NSU

Der NSU Prozess. Das Protokoll. Von Annette Ramelsberger, Tanjev Schultz und Rainer Stadler

Am 6. Mai 2013 beginnt in München der größte Strafprozess in Deutschland seit der Wiedervereinigung. Am 11. Juli 2018 wird das Urteil gesprochen. Eine Frau und vier Männer werden beschuldigt, die Terrororganisation NSU gegründet oder unterstützt zu haben - eine rechtsradikale Gruppe, die zehn Menschen ermordet, drei Sprengstoffanschläge verübt einen Brandstiftung und 15 Raubüberfälle begangen haben soll. Das Verfahren wird mehr als fünf Jahre dauern, mehr als 600 Zeugen und Sachverständige kommen zu Wort, über 60 Anwälte vertreten die fünf Angeklagten und 93 Nebenkläger an 437 Prozesstagen.

ISBN 978-3-95614-095-2     80,00 €  Portofrei     Bestellen

Ende der Aufklärung. Die offene Wunde NSU. Herausgegeben von Andreas Förster, Thomas Moser, Thumilan Selvakumaran

Wenn im großen Münchner NSU-Prozess das Urteil über Beate Zschäpe und die Mitangeklagten gesprochen ist, dann soll der Rechtsfrieden hergestellt sein. Doch was bleibt, ist die offene Wunde - für den Rechtsstaat, für die Demokratie, für die Aufklärung im doppelten Sinne des Wortes. Und insbesondere für die Opferfamilien. Der Terrorprozess und auch diverse politische Untersuchungsausschüsse haben keine Antworten auf die so wichtigen Fragen herausgebracht, warum neun Migranten und die Polizistin Michèle Kiesewetter sterben mussten, was das Motiv der toten Rechtsterroristen Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt war und welche Kenntnisse die Sicherheitsbehörden von der Existenz des NSU und womöglich von deren Morden, Anschlägen und Überfällen hatten.

ISBN 978-3-86351-479-2     25,00 €  Portofrei     Bestellen

NSU. Der Terror von rechts und das Versagen des Staates. Von Tanjev Schultz

Mordende Neonazis, zwielichtige Agenten, überforderte Polizisten. Jahrelang lebten Uwe Böhnhardt, Uwe Mundlos und Beate Zschäpe im Untergrund. Jahrelang raubten und mordeten die Terroristen, ohne gestoppt zu werden. Jahrelang hatten die Behörden keine Ahnung von dieser beispiellosen Mordserie einer nationalsozialistischen Terrorzelle. Wie war das möglich? Diese Frage bleibt brisant, auch und gerade nach dem Urteil im NSU-Prozess.

ISBN 978-3-426-27628-0     26,99 €  Portofrei     Bestellen

NSU: Nationalsozialistischer Untergrund

  • Abschlussbericht: Thüringer Landtag entschuldigt sich bei Angehörigen von NSU-Opfern. → SPON vom 21.08.2014
  • Thüringer Abschlussbericht: Warum der NSU so lange morden konnte. Von Jörg Diehl und Björn Hengst → SPON vom 21.08.2014
  • Bericht des Untersuchungsausschusses Thüringer Landtags 5/1 "Rechtsterrorismus und Behördenhandeln" → THÜRINGER LANDTAG vom 16.07.2014
  • Bericht des Untersuchungungsausschuss Bundestag Beschlussempfehlung und Bericht des 2.Untersuchungsausschuss nach Artikel 44 des Grundgesetzes → Bundestag 22.08.2013

 

Die Anstalt 17. November 2015 über den NSU | ZDF 17.11.2015

 

Themen: 

In guter Gesellschaft? Geschlecht, Schuld und Abwehr in der Berichterstattung über Beate Zschäpe. Von Charlie Kaufhold

In guter Gesellschaft? Geschlecht, Schuld und Abwehr in der Berichterstattung über Beate Zschäpe. Von Charlie KaufholdEine putzige Diddl-Maus mit rosa Hauspuschen (Süddeutsche Zeitung) oder ein Teufel, der sich zu Prozessbeginn schick gemacht hatte (Bild-Zeitung) in der Berichterstattung über Beate Zschäpe gibt es wenig Erkenntnis über ihre Rolle im NSU.

ISBN 978-3-942885-85-0      14,00 €  Portofrei        Bestellen

Die schützende Hand. Denglers achter Fall. Von Wolfgang Schorlau

Die schützende Hand. Denglers achter Fall. Von Wolfgang SchorlauDie Sicherheitsbehörden ermitteln nicht gegen die Täter, sondern gegen das Umfeld der Opfer der NSU-Mordserie, Akten werden geschreddert, der Verfassungsschutz hat überall seine Finger im Spiel ... Was, wenn das kein bloßes Behördenversagen ist? Wer hält seine schützende Hand über die Mörder?

ISBN 978-3-462-04666-3       14,99 €  Portofrei       Bestellen

Der NSU in bester Gesellschaft. Zwischen Neonazismus, Rassismus und Staat. Von Sebastian Friedrich

Der NSU in bester Gesellschaft. Zwischen Neonazismus, Rassismus und Staat. Von Sebastian FriedrichDer gesellschaftliche Umgang mit den Morden des NSU zeugt von seiner Einbettung in ein medial vermitteltes und institutionell verfestigtes Wissen über Migration, rassistische Gewalt und ihre Ursachen, bei dem Migration und Kriminalität eng miteinander verknüpft sind.

ISBN 978-3-89771-766-4      18,00 €  Portofrei       Bestellen

Rechtsextremismus und "Nationalsozialistischer Untergrund". Interdisziplinäre Debatten, Befunde und Bilanzen. Hrsg. v. Wolfgang Frindte u.a.

Rechtsextremismus und "Nationalsozialistischer Untergrund". Interdisziplinäre Debatten, Befunde und Bilanzen. Hrsg. v. Wolfgang Frindte u.a.Das Buch stützt sich auf die 27. Jahrestagung Friedenspsychologie, die im Juni 2014 unter dem Titel "Nationalsozialistischer Untergrund, Rechtsextremismus und aktuelle Beiträge der Friedenspsychologie" in Jena stattfand.

ISBN 978-3-658-09996-1      39,99 €  Portofrei       Bestellen

Keine neue Gestapo. Von Constantin Goschler und Michael Wala

Keine neue Gestapo. Von Constantin Goschler und Michael WalaDas Bundesamt für Verfassungsschutz und die NS-Vergangenheit. Die Mordserie des NSU hat Vorwürfe laut werden lassen, das Bundesamt für Verfassungsschutz sei von jeher "auf dem rechten Auge blind". Und das habe damit zu tun, dass die Behörde in ihrer Gründungsphase von Altnazis durchsetzt gewesen sei. Wie zutreffend ist dieses Urteil?

ISBN 978-3-498-02438-3     29,95 €  Portofrei      Bestellen

Staatsaffäre NSU. Eine offene Untersuchung. Von Hajo Funke

Staatsaffäre NSU. Eine offene Untersuchung. Von Hajo FunkeAm 23. Februar 2012 versprach Angela Merkel den Hinterbliebenen der Opfer des NSU alles zu tun, um die Morde aufzuklären, die Helfershelfer und Hintermänner aufzudecken und alle Täter ihrer gerechten Strafe zuzuführen.

ISBN 978-3-944998-06-0     20,00 €  Portofrei      Bestellen

Seiten