Ideologiekritik

Das Reich des kleineren Übels. Über die liberale Gesellschaft. Von Jean-Claude Michea

Das Reich des kleineren Übels. Über die liberale Gesellschaft. Von Jean-Claude MicheaMit seinem Essay "über die liberale Zivilisation" löste Jean-Claude Michéa einen kleinen Skandal aus und avancierte in kurzer Zeit zu einem der meistdiskutierten politischen Philosophen Frankreichs. In seiner ebenso scharfsinnigen wie spitzzüngigen theoriegeschichtlichen Untersuchung des Liberalismus zeigt Michéa, dass sich der kulturelle Liberalismus freier individueller Entfaltung, der heute zum Grundinventar linker Positionen gehört, nicht vom Wirtschaftliberalismus des freien Marktes trennen lässt und immer auf ihn zurückfällt.

ISBN 978-3-95757-015-4     19,90 €  Portofrei      Bestellen

Von Hegel zu Hitler? Deutsche Katastrophen und Hegel-Bild. Von Domenico Losurdo

Von Hegel zu Hitler? Deutsche Katastrophen und Hegel-Bild. Von Domenico LosurdoNach der Katastrophe des Nazismus wurde von Autoren wie Karl Popper eine Kontinuitätslinie von Hegel bis Hitler behauptet. Dies erweist sich bei sachgerechter historischer Rekonstruktion als bloßer Mythos. Die nazistische "Blut und Boden"-Ideologie steht in absolutem Gegensatz zur Philosophie Hegels. Sie findet ihre Synthese in der Kategorie der "Untermenschen", die dazu ausersehen sind, als Sklaven im Dienst der "Herrenrasse" zu arbeiten oder vernichtet zu werden. Für Hegel dagegen ist die Sklaverei das "absolute Verbrechen" und wird die Überwindung von Diskriminierungen nach "Rasse", Kaste, Klasse oder jeder anderen Art zum Leitfaden der Weltgeschichte.

ISBN 978-3-89438-564-4    18,00 €  Portofrei     Bestellen

Soziologie und Nationalsozialismus. Hrsg. v. Michaela Christ u. Maja Suderland

Soziologie und Nationalsozialismus. Hrsg. v. Michaela Christ u. Maja SuderlandPositionen, Debatten, Perspektiven. Das Verhältnis der deutschen Soziologie zum Nationalsozialismus ist merkwürdig: Trotz der gesellschaftlichen Bedeutung des Themas gibt es nur vereinzelte soziologische Analysen. Warum ist das so? In welchen Bereichen des Fachs fand überhaupt eine Auseinandersetzung mit dem "Dritten Reich" statt?

ISBN 978-3-518-29729-2    24,00 €  Portofrei     Bestellen

Leistung. Das Endstadium der Ideologie. Von Lars Distelhorst

Leistung. Das Endstadium der Ideologie. Von Lars DistelhorstDer Begriff "Leistung" ist in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft omnipräsent. Doch auf die Frage, was Leistung ist, folgt in der Regel Schweigen. Lars Distelhorst geht in seinem Essay dieser Leerstelle auf den Grund und vermag so eine tiefgehende Kritik an der "Leistungsgesellschaft" zu üben.

ISBN 978-3-8376-2597-4     22,99 €  Portofrei       Bestellen

"Antifa heißt Luftangriff!" Hrsg. von Susann Witt-Stahl und Michael Sommer

"Antifa heißt Luftangriff!" Hrsg. von Susann Witt-Stahl und Michael SommerAntifaschismus heute ist zunehmend systemfromm und affirmativ oftmals pure Ideologie. Mit marxistischer Analyse des Faschismus als terroristische Form bürgerlicher Herrschaft hat er immer weniger zu tun, meinen die Herausgeber des Bandes. Sie legen eine Sammlung von Streitschriften vor, die deutlich machen, was Antifaschismus nicht sein darf. Die zentrale These von Susann Witt-Stahl und Michael Sommer lautet: Antifaschismus droht zur Ode an die freie Marktwirtschaft zu verkommen. Er entwickelt sich zum Teil des Problems, nicht mehr der Lösung. Das ist eine ideologische Meisterleistung des Neoliberalismus.

ISBN 978-3-944233-13-0    21,00 €  Portofrei      Bestellen

Dialektik der Konterrevolution. Von Werner Pirker

Dialektik der Konterrevolution Schriften gegen Restauration und Weltordnungskriege. Von Werner PirkerSchriften gegen Restauration und Weltordnungskriege. In vier Kapiteln untergliedert, präsentiert das Buch eine Auswahl von Werner Pirkers in der jungen Welt erschienenen Schriften. Ein Gespräch mit der Redaktion Schattenblick aus dem Jahr 2013 über sein politisches Selbstverständnis rundet den Band ab.

ISBN   978-3-85371-378-5      17,90 €  Portofrei       Bestellen

Eine kurze Geschichte der Demokratie. Von Luciano Canfora

Eine kurze Geschichte der Demokratie von Luciano CanforaDas Buch kann als eines der am meisten diskutierten politisch-historischen Sachbücher der letzten Jahre gelten. Auch in Frankreich, Großbritannien und Spanien sowie in Italien selbst mit Interesse aufgenommen, hat Luciano Canfora mit seinen pointierten Thesen in der Bundesrepublik eine lebhafte Debatte ausgelöst.Kein Wunder, ist sein Buch doch jenen ein Dorn im Auge, die sich hierzulande in der besten aller Demokratien wähnen.

ISBN 978-3-89438-517-0   19,90 €  Portofrei      Bestellen

Gespräche über Gott, Geist und Geld von Peter Sloterdijk und Thomas Macho

Gespräche über Gott, Geist und Geld von Peter Sloterdijk und Thomas MachoPeter Sloterdijk und Thomas Macho über Gott, Geist und Geld, über die Hölle als "Verfassungsorgan", Gottvertrauen und Geldvertrauen, über Kapitalismus als Religion, über den Zusammenhang von Geist und Geld.

ISBN 978-3-451-30928-1     12,00 €  Portofrei      Bestellen

Seiten