Satire

Verlorene Illusionen. Von Honoré de Balzac

Verlorene Illusionen. Von Honoré de BalzacLucien ist jung, talentiert und aus der Provinz. In der Großstadt Paris tappt der Schöngeist in so manche Falle, und die Protektion aus der Heimat und auch sein Talent zur Dichtung bringen ihn nicht weiter. Erst bei der Zeitung kommt er mithilfe neuer Seilschaften zu Ehren.

ISBN 978-3-446-24614-0     39,90 €  Portofrei      Bestellen

U-713 oder die Unglücksritter. Von Pierre Mac Orlan u. Gus Bofa

U-713 oder die Unglücksritter. Von Pierre Mac Orlan u. Gus BofaDeutschland hatte gerade den uneingeschränkten U-Boot-Krieg eröffnet, als 1917 diese mit philosophischem Tiefgang angereicherte Satire erschien, in der die Irrfahrten eines deutschen U-Boot- Kommandanten geschildert werden, der von Wilhelm II. mit einer Mission betraut wird, die so geheim ist, dass er sie selbst nicht kennt.

ISBN 978-3-88221-294-5    19,90 €  Portofrei      Bestellen

Das goldene Kalb oder die Jagd nach der Million. Von Ilja Il'f und Jewgeni Petrow

Das goldene Kalb oder die Jagd nach der Million. Von Ilja Il'f und Jewgeni PetrowParallel zur großen Welt, in der große Menschen und große Dinge leben, existiert die kleine Welt mit kleinen Menschen und kleinen Dingen . Unvergessen ist die literarische Reise des sowjetischen Duos Ilf und Petrow durch die Vereinigten Staaten in den dreißiger Jahren: Wäre Amerika sowjetisch, dann wäre es das Paradies .

ISBN 978-3-8477-0340-2     38,00 €  Portofrei       Bestellen

Letzte Zugabe. Von Dieter Hildebrandt

Letzte Zugabe von Dieter HildebrandtDas letzte Buch des großen Kabarettisten. Seit Beginn des Jahres 2013 beschäftigte sich Dieter Hildebrandt mit seinem letzten Buch. Anders als gedacht, früher als geplant war mit dem Arbeiten Schluss. Seine nachgelassenen und uns überlassenen Texte liegen nun als Letzte Zugabe vor.

ISBN 978-3-89667-537-8     19,99 €  Portofrei      Bestellen

Weltgericht. Satiren und Polemiken. Von Karl Kraus

Weltgericht. Satiren und Polemiken. Von Karl KrausWeltgericht ist ein einzigartiges Dokument über den Ersten Weltkrieg, die Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts . Während die Mehrzahl der Intellektuellen und Schriftsteller in die besinnungslose Kriegsbegeisterung einstimmten, nahm der große österreichische Satiriker seinen einsamen Kampf auf.

ISBN 978-3-86539-345-6     15,00 €  Portofrei      Bestellen

Seiten