für Konzepte, Prinzipien, Mechanismen, Architekturen und Eigenschaften von Cyber-Sicherheitssystemen in der Digitalisierung. Von Norbert Pohlmann

Norbert Pohlmann gibt Ihnen mit diesem Lehrbuch eine umfassende Einführung in den Themenkomplex der IT-Sicherheit.
Die Digitalisierung hat Geschäftsmodelle und Verwaltungsprozesse radikal verändert. Dadurch eröffnet der digitale Wandel auf der einen Seite viele neue Möglichkeiten. Auf der anderen Seite haben Hacker jüngst mit Cyber-Angriffen für Aufsehen gesorgt. So gesehen birgt die fortschreitende Digitalisierung auch Gefahren. Für eine erfolgreiche Zukunft unserer Gesellschaft ist es daher entscheidend, eine sichere und vertrauenswürdige IT zu gestalten.

ISBN 978-3-658-25397-4     34,99 €  Portofrei     Bestellen

Seiten