Neue Kleine Bibliothek

Die Sprache des Imperiums. Ein historisch-philosophischer Leitfaden von Domenico Losurdo

Die Sprache des Imperiums. Ein historisch-philosophischer Leitfaden von Dominico LosurdoWie jeder Krieg wird auch der weltweite "Kampf gegen den Terrorismus" und für die "Verbreitung der Demokratie" von einer besonderen Ideologie begleitet. Während die heutige Kriegsideologie die islamische Welt des "Terrorismus", des "Fundamentalismus" und des "blinden Hasses gegen den Westen" bezichtigt, nimmt sie auch europäische Länder ins Visier. Deren ungenügender Eifer sei oftmals vorurteilsbedingtem und regressivem "Antiamerikanismus" geschuldet.

ISBN 978-3-89438-469-2     19,90 €  Portofrei      Bestellen

Das virtuelle Schlachtfeld. Videospiele, Militär, Rüstung. Von Michael Schulze von Glaßer

Das virtuelle Schlachtfeld. Videospiele, Militär, Rüstung. Von Michael Schulze von GlaßerUS-Truppen marschieren 2014 in den Iran ein, die russische Armee besetzt 2016 Berlin und Hamburg und die USA sind im Jahr 2027 von Nordkorea erobert - heutige Videospiele erzählen brisante Geschichten. Oft werden dabei einem Millionenpublikum vor allem westliche Feindbilder präsentiert und Ängste geschürt. Zugleich propagieren zahlreiche Spiele soldatisches Heldentum und eine zunehmende Militarisierung. Dazu kooperieren viele Videospiel-Hersteller auch mit Rüstungsunternehmen einige von ihnen sind selbst in der Rüstungsindustrie tätig und dem Militär.

ISBN 978-3-89438-548-4       14,90 €  Portofrei       Bestellen

MEMORANDUM 2014. Alternativen der Wirtschaftspolitik. Hrsg. Arbeitsgruppe Alternative Wirtschaftspolitik

MEMORANDUM 2014. Alternativen der WirtschaftspolitikDas MEMORANDUM 2014 untersucht die aktuelle wirtschaftliche Lage und unterbreitet Vorschläge, wie die derzeitigen Probleme bekämpft werden können. Notwendig ist eine nachhaltige, sozial-ökologisch ausgerichtete Wirtschaftspolitik, die die Krisenursachen direkt angeht.

ISBN 978-3-89438-549-1    17,90 €  Portofrei      Bestellen

Bolívars Erben. Linksregierungen in Lateinamerika. Von Dieter Boris

Bolívars Erben. Linksregierungen in Lateinamerika. Von Dieter BorisNicht einmal im Fußball hat Lateinamerika derzeit Spektakuläres zu bieten. Eine große Ausnahme machen dagegen ganz neue politisch-ökonomische Modelle. In einer ganzen Reihe von Ländern haben Mitte-Links- oder Links-Regierungen wesentliche progressive gesellschaftliche Veränderungen bewerkstelligen können.

ISBN 978-3-89438-545-3      14,90 €  Portofrei      Bestellen

Marx an die Uni. Die "Marburger Schule" Geschichte, Probleme, Akteure. Von Lothar Peter

Marx an die Uni. Die "Marburger Schule" Geschichte, Probleme, Akteure. Von Lothar PeterDass es neben der "Frankfurter Schule" mit ihrer "Kritischen Theorie" auch eine marxistisch orientierte "Marburger Schule" mit wissenschaftlich und politisch intensiver Wirkung gegeben hat, wird oft vergessen.

ISBN 978-3-89438-546-0      14,90 €  Portofrei      Bestellen

August 1914 - Oder: Macht man Krieg wegen eines Attentats? Von Luciano Canfora

August 1914 - Oder: Macht man Krieg wegen eines Attentats? Von Luciano CanforaLuciano Canfora legt dar, dass Kriege nicht mit einem Einzelereignis zu erklären sind, und sei es ein noch so spektakuläres Attentat. Deshalb schildert er, um die Ursachen des Ersten Weltkriegs sichtbar zu machen, wie sich die Interessengegensätze zwischen den rivalisierenden Großmächten zum gordischen Knoten geschürzt hatten. Obwohl er die abenteuerliche Politik des Deutschen Kaiserreichs hervorhebt, bezeichnet Canfora die These von dessen Alleinschuld am Krieg als Alibi für alle anderen: Auch sie können nicht freigesprochen werden. Die sozialistischen Parteien – allen voran die deutsche Sozialdemokratie – ebneten den Weg in den Abgrund, indem sie sich vor den Karren ihrer Regierungen spannen ließen.

ISBN 978-3-89438-440-1     9,90 €  Portofrei      Bestellen

Von Arisierung bis Zwangsarbeit. Verbrechen der Wirtschaft an Rhein und Ruhr 1933 bis 1945. Von Ullrich Sander

Von Arisierung bis Zwangsarbeit. Verbrechen der Wirtschaft an Rhein und Ruhr 1933 bis 1945. von Ullrich SanderZum Beispiel Krupp. Der Konzern habe sich stets um einen humanen Kapitalismus bemüht, berichtete das Fernsehen zum 200jährigen Firmenjubiläum. Ob da auch an die zwölf Jahre nach 1933 gedacht war? Das letzte Tabu sei gebrochen, hatte es mit Blick auf die verdienstvolle Ausstellung "Verbrechen der Wehrmacht" geheißen.

ISBN 978-3-89438-489-0     16,90 €  Portofrei     Bestellen

 

Die Mitmachfalle. Bürgerbeteiligung als Herrschaftsinstrument. Von Thomas Wagner

Die Mitmachfalle von Thomas WagnerLange Zeit erschallte der Ruf nach mehr Bürgerbeteiligung vor allem aus alternativen Milieus. Mittlerweile versprechen sich davon maßgebliche Kreise aus Politik und Wirtschaft, der schwindenden Zustimmung zu neoliberalen "Reform"-Projekten und Bauvorhaben wie "Stuttgart 21" entgegenzuwirken.

ISBN 978-3-89438-527-9     12,90 €  Portofrei      Bestellen

Syrien. Wie man einen säkularen Staat zerstört und eine Gesellschaft islamisiert. Hrsg. W. Gehrcke und C. Reymann

Syrien Wie man einen säkularen Staat zerstört und eine Gesellschaft islamisiertDer Krieg in Syrien ist täglich in den Nachrichten, verlässliche Informationen sind dennoch Mangelware. Längst ist der anfangs friedliche Protest in einen von außen geschürten und finanzierten bewaffneten Aufstand übergegangen, der einem demokratischen Wandel die Luft abwürgt. In diesem Konflikt mischen mittlerweile so viele unterschiedliche Akteure mit, dass das Geflecht widerstreitender Interessen nur schwer zu durchschauen ist. Medial und politisch werden im Westen nur jene Kräfte wahrgenommen, die den gewaltsamen Sturz von Staatschef Baschar al-Assad betreiben. Andere Stimmen finden kein Gehör.

ISBN 978-3-89438-521-7       9,90 €   Portofrei     Vergriffen

Seiten