Pflege

Siehe auch: 

Gerechtigkeit im Wohlfahrtsstaat. Von Cornelius Torp

Gerechtigkeit im Wohlfahrtsstaat. Von Cornelius TorpCornelius Torp liefert eine vergleichende Geschichte des Alters und der Alterssicherung in Deutschland und Großbritannien, die vom Zweiten Weltkrieg bis zur unmittelbaren Gegenwart reicht. Im Zentrum des Buches steht das Wechselverhältnis von sozialer Ungleichheit, Vorstellungen sozialer Gerechtigkeit und wohlfahrtsstaatlichen Institutionen.

ISBN 978-3-525-30168-5    49,99 €  Portofrei     Bestellen

20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen. Hrsg. v. Alexandra Manzei u. Rudi Schmiede

20 Jahre Wettbewerb im Gesundheitswesen. Hrsg. v. Alexandra Manzei u. Rudi SchmiedeTheoretische und empirische Analysen zur Ökonomisierung. Während das Wettbewerbsparadigma in anderen gesellschaftlichen Teilbereichen spätestens nach der Finanzkrise 2009 nicht mehr unhinterfragt als Königsweg politischer Regulierung propagiert wird, scheint es in der Gesundheitspolitik völlig ungebrochen.

ISBN 978-3-658-02701-8     29,99 €  Portofrei     Bestellen

"Guten Morgen, wer sind Sie denn?" Wahre Geschichten vom Leben und Sterben. Von Ralph Skuban

"Guten Morgen, wer sind Sie denn?" Wahre Geschichten vom Leben und Sterben. Von Ralph SkubanRalph Skuban ist seit 25 Jahren Leiter eines privaten Pflegeheims, in dem schwerst Pflegebedürftige, überwiegend Demenzkranke, betreut werden. Er erzählt von ihnen, es sind Geschichten vom Leben und vom Sterben, von Hoffnung und Liebe, vom Leid. Darüber hinaus erörtert er Fragen, die ihn beschäftigen: Was ist der Mensch?
ISBN 978-3-423-26034-3      13,90 € Portofrei       BestellenWarenkorb

Es ist genug! Auch alte Menschen haben Rechte. Deutschlands bekannteste Pflegekritiker klagen an von Claus Fussek und Gottlob Schober

Es ist genug! Auch alte Menschen haben Rechte. Deutschlands bekannteste Pflegekritiker klagen an von Claus Fussek und Gottlob SchoberSchlechte Pflege ist Folter! Sie werden ans Bett gefesselt, obwohl sie noch gehen können und kommen nie an die frische Luft. Ihnen werden Windeln verpasst, obwohl sie noch auf die Toilette gehen könnten, und sie haben niemand, der ihnen in der Todesstunde die Hand hält.
ISBN 978-3-426-78644-4     7,00 €  Portofrei       BestellenWarenkorb