Philosophie

Der Tod des weisen Sokrates. Von Jean Paul Mongin

Der Tod des weisen Sokrates Jean Paul MonginTagein, tagaus spaziert Sokrates durch die Straßen Athens und spricht jeden an, der ihm auf seinem Weg begegnet. Erkenne dich selbst! Kümmere dich nicht um Reichtümer, suche die Wahrheit und werde Philosoph!

ISBN  978-3-03734-656-3       14,95 €  Portofrei       Bestellen

Die Regierung der Lebenden. Vorlesungen am Collège de France 1979-1980. Von Michel Foucault

Die Regierung der Lebenden. Vorlesungen am Collège de France 1979-1980. Von Michel FoucaultDie Vorlesungen, die Michel Foucault in den Jahren 1979 und 1980 am Collège de France gehalten hat, haben in seinem Werk eine Scharnierfunktion. Nach der Untersuchung der politischen Wahrheitsregime, die im Zentrum der großen Vorlesungen zur Gouvernementalität standen, treten hier nun die ethischen Wahrheitsregime, die Selbsttechnologien, ganz in den Fokus von Foucaults Forschungen.

ISBN 978-3-518-58608-2      48,00 €  Portofrei       Bestellen

Jürgen Habermas. Eine Biographie. Von Stefan Müller-Doohm

Jürgen Habermas. Eine Biographie von Stefan Müller-DoohmNach mehrjährigen Forschungen, intensiver Recherche und ausführlichen Gesprächen mit Weggefährten, Zeitzeugen sowie mit Habermas selbst legt Stefan Müller-Doohm nun die erste umfassende Biographie des bedeutendsten Intellektuellen unserer Zeit vor.

ISBN 978-3-518-42433-9      29,95 €  Portofrei      Bestellen

Gespräche über Gott, Geist und Geld. Von Peter Sloterdijk und Thomas Macho

Peter Sloterdijk und Thomas Macho über Gott, Geist und Geld, über die Hölle als "Verfassungsorgan", Gottvertrauen und Geldvertrauen, über Kapitalismus als Religion, über den Zusammenhang von Geist und Geld.

ISBN 978-3-451-30928-1     12,00 €  Portofrei     vergriffen

Freiheit als Privileg. Eine Gegengeschichte des Liberalismus. Von Domenico Losurdo

Freiheit als Privileg. Eine Gegengeschichte des Liberalismus. Von Domenico LosurdoDem Liberalismus sei Freiheit, so heißt es, der höchste Wert. Es fragt sich indes: Welche und wessen Freiheit? Historisch hat sich für den Liberalismus und seine Theoretiker die Freiheit der Privilegierten gut vertragen mit der Unfreiheit und Unterdrückung der subalternen »Rassen«, Völker und Gesellschaftsklassen.

ISBN 978-3-89438-431-9       22,90 €  Portofrei        Bestellen

Nietzsche, der aristokratische Rebell, 2 Bde. Von Domenico Losurdo

Nietzsche, der aristokratische Rebell, 2 Bde. von Domenico LosurdoIntellektuelle Biographie und kritische Bilanz. Die Kritik der Revolution von den jüdischen Propheten bis zum Sozialismus; Nietzsche und die antidemokratische Reaktion, Politik und theoretischer Überschuss. Losurdos Untersuchung durchbricht eine unfruchtbare Frontstellung, die die Nietzsche-Forschung beherrscht: auf der einen Seite eine "Hermeneutik der Unschuld", die die brutalsten Stellungnahmen des Philosophen als kunstvolle, tiefsinnige Metaphern verstehen will, auf der anderen Seite ein von Lukács geprägtes Paradigma, das Nietzsche dem "Irrationalismus" zuordnet und als unmittelbaren geistigen Vorläufer des NS-Staats behandelt.

ISBN 978-3-86754-101-5      68,00 €  Portofrei       Bestellen

Nach Marx. Philosophie, Kritik, Praxis. Hrsg. von Rahel Jaeggi und Daniel Loick

Nach Marx. Philosophie, Kritik, Praxis. Hrsg. von Rahel Jaeggi und Daniel LoickIndem die kapitalistische Produktionsweise in den letzten Jahren ihre Selbstverständlichkeit eingebüßt hat, sind auch der rein individualistische Freiheitsbegriff und mit ihm das gesamte normative Gerüst des Liberalismus in die Krise geraten. Die Gesellschaftskritik von Karl Marx stellt nach wie vor attraktive Alternativen bereit.

ISBN 978-3-518-29666-0     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Die Beiträge dieses Bandes erörtern systematisch Aktualität, Relevanz und Grenzen der Marx'schen Philosophie. Sie untersuchen Marx Bedeutung für den philosophischen Zusammenhang von Freiheit und Gemeinschaft und diskutieren politische Konsequenzen hinsichtlich der rechtlichen, ideologischen und ökonomischen Analyse und Kritik der Gegenwart.

Dürfen wir so bleiben, wie wir sind? Von Jürgen Wiebicke

Dürfen wir so bleiben, wie wir sind? von Jürgen WiebickeGegen die Perfektionierung des Menschen - eine philosophische Intervention. Organtransplantation, Alterns forschung, Sterbehilfe, Hirndoping, Roboterethik, Gentechnik: Die Um bauarbeiten am Projekt Mensch verlaufen in rasantem Tempo.

ISBN 978-3-462-04584-0    14,99 €  Portofrei    Bestellen

Soziologische Kapitaltheorie. Von Peter Streckeisen

Soziologische Kapitaltheorie von Peter StreckeisenSozialkapital, Kulturkapital, Gesundheitskapital, Schönheitskapital, Humankapital, Naturkapital - alles scheint heute "Kapital" zu sein. Gegen den Imperialismus der Ökonomie liest Peter Streckeisen "Das Kapital" von Karl Marx neu.

ISBN 978-3-8376-2624-7     29,99 €  Portofrei      Bestellen

Bourdieu und die Frankfurter Schule. Kritische Gesellschaftstheorie im Zeitalter des Neoliberalismus. Von Ullrich Bauer

Bourdieu und die Frankfurter Schule. Kritische Gesellschaftstheorie im Zeitalter des NeoliberalismusDas Werk von Pierre Bourdieu zählt ebenso wie das der Frankfurter Schule zu den wichtigsten gesellschaftskritischen Ansätzen. Die gegenseitige Rezeption allerdings ist von Missverständnissen und Abgrenzungskämpfen durchzogen.

ISBN 978-3-8376-1717-7     19,99 €  Portofrei      Bestellen

Seiten