I:DES

Kleidung zieht jeden an. Die deutsche Bekleidungsindustrie 1918 bis 1973. Von Julia Schnaus

Anfang des 20. Jahrhunderts beschaftigte die deutsche Bekleidungsindustrie etwa 1,3 Millionen Erwerbstatige. Die produzierte Kleidung konnte nicht nur den heimischen Markt versorgen, sondern auch in großem Maß exportiert werden. Heute bietet sich ein ganz anderes Bild: 2014 arbeiteten in der deutschen Bekleidungsindustrie nur noch ca. 27.000 Menschen in etwa 150 Betrieben. Die Produktion findet bis auf wenige Ausnahmen im Ausland statt.

ISBN 978-3-11-055729-9     94,95 €  Portofrei     Bestellen

Warum wir ein neues Weltbild brauchen. Hrsg. Gerald Hüther und Christa Spannbauer

Renommierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen machen sich in diesem Buch auf die Suche nach dem, was die Welt im Innersten zusammenhält. Sie zeigen die Konturen eines neuen Paradigmas der Verbundenheit auf, das die Welt nicht länger als eine Ansammlung voneinander isolierter Teile wahrnimmt, sondern als ein lebendiges Netz, in dem alles miteinander verbunden und voneinander abhängig ist.

ISBN 978-3-456-85919-4     19,95 €  Portofrei     Bestellen

Erfolgsgeschichte Bundesrepublik? Die Nachkriegsgesellschaft im langen Schatten des Nationalsozialismus. Hrsg. Stephan Alexander Glienke, Volker Paulmann, Joachim Perels

Die Entwicklung der frühen Bundesrepublik wird oft undifferenziert als rechtsstaatlich-demokratische Erfolgsgeschichte dargestellt. Doch die Hypothek des Nationalsozialismus wog schwerer, als lange Zeit angenommen - und beeinflusste Justiz, Wissenschaft, Kultur, Politik und Öffentlichkeit.

ISBN 978-3-8353-0249-5    

36,00 €  Portofrei     Bestellen

Der neue Iran. Eine Gesellschaft tritt aus dem Schatten. Von Charlotte Wiedemann

Wussten Sie, dass in Iran ... mehr Frauen als Männer studieren? Und dass nur jeder Zweite Persisch zur Muttersprache hat?

Iran ist trotz autoritärer Regierung in jüngerer Zeit zu einem modernen, dynamischen, weltoffenen Land geworden - viel weniger religiös, dafür pragmatischer und weiblicher als nach der Revolution von 1979. Diesem "neuen Iran"" widmet Charlotte Wiedemann ihr großes Gesellschaftsportrait: von der großstädtischen Theaterszene zum schiitischen Volksislam, von der kurdischen Sufi-Zeremonie zum Sabbat in einer jüdischen Familie. Ein Alltag, in dem massenhaft gegen die Regeln des Regimes verstoßen wird; eine Zivilgesellschaft, die religiöse Ethik neu bestimmt.

ISBN 978-3-423-28124-9     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Ernstfall Frieden. Lehren aus der deutschen Geschichte seit 1914. Von Wolfram Wette

Der erste deutsche Nationalstaat: Geboren im Kriege, verantwortlich für zwei Weltkriege, untergegangen im Kriege. Eine Geschichte der Gewalt. Der Historiker und Friedensforscher Wolfram Wette stellt sich dem Problem, welche Lehren "die Deutschen" aus den Kriegen gezogen haben. Er sieht zwei konkurrierende Richtungen: eine kriegerische und eine pazifistische. Seit der Vereinigung der beiden deutschen Staaten steht die Frage, was aus der deutschen Geschichte gelernt wurde, wieder auf der Tagesordnung.

ISBN 978-3-943425-31-4     24,80 €  Portofrei     Bestellen

Inszenierung von Politik. Zur Funktion von Privatheit, Authentizität, Personalisierung und Vertrauen. Von Barbara Hans

Barbara Hans analysiert die Personalisierung von Politikern und entwickelt eine multidisziplinäre Theorie der medialen Inszenierung von Privatheit. "Sie kennen mich", sagte Angela Merkel im Wahlkampf 2013 - der Satz kommt simpel daher, und doch ist er voraussetzungsreich. Warum inszenieren sich Politiker als Privatpersonen und was sind die Charakteristika dieser Inszenierung? Die Politik braucht das Vertrauen der Bürger.

ISBN 978-3-658-14728-0     54,99 €  Portofrei     Bestellen

Erneuerbare Energien. Ohne heiße Luft. Von Christian Holler und Joachim Gaukel

Wie viel Energie benötigt unser moderner Lebensstil? Könnten wir ihn nachhaltig allein aus erneuerbaren Energien decken? Welche Möglichkeiten zur Energiegewinnung gibt es, welche könnte es geben, und wie groß ist deren Potenzial? Mit einem einfachen Kniff schaffen es die Autoren, dass wir direkt einen Bezug zu allen Themen rund um die nachhaltige Energieerzeugung herstellen können und ein Gefühl für die Größenordnungen bekommen.

ISBN 978-3-96238-080-9     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Zur Kasse, bitte! Gesundheit als Geschäftsmodell. Von Wolfgang Albers

Das Gesundheitswesen ist eigentlich eine Gesundheitsindustrie. Kranke heißen Kunden. Krankenhäuser sind Renditefabriken, Ärzte Unternehmer. Seelsorge und Barmherzigkeit, Grundtugenden medizinischer Betreuung, werden im Minutentakt nach Vorgabe verrichtet ...Wolfgang Albers kennt sich als hochkompetenter Praktiker und Gesundheitspolitiker bestens mit dieser Materie aus. Unser Gesundheitssystem ist nach wie vor eine der stabilsten Säulen des deutschen Sozialstaates, sagt er. Doch es ist auch das Objekt ökonomischer Begierden, ein krisensicherer und konjunkturunabhängiger Anlagemarkt.

ISBN 978-3-360-01312-5     14,99 €  Portofrei     Bestellen

Globalisierung und Außenwirtschaft. Von Hanno Beck

Einfache, verständliche Darstellung der wichtigsten Theorien und Ideen zu Außenwirtschaft und Globalisierung- Behandlung aktueller Themen wie Land-Grabbing, Sozialmigration, Spekulation mit Rohstoffen, Europäische Währungsunion, TTIP, Kinderarbeit- Autor mit Breitenwirkung: (Dt. Finanzbuchpreis 2013, Träger dt. Journalistenpreis Kategorie "Vermögensverwaltung" Bereich "Sprache", Träger des AM Generali Invest Journalistenpreises). Globalisierung wird als Heilsbringer und Schreckgespenst zugleich gefeiert - was bedeutet sie für Staaten, Unternehmen und Bürger? Dieses Buch hilft, das Phänomen Globalisierung und Außenwirtschaft zu verstehen

ISBN 978-3-8006-5124-5     29,80 €  Portofrei     Bestellen

Seiten