I:Mehrfach

Wir werden nicht unterwürfig geboren. Wie das Patriarchat das Leben von Frauen bestimmt. Von Manon Garcia

Die feministischen Debatten der Gegenwart werfen ein hartes Licht auf die Kehrseite der Männerherrschaft: die Zustimmung der Frauen zu ihrer eigenen Unterwerfung. Diese wurde als philosophisches Tabu und blinder Fleck des Feminismus in der Komplexität der gelebten Existenz bislang nie im Detail analysiert.

ISBN 978-3-518-58761-4     26,00 €  Portofrei     Bestellen (Gebunden 2021)
ISBN 978-3-518-30034-3     22,00 €  Portofrei     Bestellen (Taschenbuch 2024)

Gekränkte Freiheit. Aspekte des libertären Autoritarismus. Von Carolin Amlinger und Oliver Nachtwey

Ein wichtiger und hochaktueller Beitrag zur Debatte über den Zustand unserer Demokratie.

Corona-Kritiker mit Blumenketten, Künstlerinnen, die naturwissenschaftliche Erkenntnisse infrage stellen, Journalisten, die sich als Rebellen gegen angebliche Sprechverbote inszenieren: Der libertäre Autoritäre hat Einzug gehalten in den politischen Diskurs. Er sehnt sich nicht nach einer verklärten Vergangenheit oder der starken Hand des Staates, sondern streitet lautstark für individuelle Freiheiten. Etwa frei zu sein von Rücksichtnahme, von gesellschaftlichen Zwängen - und frei von gesellschaftlicher Solidarität.

ISBN 978-3-518-43071-2     28,00 €  Portofrei     Bestellen
ISBN 978-3-518-47363-4     17,00 €  Portofrei     Bestellen (Taschenbuch)

Das Dritte Reich und seine Verschwörungstheorien. Wer sie in die Welt gesetzt hat und wem sie nutzen – Von den »Protokollen der Weisen von Zion« bis zu Hitlers Flucht aus dem Bunker. Von Richard J. Evans

Ein Geschichtsbuch wie gemacht für unser post-faktisches Zeitalter. Nichts in der Geschichte passiert zufällig, alles ist Ergebnis geheimnisvoller Machenschaften - diese Vorstellung ist so alt wie die Geschichte selbst. Gerade jetzt, in Zeiten der Verunsicherung, von Populismus und Fake News, finden Verschwörungstheorien immer mehr Anhänger und treten nirgendwo offensichtlicher zutage als in den revisionistischen Geschichtserzählungen über das Dritte Reich. Längst diskreditierte Märchen erwachen zu neuem Leben, weil es angeblich neue Beweise gibt.

ISBN 978-3-421-04867-7     26,00 €  Portofrei     Bestellen 
ISBN 978-3-570-55477-7     16,00 €  Portofrei     Bestellen (Taschenbuch)

HTML und CSS Kompendium. Professionelles Webdevelopment lernen. Von Thomas Pissulla

Eine umfassende Einführung in HTML und CSS für alle, die professionelles Webdevelopment lernen möchten und es bevorzugen, ihre Webseiten selbst zu erstellen!- Alle technischen Grundlagen und Hintergründe verständlich erklärt, so sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig- HTML- und CSS-Grundlagen verständlich anhand vieler Beispiele und größerer Projekte zum Nachmachen erklärt- Behandlung vieler fortgeschrittener Themen wie Responsive Webdesign, JavaScript und jQuery, HTML-APIs u.v.m.- Zielgruppe: Webdesign-Einsteiger, Programmiereinsteiger, Selbstständige- Platzierung: Webdesign, HTML/CSS

ISBN 978-3-96645-065-2     26,99 €  Portofrei     Bestellen 
ISBN 978-3-96645-064-5     19,99 €  Portofrei     Bestellen (Softcover)

Revolusi. Indonesien und die Entstehung der modernen Welt | Der lang erwartete Nachfolger des Weltbestsellers »Kongo«. Von David Van Reybrouck

Als Japan 1941 den Angriff auf Pearl Harbor startete, begann sich das historische Fenster für ein anderes Ereignis zu öffnen. Seit Jahrzehnten hatten Indonesier für die Unabhängigkeit von der Kolonialmacht Niederlande gekämpft, im August 1945 wurde sie vom späteren Präsidenten Sukarno proklamiert. Es folgte ein mehrjähriger, brutaler Krieg. Diese Revolusi war in zweierlei Hinsicht Weltgeschichte: Sie ergab sich aus einem globalen Konflikt und hatte globale Signalwirkung. Indonesien setzte sich an die Spitze der Dekolonisation, die bald auch Afrika erfasste und die politische Landkarte für immer veränderte. In Debatten um Kolonialverbrechen und die Rückgabe geraubter Kunstwerke beschäftigt sie uns bis heute.

