Chronik

Siehe auch: 

Mittwoch, 25.09.2019, 19:30 Jugend im Widerstand

Jugend im Widerstand

Von der Lehrlingsbewegung bis heute

Die Jugend rebelliert, aber nicht erst seit gestern: Protestbewegungen, Demos und zivilen Ungehorsam von jungen Menschen gibt es schon lange und zwar immer dann, wenn die Jugend mit dem was „die da oben“ ihnen diktiert haben, unzufrieden war. Von der Lehrlingsbewegung in den 70er-Jahren über die Unibesetzungen 2009 bis hin zu Fridays for Future Deutschland möchten wir mit euch über die verschiedenen Ausprägungen von Jugendprotesten diskutieren.

Donnerstag, 05.09.2019, 19:30 Blind-Date Lesung

Blind-Date-Lesung

Spannend bis zum Start !

 Lassen Sie sich literarisch überraschen !

Eine Blind-Date-Lesung mit einem/r SchriftstellerIn der  aktuellen Longlist des Deutschen Buchpreises ist ein Experiment.

Die Jury des Deutschen Buchpreises wählt den / die AutorIn aus und das Publikum darf bis zum letzten Augenblick gespannt sein. Erst mit Beginn der Lesung wird das Geheimnis um unseren Gast gelüftet.

Dienstag, 18.06.2019 um 19:30 Dokumentarfilm über die Französischen Gelbwesten

"J'veux du soleil" (dt: 'Ich möchte in der Sonne stehen')

Dokumentarfilm von Francois Ruffin über die französischen Gelbwesten
mit deutschen Untertiteln

Links, rechts, militant, staatszerstörend, chaotisch – das Bild der „Gilets jaunes“ in der Presse ist diffus, aber oft negativ. Jeder stellt die „Gelbwesten“ in eine andere Ecke. Die Verwirrung ist groß. Aber niemand kann die Geschichte glaubhafter erzählen als die Aktivist*innen selbst. Jetzt gibt es Gelegenheit, den Film zu sehen, in dem sich die Gelbwesten selbst portraitieren. Ein Film, der bereits über 175.000 Zuschauer in Frankreich durch seine Menschlichkeit, Genauigkeit und Sensibilität begeistert hat! "J'veux du soleil" (dt: 'Ich möchte in der Sonne stehen') Dokumentarfilm von Francois Ruffin über die französischen Gelbwesten. Original mit deutschen Untertiteln

Ort: Buchladen Neuer Weg, Sanderstraße 23-25, Würzburg Tel 0931 / 3559010

Donnerstag, 06.06.2019 um 19:30 Von Schulschwänzern und Klimaterroristen

Von Schulschwänzern und Klimaterroristen

Ein Vortrag über die verschiedenen Akteure der Klimabewegung, deren Ziele und Methoden

Räumungen im Hambacher Forst, Verkehrsblockaden in London, zehntausende Schülerinnen und Schüler auf der Straße - Seit Monaten beherrschen Klima- und Umweltproteste die Medien und den öffentlichen Diskurs. Doch wer demonstriert da eigentlich? Seit einem Jahr begleitet der Fotograf Leon Enrique Proteste der Klimabewegung in ganz Europa mit der Kamera. Nun wird er seine Langzeitreportage mit eindrucksvollen Bildern vorstellen.

Montag, 13.05.2019 um 19:30 UN-Nachhaltigkeitsziele in einer globalisierten Wirtschaft - Quadratur des Kreises?

 UN-Nachhaltigkeitsziele in einer globalisierten Wirtschaft

- Quadratur des Kreises?

Vortrag mit Jürgen Maier vom Forum Umwelt&Entwicklung

2015 haben die Vereinten Nationen (UNO) 17 Nachhaltigkeitsziele (SDGs) beschlossen, mit denen die Welt ökologisch nachhaltig und sozial gerecht werden soll. Aber mit der Umsetzung hapert es wie auch schon bei Vorläuferprogrammen.
Gleichzeitig plant die EU über 20 neue Freihandels-abkommen, mit denen die neoliberale Freihandelsideologie weiter vorangetrieben werden soll.
Beides zusammen steht in einem unauflösbaren Widerspruch: die Wende zur Nachhaltigkeit kann nur mit einer anderen Wirtschaftspolitik gelingen, in der nicht mehr die Profitmaximierung als oberstes Ziel steht.

Der Vortrag findet innerhalb der Veranstaltungsreihe des Eine Weltforum Würzburg statt. Jahresthema 2019 sind die SDGs.
BildungsVeranstaltung über Freihandel und die EU-Nachhaltigkeitsziele. Am 26. Mai ist die Direktwahl zum Europäischen Parlament.

