Brasilien

Ehrengast der Frankfurter Buchmesse 2013

Über Grenzen Vom Untergrund in die Favela von Lutz Taufer

Von der RAF zum Weltfriedensdienst: Das Leben Lutz Taufers gleicht einer Suchbewegung, in der das gesamte Terrain der westdeutschen radikalen Linken vermessen wird: Rebellion gegen die verkrusteten Verhältnisse der Adenauerära in der badischen Provinz, 1968 in Freiburg, Basisgruppe Politische Psychologie in Mannheim, Sozialistisches Patientenkollektiv in Heidelberg, Mitglied des Kommandos Holger Meins der RAF, 20 Jahre Haft, ein Dutzend Hungerstreiks bis an den Rand des Todes, nach der Freilassung ein Jahrzehnt Basisarbeit in den Favelas von Rio de Janeiro, heute im Vorstand des Weltfriedensdienstes. Ein herausragendes Dokument der Zeitgeschichte.

 

ISBN 978-3-86241-457-4     19,80 €  Portofrei     Bestellen

Der Vorgang Benario Die Gestapo-Akte 1936-1942. Von Robert Cohen

Am 29. April 2015 fand im Museum der Streitkräfte in Moskau ein spektakulärer Eröffnungsakt statt. Anlass war die Online-Publikation von bisher nicht zugänglichen Akten des Deutschen Reiches aus russischen Archiven. Darunter ein umfänglich einzigartiges Dossier über das international bekannte Holocaust-Opfer Olga Benario. Die Agentin der Komintern und Geliebte des brasilianischen Kommunisten Luis Carlos Prestes wurde im Frühjahr 1936 in Brasilien verhaftet und an Deutschland ausgeliefert.
Robert Cohen hat die zweitausend Blatt umfassende Gestapo-Akte zu Olga Benario studiert und daraus ein ergreifendes Buch gemacht.

ISBN 978-3-95841-041-1   14,99 €  Portofrei     Bestellen

Der König der Favelas. Brasilien zwischen Koks, Killern und Korruption. Von Misha Glenny

Der König der Favelas. Brasilien zwischen Koks, Killern und Korruption. Von Misha GlennyAntônio Francisco Bonfim Lopes, genannt Nem. Fleißiger Schüler, cleverer Erwachsener, liebender Familienvater, Drogenboss. 2011 endet ein Fluchtversuch in seiner spektakulären Festnahme, die zum nationalen Medienereignis wird.

ISBN 978-3-608-50335-7       22,95 €  Portofrei        Bestellen

Reise nach Brasilien in den Jahren 1815 bis 1817. Von Maximilian Prinz zu Wied-Neuwied

Reise nach Brasilien in den Jahren 1815 bis 1817. Von Maximilian Prinz zu Wied-NeuwiedMit den vollständigen Illustrationen aus den Originalbänden und einem Nachwort von Matthias Glaubrecht. Inspiriert und ermuntert von Alexander von Humboldt, der Brasilien selbst nicht bereist hatte, erreicht der Ethnologe, Zoologe und Naturforscher Prinz zu Wied-Neuwied im Juli 1815 Rio de Janeiro

ISBN 978-3-8477-0017-3      89,00 €  Portofrei       Bestellen

Operation Condor. Lateinamerika im Griff der Todesschwadronen. Von Stella Calloni

Operation Condor. Lateinamerika im Griff der Todesschwadronen. Von Stella CalloniUnter dem Codenamen Operation Condor operierten in den 70er und 80er Jahren die Sicherheitsdienste von sechs lateinamerikanischen Ländern - Argentinien, Chile, Paraguay, Uruguay, Bolivien und Brasilien mit dem Ziel, linke politische und oppositionelle Kräfte weltweit zu verfolgen.

ISBN 978-3-88975-144-7     15,00 €  Portofrei      Bestellen

Die neuen Großmächte. Wie Brasilien, China und Indien die Welt erobern. Von Erich Follath

Die neuen Großmächte. Wie Brasilien, China und Indien die Welt erobern. Von Erich FollathDie Global Player der Zukunft. Es ist eine epochale Wende: China, Indien und Brasilien haben 2013 die alten Weltmächte Amerika und Europa wirtschaftlich überholt. Sind autoritäre Regime besser für die Herausforderungen der Zukunft gerüstet als demokratische?

ISBN 978-3-442-15830-0    10,99 €  Portofrei     Bestellen

Taschenbuchausgabe 2015

Vorgefühl der nahen Nacht. Von Laurent Seksik

Vorgefühl der nahen Nacht. Von Laurent SeksikSeptember 1940: Stefan Zweig kommt mit seiner jungen Frau Lotte nach Brasilien. Sie hoffen, die Jahre der Flucht hinter sich zu lassen und für einen Moment glauben beide, das Paradies gefunden zu haben. Doch Stefan Zweig ist nicht nur auf der Flucht vor den Nazis. Er flieht auch vor den Schatten seiner toten Freunde, die ihm nachts den Schlaf rauben.

ISBN 978-3-442-74526-5    9,99 €  Portofrei    Bestellen

Die letzten Tage von Stefan Zweig. Von Guillaume Sorel u. Laurent Seksik

Die letzten Tage von Stefan Zweig. Von Guillaume Sorel u. Laurent SeksikDie Tragödie eines ganzen Jahrhunderts. Am 22. Feburar 1942 nahm sich der österreichische Schriftsteller Stefan Zweig, einer der berühmtesten Autoren seiner Zeit, gemeinsam mit seiner Ehefrau Lotte im brasilianischen Exil das Leben.

ISBN 978-3-941787-78-0     24,00 €  Portofrei     Bestellen

Seiten