LPG. Zwangskollektivierung oder Zukunftsmodell? Von Bernd Büttner, Hans Müller und Ernst Junghanns

LPG. Zwangskollektivierung oder Zukunftsmodell? Von Bernd Büttner, Hans Müller und Ernst JunghannsUm 1960 waren fast alle landwirtschaftlichen Betriebe in der DDR in einer Genossenschaft aufgegangen. Heute sprechen die einen vom "sozialistischen Frühling", die anderen von "Zwangskollektivierung". Doch wie war es wirklich?

ISBN 978-3-95841-024-4      9,99 €  Portofrei       Bestellen

Dieses Buch rückt die tatsächlichen Verhältnisse in den Blick. Das LPG-Modell der DDR ist zukunftsfähig, vieles lässt sich daraus heute noch lernen. Dafür spricht allein schon die Tatsache, dass die Nachfolgebetriebe weiterhin wirtschaftlich erfolgreich sind.

Der Begriff von der "Zwangskollektivierung" ist dabei sowohl inhaltlich wie auch historisch falsch, das wird anhand der hier versammelten Beiträge nachgewiesen. Alle drei Autoren sind Zeitzeugen, sie erzählen von ihren persönlichen Erfahrungen, aber auch von ihren Ängsten während der LPG-Gründungen. Mit Sachverstand und Insiderwissen schildern sie darüber hinaus, warum ihre Beurteilung im Lauf der Zeit immer positiver wurde. Eine spannende Sicht auf die junge Vergangenheit mit Blick in die Zukunft.

Mehr Infos...

Neuland unterm Pflug. Drei Landwirte aus der DDR berichten von den Vorzügen der »Zwangskollektivierung«. Von Eric Baron → junge Welt vom 08.02.2016

 

Erstellt: 08.02.2016 - 12:07  |  Geändert: 22.06.2016 - 20:37