Philosophie

Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft. Von Hannah Arendt

Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft. Von Hannah ArendtAntisemitismus, Imperialismus, Totalitarismus. Unter dem Eindruck des Holocaust, der nationalsozialistischen Vernichtung des europäischen Judentums, hat Hannah Arendt mit 'Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft' - zuerst 1951 in New York erschienen, in deutscher Übersetzung 1955 - zugleich eine Geschichte und eine Theorie des Totalitarismus geschrieben.

ISBN 978-3-492-21032-4     25,99 €  Portofrei      Bestellen

Hitler als Vorläufer. Von Carl Amery

Hitler als Vorläufer. Von Carl AmeryCarl Amery vertritt in Hitler als Vorläufer die These, daß Hitler und der Nationalsozialismus erst wirklich verstanden werden können, wenn die ökologische Dimension in die zeitgeschichtliche Diskussion mit aufgenommen wird. Erst wenn die verborgene erschreckende Aktualität seines Heilversprechens erkannt wird, können wir uns den gegenwärtigen politischen Aufgaben stellen.

ISBN 978-3-630-62027-5     10,99 €  Portofrei       Bestellen

Die Grenzen der Gerechtigkeit. Behinderung, Nationalität und Spezieszugehörigkeit. Von Martha C. Nussbaum

Die Grenzen der Gerechtigkeit. Behinderung, Nationalität und Spezieszugehörigkeit. Von Martha C. NussbaumWie steht es um die Bürgerrechte jener, die körperlich oder geistig behindert sind? Wie lassen sich gerechte und menschenwürdige Bedingungen über nationale Grenzen hinweg durchsetzen?

ISBN 978-3-518-29705-6     28,00 €  Portofrei     Bestellen

Der Begriff der psychischen Krankheit. Von Andreas Heinz

Der Begriff der psychischen Krankheit. Von Andreas HeinzIm Rahmen der Überarbeitung zentraler Handbücher zur Diagnose und Einordnung psychischer Erkrankungen wird momentan heftig darüber gestritten, wie lange beispielsweise ein Mensch nach dem Tod eines nahen Angehörigen trauern darf, ohne als depressiv oder anderweitig psychisch krank zu gelten.

ISBN 978-3-518-29708-7     18,00 €  Portofrei      Bestellen

Weniger als nichts. Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus. Von Slavoj Zizek

Weniger als nichts. Hegel und der Schatten des dialektischen Materialismus. Von Slavoj ZizekSeit zwei Jahrhunderten operiert die westliche Philosophie im Schatten von Hegel. Es ist ein sehr langer Schatten, und jede neue Philosophengeneration ersinnt seither neue Wege, um aus ihm herauszutreten. Während die einen dies mittels neuer theoretischer Konzepte versuchen, überziehen die anderen sein Denken schlicht mit Hohn und Spott.

ISBN 978-3-518-58599-3     49,95 €  Portofrei     Bestellen

Das Böse. Wie unsere Kultur aus den Fugen gerät. Von Notker Wolf u. Leo G. Linder

Das Böse. Wie unsere Kultur aus den Fugen gerät. Von Notker Wolf u. Leo G. Linder"Das Gute, dieser Satz steht fest, ist stets das Böse, das man lässt" (Wilhelm Busch) Was einst als Todsünden das Seelenheil der Menschen bedroht hat, ist heute salonfähig geworden: Neid und Gier treiben eine rücksichtslose Wirtschaftswelt an, der Zorn tobt sich auf den Straßen und in Fußballstadien aus.

ISBN 978-3-579-08512-8     19,99 €  Portofrei      Bestellen

Die neue religiöse Intoleranz. Von Martha Nussbaum

Die neue religiöse Intoleranz. Von Martha NussbaumEin Ausweg aus der Politik der Angst. Warum wurden die Attentate in Norwegen im Jahre 2011, bei denen Anders Breivik 77 Menschen tötete, von einigen Medien zunächst fast reflexartig islamischen Extremisten zugeschrieben? Warum stimmte die Schweiz über ein Verbot von Minaretten ab, obwohl es landesweit nur vier davon gibt?

ISBN 978-3-534-26460-5    39,95 €  Portofrei     Bestellen

Seiten