Philosophie

Über die Natur der Dinge. Von Lukrez

Über die Natur der Dinge. Von LukretzKlaus Binders Neuübersetzung der Bibel der Sinnlichkeit - Lukrez: "Über die Natur der Dinge". Fast unglaublich war, was der italienische Humanist Poggio Bracciolini in einem deutschen Kloster entdeckte, kurz nachdem in Konstanz Johannes Hus als Ketzer verbrannt worden war:

ISBN 978-3-86971-095-2     39,99 €  Portofrei     Bestellen

Politische Emotionen. Warum Liebe für Gerechtigkeit wichtig ist. Von Martha Nussbaum

Politische Emotionen. Warum Liebe für Gerechtigkeit wichtig ist. Von Martha C. NussbaumWie viel Gefühl verträgt eine Gesellschaft, die nach Gerechtigkeit strebt? Nicht viel, könnte man meinen und etwa auf die Gefahren verweisen, die mit der politischen Instrumentalisierung von Ängsten und Ressentiments verbunden sind.

ISBN 978-3-518-58609-9     39,95 €  Portofrei     Bestellen

Dialektik der Aufklärung. Von Max Horkheimer u. Theodor W. Adorno

Dialektik der Aufklärung. Von Max Horkheimer u. Theodor W. AdornoNoch während des Zweiten Weltkriegs in den Vereinigten Staaten entstanden, 1947 als Buch erschienen, mit der Neuausgabe von 1969 endgültig zum einflussreichsten Werk der »Frankfurter Schule« geworden: eine Sonderausgabe zum hundertsten Geburtstag Theodor W. Adornos am 11. September 2003.

ISBN 978-3-596-27404-8     9,95 €  Portofrei     Bestellen

Der Tatort und die Philosophie. Von Wolfram Eilenberger

Der Tatort und die Philosophie. Von Wolfram EilenbergerSchlauer werden mit der beliebtesten Fernsehserie. In 20 ebenso einfallsreichen wie zugänglichen Essays denken deutsche Philosophen über die philosophischen Dimensionen der Kult-Serie nach. Adam Soboczynski, Gert Scobel, Cord Riechelmann und viele mehr entdecken übersehene Spuren, legen verdeckte Motive frei, stellen die eigentlich entscheidenden Fragen: Warum soll man eigentlich nicht töten?

ISBN 978-3-608-50327-2     17,95 €  Portofrei        Bestellen

Existenzweisen. Eine Anthropologie der Modernen. Bruno Latour

Existenzweisen. Eine Anthropologie der Modernen. Bruno LatourVor zwanzig Jahren hatte der französische Soziologe und Philosoph Bruno Latour konstatiert: "Wir sind nie modern gewesen", und sich an einer "symmetrischen Anthropologie" jenseits der Trennung von Natur und Kultur versucht.

ISBN 978-3-518-58607-5     39,95 €  Portofrei     Bestellen

Über den Staat. Von Pierre Bourdieu

Über den Staat. Von Pierre BourdieuVorlesungen am Collège de France 1989-1992. Kaum ein Wissenschaftler war politisch so engagiert wie der große französische Soziologe Pierre Bourdieu. Umso mehr überrascht es, dass er dem Staat, dieser bis heute zentralen politischen Institution, dieser großen "kollektiven Fiktion", keine eigene Monographie gewidmet hat.

ISBN 978-3-518-58593-1     49,95 €  Portofrei     vergriffen

Der Wert des Marktes. Hrg. v. Axel Honneth u. Lisa Herzog

Der Wert des Marktes. Hrg. v. Axel Honneth Ein ökonomisch-philosophischer Diskurs vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart, Die Frage nach dem moralischen Wert des Marktes stellt sich nach den Finanzkrisen der jüngsten Zeit mit besonderem Nachdruck. Sie ist aber nicht neu.

ISBN 978-3-518-29665-3        25,00 €  Portofrei       Bestellen

Seiten