Genossenschaften

Handbuch Energiewende und Partizipation. Hrsg. Lars Holstenkamp und Jörg Radtke

Dieses Handbuch thematisiert in 68 sozial- und geisteswissenschaftlichen Beiträgen die Transformation des Energiesystems in Deutschland und anderen Ländern vor dem Hintergrund zivilgesellschaftlich-ökonomisch-staatlicher Aktivitäten und Entwicklungen. Die so genannte Bürgerenergie beschreibt eine gemeinschaftliche Betreibung von Energieanlagen. Träger können engagierte Bürger sein, aber auch Beteiligungsangebote und Einrichtungen der öffentlichen Hand können zu diesen Formen zählen - jenseits konventioneller Betreibung und Nutzung. Hinzu kommen weitere Formen der Beteiligung, des Austausches und Diskurses von Bürgern, Unternehmen, Staat und Politik im Rahmen der Energiewende.

ISBN 978-3-658-09415-7     139,99 €  Portofrei     Bestellen

Prosumentenkooperation. Von Burghard Flieger

Können Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaften einen Beitrag zur Transformation der Ernährungswirtschaft leisten? Was sind Unterschiede und Gemeinsamkeitenzwischen den vielfältigen genossenschaftlichen Ansätzen, die in den letzten Jahrzehnten Veränderungen beim Umgang mit der Lebensmittelversorgung erreichen wollen? Foodcoops, Solidarische Landwirtschaft, Mitgliederläden und vor allem Erzeuger-Verbraucher-Genossenschaften werden einander in ihren Ausprägungen und Besonderheiten gegenübergestellt und die Vielfalt innovativer genossenschaftlicher Ansätze wird auf diese Weise hervorragend veranschaulicht. Der Rückblickauf die Geschichte der Konsumgenossenschaften zeigt, dass nach dem Prinzip derproduktiven Plünderung die verschiedenen historischen und aktuellen Ansätze für erfolgreiches gemeinschaftliches Wirtschaften viel mehr voneinander lernen können, als dies gegenwärtig geschieht.

ISBN 978-3-7316-1239-1     26,80 €  Portofrei     Bestellen

Konkrete Utopien. Unsere Alternativen zum Nationalismus. Hrsg. Alexander Neupert-Doppler

Care-Revolution, Computer-Sozialismus, Demokratischer Konföderalismus, Kommunismus 2.0, Kommende Nachhaltigkeit, No Border, Recht auf Stadt, Post-Wachstum, Solidarity-Cities, Sozialistische Erziehung . . . Welche utopischen Ideen und Ansätze sind mit diesen Begriffen aus aktuellen politischen Debatten verbunden? Dazu kommen hier Menschen aus kritischer Wissenschaft und politischen Bewegungen, aus Netzwerken, Gewerkschaften, Verbänden und Organisationen zu Wort, die etwas zur Frage nach konkreten Utopien heute beizutragen haben. Dieser Band ist die Fortsetzung und Vertiefung des Buches «Utopie. Vom Roman zur Denkfigur» von 2015.

ISBN 978-3-89657-199-1     16,80 €  Portofrei     Bestellen

Mehr als Wohnen. Genossenschaftlich planen - Ein Modellfall aus Zürich. Von Margrit Hugentobler, Andreas Hofer, Pia Simmendinger

Die Arealentwicklung 'mehr als wohnen' im Zürcher Norden ist ein Leuchtturmprojekt für nachhaltiges genossenschaftliches Wohnen. Die dreizehn Neubauten bieten Wohn- und Arbeitsraum für mehr als 1100 Menschen, sie weisen den Weg für künftiges urbanes Zusammenleben: Neben neuen Typologien für Familien-, Alters-, und Cluster-Wohnungen bietet dieser Stadtbaustein umfangreiche Serviceangebote wie ein Gästehaus, ein Restaurant und eine Mobilitätsstation. Darüber hinaus experimentieren die Planer mit neuen Baumaterialien und innovativen energetischen Konzepten.Eine Initiative von 30 Zürcher Wohnbaugenossenschaften hat seit 2007 das Projekt als Innovationsplattform entwickelt.