Jürgen Maier - UN-Nachhaltigkeitsziele in einer globalisierten Wirtschaft – Quadratur des Kreises?
 → Krisz Webber Youtube 14.05.2019

Mittwoch, 08.05.2019 um 19:30 (Nie) Wieder Krieg! Hat Deutschland aus dem Krieg gelernt?

  (Nie) Wieder Krieg!

Hat Deutschland aus dem Krieg gelernt?

8.Mai 2019 "Tag der Befreiung 19:30

Vortrag und anschließendes Gespräch mit Thomas Rödl
Sprecher der Deutschen Friedensgesellschaft –  Vereinte KriegsdienstgegnerInnen Bayern und Geschäftsführer des
Helmut-Michael-Vogel Bildungswerks.

Die Welt ist wieder im Kalten Krieg. Die Kriegsgefahr steigt. Das Friedensgebot im Grundgesetz der BRD wurde Schritt für Schritt ausgehebelt. Demgegenüber plädiert Thomas Rödl für Entspannung, Rüstungskontrolle und allgemeine Abrüstung.

Der 8. Mai ist als Tag der Befreiung ein Gedenktag. Gedacht wird der bedingungslosen Kapitulation der Wehrmacht und damit des Endes des Zweiten Weltkrieges in Europa und der Befreiung vom Nationalsozialismus.

Mittwoch, 10.04.2019 um 20:00 Was ist los mit Würzburgs rechtem Rand?

Was ist los mit Würzburgs rechtem Rand?

Die rechte Szene Unterfrankens vor den Europawahlen

Referent Salvatore Salzmann

 

Termin: Mittwoch 10.4.2019 um 20.00 Uhr

Ort: Buchladen Neuer Weg, Sanderstraße 23-25, 97070 Würzburg Tel 0931/355910

Eintritt: frei – um Spenden wird gebeten

Veranstalter : ÖKOPAX e.V., Buchladen Neuer Weg, Bündnis für Demokratie und Zivilcourage e.V., Jugendbildungsstätte Unterfranken, Florakreis Würzburg

Faeebook: www.facebook.com/events/1180920242086383

Freitag, 05.04.2019 um 19:30 Startschuss Zukunftshaus. Ein Ort! Ohne Wenn & Aber

Startschuss Zukunftshaus

Ein Ort! Ohne Wenn & Aber

Das Zukunftshaus ermöglicht durch die Bündelung umfassender Angebote den nachhaltigen Konsum. Wir schaffen eine echte, alltagstaugliche Alternative. Ein einfacher und zeitgemäßer Zugang zu einem Lebensstil, der Ressourcen schont und die natürlichen Grenzen der Erde respektiert.

Eine Info Veranstaltung über den aktuellen Stand des Zukunftshauses.

Freitag, 15.03.2019 um 19:30 Lesung mit Aslı Erdoğan

Lesung mit Aslı Erdoğan

Aslı Erdoğans wichtigster Roman »Haus aus Stein«, jetzt endlich auf Deutsch erschienen, ist nicht nur der wichtigste Text im Werk der gefeierten türkischen Schriftstellerin. In diesem symphonisch komponierten Roman über Gefangenschaft und den Verlust aller Sicherheiten nimmt sie auch auf erschütternde Weise die eigene Gefängniserfahrung vorweg. »Was hatte ich hier zu suchen? Was war übrig von einem Ich?«, fragt einer der Protagonisten. Ein anderer wird freigelassen, doch was in der Haft geschehen ist, bleibt unsagbar, und er verfällt allmählich dem Wahnsinn. Aslı Erdoğan folgt mit ihrer poetischen dunklen Sprache den tiefen Narben, die eine Begegnung mit dem »Haus aus Stein« hinterlässt. Ihren in der Türkei bereits 2009 erschienenen Roman ergänzt sie durch einen eigens für diese Ausgabe verfassten Essay über die Monate, die sie 2016 nach dem gescheiterten Militärputsch willkürlich im Frauengefängnis Bakırköy-Istanbul inhaftiert war.

Instrumentalisierung der Menschenrechte vor dem Hintergrund machtpolitischer Interessen in Syrien. Vortrag und Diskussion mit Karin Leukefeld am 10.12.2018

Vortrag von Karin Leukefeld zum Tag der Menschenrechte am 10.12.2018 im Buchladen Neuer Weg, Würzburg

Erstellt: 12.12.2018 - 15:39  |  Geändert: 04.02.2019 - 04:42

Seiten