Soziale Kämpfe

Community Organizing. Von Robert Maruschke

Community Organizing. Von Robert MaruschkeZwischen Revolution und Herrschaftssicherung - Eine kritische Einführung. Seit einigen Jahren avanciert Community Organizing zum Schlagwort in der außerparlamentarischen Stadt- und Sozialpolitik. Soziale Bewegungen verbinden mit der Parole Organize! die Hoffnung, die eigene Politik auf eine breite gesellschaftliche Basis stellen zu können.

ISBN 978-3-942885-58-4     9,80 €  Portofrei    Bestellen

Freiheit - ohne Gleichheit? Soziale Revolution 1789 bis 1989. Tragödien und Legenden. Von Helmut Bock

Freiheit - ohne Gleichheit? Von Helmut BockSeit 1789 ereigneten sich in Europa politische und soziale Revolutionen, die den Gang der Weltgeschichte nachhaltig beeinflussten. Die bürgerlichen Revolutionen sind durch illustre Begriffe wie die Große , die Schöne , die Friedliche bezeichnet, auf diese Weise jedoch hinsichtlich ihrer widerspruchsvollen, gar fragwürdigen Inhalte und Resultate kaum kritisch beurteilt.

ISBN 978-3-320-02290-7      34,90 €  Portofrei      Bestellen

Plätze sichern! Von Mario Candeias

Plätze sichern! Von Mario CandeiasErfolgreiches Scheitern war schon immer die wichtigste Bewegungs- und Lernform der Linken. Der Blick auf die Krise greift zu kurz, wenn er mit der Hoffnung auf unmittelbaren, sichtbaren und hörbaren Widerstand der Massen verbunden wird. Wer umgekehrt in der Krise ein ungebrochenes business as usual im Kapitalismus ausmacht, verliert den Blick für die feinen Risse und möglichen Verschiebungen, urteilt vorschnell. Immer wieder kommt es zu eruptiven Revolten, erratischen Bewegungen, Organisierung an Orten, und auch gerade von jenen, von denen man es am wenigsten erwartet.

ISBN 978-3-89965-551-3      16,80 €  Portofrei        Bestellen

Postdiktatur und soziale Kämpfe in Chile. Bibliothek des Widerstands 30

Postdiktatur und soziale Kämpfe in Chile von Willi Baer und Karl-Heinz DellwoDie Nachwirkungen der chilenischen Militärdiktatur sind bis heute spürbar. Die chilenische Gesellschaft ist immer noch in Befürworter und Gegner der Militärs gespalten. Während die vollständige Anerkennung von Menschenrechtsverletzungen und verursachten Traumata noch aussteht, sind offizielle Verlautbarungen über wirtschaftliche Kontinuitäten und Versöhnung weiterhin an der Tagesordnung.

ISBN 978-3-942281-66-9    29,90 €  Portofrei    Bestellen

Seiten