ISBN 978-3-0356-0469-6     24,95 €  Portofrei     Bestellen

Wohnwahnsinn. Warum Mieten immer teurer und Eigentum unbezahlbar wird. Von Utta Seidenspinner

Wie konnten deutsche Wohnungen zum Spielball globaler Investoren werden, und wer sind die Profiteure? Utta Seidenspinner kommt der Kostenexplosion der vergangenen Jahre systematisch auf die Spur.
Dieses Buch handelt von ihrer Recherche im Dschungel versteckter Milliarden-Transaktionen, die komplett am Finanzamt vorbeigehen. Sie entdeckt ein Geldwäschesystem namens "Russischer Waschsalon", die italienische 'Ndrangheta in Thüringen und trifft auf ägyptische Makler, die Berliner Wohnungen in Shopping Malls in Dubai verkaufen. Und sie findet Mieter, die in ehemals kommunalen Wohnsiedlungen in ständiger Angst vor der nächsten Mieterhöhung leben. Dort lag der Beginn des heutigen Immobilienfiebers, der Urknall, ausgelöst ausgerechnet durch ein Gesetz der rot-grünen Bundesregierung.

ISBN 978-3-8270-1381-1     18,00 €  Portofrei     Bestellen

LPG. Zwangskollektivierung oder Zukunftsmodell? Von Bernd Büttner, Hans Müller und Ernst Junghanns

LPG. Zwangskollektivierung oder Zukunftsmodell? Von Bernd Büttner, Hans Müller und Ernst JunghannsUm 1960 waren fast alle landwirtschaftlichen Betriebe in der DDR in einer Genossenschaft aufgegangen. Heute sprechen die einen vom "sozialistischen Frühling", die anderen von "Zwangskollektivierung". Doch wie war es wirklich?

ISBN 978-3-95841-024-4      9,99 €  Portofrei       Bestellen

Sin Patrón - Herrenlos - Arbeiten ohne Chefs. Hrsg. Lavaca

Sin Patrón - Herrenlos - Arbeiten ohne Chefs. Hrsg. v. LavacaInstandbesetzte Betriebe in Belegschaftskontrolle - Das argentinische Modell: besetzen, Widerstand leisten, weiterproduzieren. Als Argentiniens Wirtschaft 2001 zusammenbrach, kam es zwar nur beinahe zur Revolution, aber Tausende Werktätige lernten, Betriebe unter eigener Kontrolle weiterzuführen.

ISBN 978-3-940865-64-9      19,00 €  Portofrei       Bestellen

Wir übernehmen. Von Juan Pablo Hudson

Wir übernehmen. Von Juan Pablo HudsonSelbstverwaltete Betriebe in Argentinien - eine militante Untersuchung. Argentinien 2001: Krise, Aufstand, Sturz der Regierung und neue Formen der Selbstorganisierung. Statt der Pleite zuzusehen, übernahmen Arbeiter_innen ihre Betriebe. Trotz aller Widrigkeiten bestehen die meisten heute immer noch, neue kommen hinzu.

ISBN 978-3-85476-632-2     16,90 €  Portofrei       Bestellen

Häuserkampf II: Wir wollen alles - Die Hausbesetzungen in Hamburg, Bibliothek des Widerstands Band 22

Häuserkampf II, Bibliothek des Widerstands Band 22

Bibliothek des Widerstands Band 22 mit DVD
1973 besetzen undogmatische Linke ein Haus in der Ekhofstraße in Hamburg, das der gewerkschaftseigenen Wohnungsbaugesellschaft »Neue Heimat« gehörte. Wenige Wochen später wird das Haus unter Waffeneinsatz des MEK gestürmt. In der Folge wandern einige der Hausbesetzer für bis zu 15 Monate ins Gefängnis, während andere an diesem Hausbesetzerprojekt beteiligte Linke in den Untergrund gehen und sich den bewaffneten Gruppen anschließen.

ISBN 978-3-942281-18-8      29,90 €  Portofrei      Bestellen

Kleine Geschichte der Genossenschaften. Von Findus und Caterina Metje

Kleine Geschichte der Genossenschaften von Findus und Caterina MetjeBeispiele aus der Kooperativbewegung. In einer Rahmenhandlung wollen linke StudentInnen eine Firma gründen. Ihre FreundInnen assoziieren mit Unternehmertum Ausbeutung. Die Firmengründer verweisen hingegen auf die Idee der Genossenschaft.

ISBN 978-3-89771-529-5          8,90 €  Portofrei           Bestellen