Slime. Deutschland muss sterben. Von Daniel Ryser

Slime. Deutschland muss sterben von Daniel Ryser"Sich fügen heißt lügen." Über 30 Jahre Punkrock und Revolte: Die legendäre Hamburger Band Slime erzählt ihre Geschichte, ungeschönt und aus erster Hand. Wegbegleiter und Bewunderer wie Campino, Jan Delay und Rocko Schamoni kommen mit persönlichen Anekdoten zu Wort. Ergänzt um bislang unveröffentlichtes Archivmaterial, entsteht das Porträt einer außergewöhnlichen Band und ihrer Zeit.
Sie waren und sie sind Deutschlands radikalste Punkband. 

ISBN 978-3-453-67653-4        19,99 €  Portofrei        Bestellen

Nach dem Ende der Geschichte: vom arabischen Frühling zur Occupy-Bewegung. Hrsg. von Horvat Srećko

Nach dem Ende der Geschichte: vom arabischen Frühling zur Occupy-Bewegung Selten sind Francis Fukuyama und Slavoj Zizek, Stéphane Hessel und Amos Oz, Michael Hardt und Gayatri Spivak, Terry Eagleton und Zygmunt Bauman, Tariq Ali und Gianni Vattimo in einem Buch versammelt. Selten hat jemand mit den führenden Intellektuellen der Gegenwart Gespräche geführt, die nicht nur bekannte Thesen offenbaren, sondern auch eine echte Auseinandersetzung anbieten.

ISBN 978-3-942281-45-4        22,00 €  Portofrei          Bestellen

Die Machtmaschine. Sex, Lügen und Politik. Von Sascha Adamek

Die Machtmaschine von Sascha AdamekWie Politik zum Geschäft verkommt und Ideale zur Ware werden. Alle vier Jahre wählen wir eine neue Bundesregierung. Doch wer hat wirklich die Macht im Staat? Wer hat sie offen? Wer hat sie verdeckt? Wer sind die Drahtzieher im Hintergrund, die Regisseure der Macht?

ISBN 978-3-453-20018-0   19,99 €   Portofrei     Bestellen

Schmerzliche Heimat. Deutschland und der Mord an meinem Vater. Von Semiya Simsek

Schmerzliche Heimat. Deutschland und der Mord an meinem Vater von Semiya SimsekEin Verbrechen, das Deutschland veränderte. Semiya Simsek erzählt ihre bewegende Geschichte. Zweimal brach für Semiya Simsek eine Welt zusammen: Das erste Mal am 9. September 2000, als ihr Vater Enver Simsek erschossen wurde. Da war sie vierzehn Jahre alt.

ISBN 978-3-87134-480-0      18,95 €    Portofrei     Bestellen

Die Post-Kollaps-Gesellschaft. Von Johannes Heimrath

Wie wir Die Post-Kollaps-Gesellschaft von Johannes Heimrathmit viel weniger viel besser leben - und wie wir uns heute schon darauf vorbereiten können. Die Welt befindet sich in einer Krise, die massive Umwälzungen mit sich bringt. Johannes Heimrath entwirft ein plastisches Bild davon, wie die Gesellschaft nach dem Zusammenbruch aussehen könnte: Gemeinschaft und gegenseitige Unterstützung, grüne Energien und eine freiwillige Konsumbeschränkung sind die Eckpfeiler dieses Modells, das von Pionieren in aller Welt bereits vorgelebt wird. Eine kraftvolle Vision, die Mut macht, an der neuen Epoche nach dem Ende der industriellen Globalkultur mitzuwirken.

ISBN 978-3-942166-78-2        19,95 €  Portofrei         Bestellen

Nach Lektüre vernichten! Von Stefanie Waske

Nach Lektüre vernichten! von Stefanie WaskeDer geheime Nachrichtendienst von CDU und CSU im Kalten Krieg. Deutschland im Herbst 1969: Mit Willy Brandt stellt die SPD zum ersten Mal den Kanzler der Bundesrepublik. Ein hochrangiger Mitarbeiter beim BND kündigt seine Stelle, weil er der neuen Regierung nicht mehr vertraut.

ISBN 978-3-446-24144-2     19,90 €  Portofrei      Bestellen

Neoliberalismus. Ungleichheit als Programm. von Norbert Nicoll

Neoliberalismus. Ungleichheit als Programm. von Norbert NicollDer Neoliberalismus ist die dominante Ideologie unserer Zeit geblieben, daran hat sich auch seit dem Jahr 2008, dem Beginn der anhaltenden Wirtschafts- und Finanzkrise, nichts geändert. Beinahe hat er den Status einer Zivil- oder Alltagsreligion erreicht. Er liefert die Glaubenssätze, die Deutungsmuster und die Normen, an denen sich politische wie soziale Handlungen zu orientieren haben.

ISBN 978-3-89771-534-9                 14,00 €  Portofrei          Bestellen

Kleine Geschichte der Genossenschaften. Von Findus und Caterina Metje

Kleine Geschichte der Genossenschaften von Findus und Caterina MetjeBeispiele aus der Kooperativbewegung. In einer Rahmenhandlung wollen linke StudentInnen eine Firma gründen. Ihre FreundInnen assoziieren mit Unternehmertum Ausbeutung. Die Firmengründer verweisen hingegen auf die Idee der Genossenschaft.

ISBN 978-3-89771-529-5          8,90 €  Portofrei           Bestellen

Das Erstaunen. Erinnerungen. Von Pierre Draï

Das Erstaunen von Pierre DraïJuli 1943, Boulevard Ney in Paris. Rosine Draï, die seit der Flucht ihres Mannes ins Département Aisne mit ihren sechs Kindern allein lebt, wird mit ihren drei Ältesten bei einer Judenrazzia mitgenommen. Vorsichtshalber hatte sie ihre jüngsten Kinder in einer karitativen protestantischen Einrichtung ihres Viertels gelassen. Als ein paar Monate später der Vater, der nichts vom Schicksal seiner Familie weiß, an einem Sonntag zurückkehrt, beobachtet ihn ein besonders eifriger Nachbar.
ISBN 978-3-940884-69-5      16,90 €  Portofrei       BestellenWarenkorb

Warte nur, es passiert schon was. Von Christos Oikonomou

Warte nur, es passiert schon was von Christos Ikonomou  Erzählungen aus dem heutigen Griechenland. Griechenland befindet sich seit Jahren in einer wirtschaftlichen Depression. Das war nicht immer so; die Menschen wissen, dass es ihnen besser gehen könnte. Die Erzählungen von Christos Ikonomou spielen in Piräus, rund um den großen Hafen.

ISBN 978-3-406-64705-5     19,95 €  Portofrei     Bestellen

Seiten