Kostenlos

In dieser Rubrik nehmen wir Titel auf, die man sich kostenlos aus dem Internet herunterladen kann. Die gedruckte Version ist, falls lieferbar, zum regülaren Preis über uns zu beziehen.

Siehe auch: 

Die Passagiere der leeren Plätze. Von Martin Andersen Nexø

"Eines Tages wurde ich als unbrauchbar ausgekoppelt — und auf freiem Felde zum Sterben zurückgelassen. Ein Arzt meldete sich nicht, obgleich ich so gern noch ein wenig leben wollte; aber ein Pfarrer umkreiste mich in bedenklicher Nähe. Er wartete darauf, daß ich den Geist aufgebe. Damit er den Segen über mich verlesen könnte. Zu seiner Entschuldigung muß gesagt werden, daß er vom Staate zu diesem Handwerk abgerichtet war."

Kostenlose Druckversion nemesis.marxists.org

Passagiere der 3. Klasse. Von Kurt Kläber (Kurt Held)

Seine frühen Romane, "vor allem 'Passagiere der 3. Klasse' [genügten] auch formal hohen Ansprüchen und [wurden] sogar von Thomas Mann gerühmt ... Im Weimarer Deutschen Schriftstellerlexikon von 1961 ist er verzeichnet, wenn auch mit der kritischen Bemerkung, er sei 'durch Sponaneitätsauffassungen in seiner literarischen Entwicklung zum sozialistischen Realismus gehemmt'". (Kantorowitcz, Politik und Literatur im Exil)

Kostenlose Druckversion nemesis.marxists.org

Das Opfer. Von Albert Daudistel

Zeitzeugenschaft in Romanform. Geschildert wird die Epoche 1914 und den revolutionären Umbrüchen 1917/18 in Rußland aus der Sicht sozialistischer, deutscher Arbeiter Arbeiterschaft. Tatsächlich hat der Autor viel des Dargestellten persönlich erlebt und schriftstellerisch anschaulich umgesetzt und verdichtet.

Kostenlose Druckversion nemesis.marxists.org

Oktober. Aufzeichnungen aus Rußland und Afghanistan in den 1920er Jahren. Von Larissa Reissner

Die ausgewählten Erzählungen in diesem Buch zeigen das kurze und aufregende Leben Larissa Reissners im Schatten der Oktoberrevolution und ist in drei Teile gegliedert: Im ersten Abschnitt "Die Front" berichtet sie über den russischen Bürgerkrieg und von umkämpften Orten wie Kasan, Swijaschsk und Astrachan. Im zweiten Teil gibt sie Eindrücke von ihren Reisen nach Afghanistan wieder, wo ihr Ehemann Raskolnikow von 1921 bis 1923 als Botschafter der Sowjetunion tätig war. Schließlich besucht sie die Stätten der jungen sowjetischen Industrie und beschreibt im Kapitel "Kohle, Eisen und lebendige Menschen" Bergbau und Metallgewinnung unter widrigen Bedingungen.

ISBN 978-3-85371-429-4     24,00 €  Portofrei     Bestellen
Kostenlose Druckversion
nemesis.marxists.org

Marx-Engels-Werke (MEW) Band 42. Ökonomische Manuskripte 1857/1858. Von Karl Marx und Friedrich Engels

Der vorliegende Ergänzungsband zur Ausgabe der Werke von Marx und Engels fußt auf der vom Institut für Marxismus-Leninismus beim ZK der KPdSU besorgten zweiten russischen Ausgabe und dem Band 1 der Zweiten Abteilung der MEGA. Aus dem Inhalt: - Einleitung zu den "Grundrissen der Kritik der politischen Ökonomie" - Grundrisse der Kritik der politischen Ökonomie - Anhang und Register

ISBN 978-3-320-00246-6     24,90 €  Portofrei     Bestellen
Kostenloser Download PDF

Marx-Engels-Werke (MEW) Band 41. Friedrich Engels Schriften bis 1844. Von Karl Marx und Friedrich Engels

Inhalt: Modernes Literaturleben, Anti-Schelling, Die frech bedräute, jedoch wunderbar befreite Bibel, Korrespondenzen aus Bremen, 51 Briefe an dritte Personen.

ISBN 978-3-320-02145-0     24,90 €  Portofrei     Bestellen
Kostenloser Download PDF

Marx-Engels-Werke (MEW) Band 39. Briefe: Januar 1893 bis Juli 1895. Von Karl Marx und Friedrich Engels

Inhalt: Briefe von Engels an dritte Personen (266 Briefe), Engels' Testament, Beilagen, Nachträge (16 Briefe von Marx und Engels an dritte Personen aus der Zeit von 1846 bis 1880).

ISBN 978-3-320-00244-2     24,90 €  Portofrei     Bestellen
Kostenloser Download PDF

Seiten