ISBN 978-3-518-43092-7     34,00 €  Portofrei     Bestellen  
ISBN 978-3-518-47378-8  20,00 €  Portofrei  Bestellen (Taschenbuch)

Wir informieren uns zu Tode. Ein Befreiungsversuch für verwickelte Gehirne. Von Gerald Hüther und Robert Burdy

Unsere globalisierte und digitalisierte Welt mit ihren trüben Zukunftsaussichten verunsichert viele. Entsprechend übermächtig ist das Bedürfnis nach wegweisenden Informationen. Doch das Informationszeitalter für alle hat sich in ein Zeitalter der allgemeinen Verwirrung verwandelt. Der Wettbewerb der Ideen, den alle freiheitlichen Demokratien für ihre Weiterentwicklung brauchen, ist zum Marktplatz für die Verbreiter von Angst, Wut und Empörung geworden. Unsere Gehirne sind mit einer konstruktiven Verarbeitung der täglichen Flut von Botschaften völlig überfordert. Wir haben die Orientierung verloren.

ISBN 978-3-451-60900-8     22,00 €  Portofrei     Bestellen 
ISBN 978-3-98736-018-3     20,00 €  Portofrei     Bestellen (Audio-CD/Hörbuch)

Eine kurze Geschichte der Gleichheit. Von Thomas Piketty

"Das ist ja interessant, was Sie schreiben, aber können Sie es vielleicht auch kürzer sagen?" Diese Frage ist Thomas Piketty, der mit seinen voluminösen Bestsellern "Das Kapital im 21. Jahrhundert" und "Kapital und Ideologie" eine internationale Debatte über die Ursachen sozialer Ungleichheit in Gang gebracht hat, oft gestellt worden. Piketty hat diese Bitten ernst genommen und sich an die Arbeit gemacht. Das Ergebnis ist eine Weltgeschichte der sozialen Konflikte und Konstellationen und eine Lektion in globaler Gerechtigkeit: das eine Ökonomie-Buch, das wirklich jeder gelesen haben sollte.

ISBN 978-3-406-79098-0     25,00 €  Portofrei     Bestellen  
ISBN 978-3-406-80864-7  18,00 €  Portofrei  Bestellen (Taschenbuch)

Frei. Erwachsenwerden am Ende der Geschichte. Von Lea Ypi

Albanien 1989: Der letzte stalinistische Außenposten in Europa, ein isoliertes Land, das man nur schwer besuchen und noch schwerer verlassen kann. Es herrschen Mangelwirtschaft, Geheimpolizei und das Proletariat. Der Kommunismus hat den Platz der Religion übernommen. Für die zehnjährige Lea Ypi ist dieses Land ihr Zuhause: Ein Ort der Geborgenheit, des Lernens, der Hoffnung und der Freiheit.

Alles ändert sich, als in Berlin die Mauer fällt und in Tirana Enver Hoxhas Statue vom Sockel stürzt. Jetzt können die Menschen wählen, wen sie wollen, sich kleiden, wie sie wollen, anbeten, was sie wollen. Aber die neue Zeit zeigt bald ihr unfreundliches Gesicht: Skrupellose Geschäftemacher ruinieren die Wirtschaft, die Aussicht auf eine bessere Zukunft löst sich auf in Arbeitslosigkeit und Massenflucht. Als das Land im Chaos zu versinken droht und in ihrer Familie Geheimnisse ans Licht kommen, beginnt Lea sich zu fragen, was das eigentlich ist: Freiheit.

ISBN 978-3-518-43034-7     28,00 €  Portofrei     Bestellen  
ISBN 978-3-518-47324-5  14,00 €  Portofrei  Bestellen (Taschenbuch)

Die Freiheit einer Frau. Von Édouard Louis

Édouard Louis erzählt in »Die Freiheit einer Frau« schonungslos und liebevoll von seiner Mutter. Die Geschichte der Befreiung einer Frau: »Meine Mutter hat ihr ganzes Leben mit Armut und männlicher Gewalt gekämpft.«

Eines Tages stand Édouard Louis' Mutter einfach auf und ging. Weg aus der Gegend, weg von ihrem zweiten Mann, der wie der erste soff und sie demütigte. Édouard Louis erzählt eindringlich und gnadenlos vom Wunsch, als Kind eine andere Mutter zu haben, und vom großen Glück, sie heute als befreite und glückliche Frau zu erleben.

ISBN 978-3-10-000064-4     17,00 €  Portofrei     Bestellen
ISBN 978-3-596-00064-7     13,00 €  Portofrei     Bestellen (Taschenbuch)

Kairos. Von Jenny Erpenbeck

»Eine ganz und gar epische Erzählerin - eine der kraftvollsten Stimmen der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur.« NZZ am Sonntag über Jenny Erpenbeck

Die neunzehnjährige Katharina und Hans, ein verheirateter Mann Mitte fünfzig, begegnen sich Ende der achtziger Jahre in Ostberlin, zufällig, und kommen für die nächsten Jahre nicht voneinander los. Vor dem Hintergrund der untergehenden DDR und des Umbruchs nach 1989 erzählt Jenny Erpenbeck in ihrer unverwechselbaren Sprache von den Abgründen des Glücks - vom Weg zweier Liebender im Grenzgebiet zwischen Wahrheit und Lüge, von Obsession und Gewalt, Hass und Hoffnung. Alles in ihrem Leben verwandelt sich noch in derselben Sekunde, in der es geschieht, in etwas Verlorenes. Die Grenze ist immer nur ein Augenblick.

ISBN 978-3-328-60085-5     22,00 €  Portofrei     Bestellen  
ISBN 978-3-328-10934-1  14,00 €  Portofrei  Bestellen (Taschenbuch)

Seiten