Stalinismus

Revolution in Russland Das Zarenreich in der Krise 1890–1928 von Stephen Smith

"Revolution in Russland", das neue Buch des britischen Historikers Stephen A. Smith, sticht hervor durch zahlreiche neue, vor allem russische Quellen sowie durch seine ungewöhnliche Chronologie: 1890-1928. Diese große zeitliche Bandbreite - vom späten Zarenreich bis zu den ersten Zwangskollektivierungen Ende der 1920er Jahre - erlaubt es Smith, in bisher nicht dagewesenem Umfang die sozialen und kulturellen Grundlagen und Auswirkungen der Russischen Revolution zu berücksichtigen.

ISBN 978-3-8053-5068-6     39,95 €  Portofrei     Bestellen

Nordkorea Innenansichten eines totalen Staates von Rüdiger Frank

Tiefe Einblicke in ein verstörendes Land. Nordkorea ist das isolierteste Land der Erde. Wenige Nachrichten dringen aus dem vom Kim-Clan diktatorisch regierten Staat nach außen, und wenn, dann sind es meist Negativschlagzeilen.Der Nordkorea-Experte Rüdiger Frank bereist seit vielen Jahren regelmäßig das Land. Er beschreibt die Machtstrukturen und die wirtschaftlichen Verhältnisse, das Geschichtsverständnis und den Alltag. Aus seiner langen Erfahrung berichtet er aber auch von den Veränderungen, die er in den letzten Jahren beobachten konnte, und versucht eine für uns unbegreifliche Gesellschaft ein wenig begreiflicher zu machen.Erweiterte und aktualisierte Neuausgabe

ISBN 978-3-570-55293-3     14,99 €  Portofrei     Bestellen

Stalin anders betrachtet von Ludo Martens. 2., durchgesehene, korrigiert und überarbeitete Auflage

Klappentext: Wir stellen fest, dass die Person Stalins und Stalins Werk als Synonyme für das Böse angesehen werden. Erstaunlich nach so vielen Jahren bleibt Stalin der Hauptfeind der "demokratisch"-imperialistischen Staaten.  Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlich geführten Desinformationskampagne, die mit Hitlers Propaganda begann und unmittelbar danach enthusiastisch von der neuen imperialen Macht USA und ihren Sateliten weltweit übernommen wurde.

ISBN 978-3-88975-200-0     23,00 €  Portofrei     Bestellen
Kostenloser Download der 1.Auflage PDF

Lenin. Vorgänger Stalins. Von Wolfgang Ruge (Vergriffen, Neuauflage unbestimmt)

Lenin. Vorgänger Stalins. Von Wolfgang RugeLenin - ein Fanatiker und Putschist, ein Visionär und Held? Wolfgang Ruge geht in dieser außergewöhnlichen politischen Biografie dem Phänomen Lenin nach, zeigt ihn in seiner Widersprüchlichkeit und trifft damit nicht nur die persönliche Tragik des Revolutionärs, sondern die Tragik der sozialen Revolution überhaupt.

ISBN 978-3-88221-541-0     29,90 €  Portofrei     Bestellen

Bucharin. Stalins tragischer Begleiter. Von Wladislaw Hedeler

Bucharin. Stalins tragischer Begleiter. Von Wladislaw HedelerLenin bezeichnete ihn als "Liebling der Partei", Stalin ließ ihn 16 Jahre später als "faschistischen Söldner" hinrichten: Kaum ein Schicksal eines russischen Revolutionärs nahm einen so wendungsreichen Verlauf wie das Nikolai Bucharins.

ISBN 978-3-95757-018-5    34,90 €  Portofrei     Bestellen

Stalin. Geschichte und Kritik einer schwarzen Legende. Von Domenico Losurdo

Stalin. Geschichte und Kritik einer schwarzen Legende. Von Domenico LosurdoEs gab Zeiten, da blickten berühmte Staatsmänner wie Churchill oder Intellektuelle wie Hannah Arendt, Lion Feuchtwanger oder Heinrich Mann voller Achtung und Bewunderung auf Stalin und auf das von ihm geführte Land. Doch mit dem Kalten Krieg und nicht zuletzt mit der Geheimrede Chruschtschows wurde Stalin zu einem "Monster", das vielleicht nur mit Hitler zu vergleichen sei. Domenico Losurdo setzt sich mit den Konflikten und Interessen auseinander, die diesem Umsturz der Sichtweise zugrunde liegen.

ISBN 978-3-89438-496-8     22,90 €  Portofrei      Bestellen

Welt der Lager. Zur »Erfolgsgeschichte« einer Institution. Hrsg. von Bettina Greiner und Alan Kramer

Welt der Lager. Zur »Erfolgsgeschichte« einer Institution. Hrsg. von Bettina Greiner und Alan KramerDarf man von der »Erfolgsgeschichte« einer Institution sprechen, die Millionen von Menschen das Leben gekostet hat? Ist das angesichts der Gewalt und des Leids, das Millionen erfahren haben, nicht purer Zynismus?

ISBN 978-3-86854-267-7    32,00 €  Portofrei      Bestellen