Kunstgeschichte

Siehe auch: 

Linke Melancholie. Über die Stärke einer verborgenen Tradition. Von Enzo Linke Melancholie Über die Stärke einer verborgenen Tradition von Enzo Traverso

Enzo Traverso verleiht einer verborgenen Tradition ihren gebührenden Platz in den aktuellen Auseinandersetzungen: der linken Melancholie. Latent war die in der linken Geschichtsschreibung und Kultur zwar immer schon präsent, ihre Kraft für heutige Kämpfe hat bisher aber niemand so deutlich herausgestellt wie Traverso. Um eine neue konkrete Utopie des 21. Jahrhunderts definieren zu können, analysiert er Kunstwerke der bildenden Kunst, Filme, Theorietraditionen sowie die gescheiterten und verratenen Revolutionen und Revolten des 19. und 20. Jahrhunderts.

ISBN 978-3-89771-265-2     19,80 €  Portofrei     Bestellen

Das DDR-Handbuch. Von Justinian Jampol

40 Jahre lang dominierte der Kalte Krieg das Weltgeschehen. Die DDR und die Bundesrepublik befanden sich in diesem globalen Konflikt an vorderster Front. Symbol dafür war die berüchtigte Berliner Mauer, die Liebende, Freunde und Familien, Kollegen und Mitbürger voneinander trennte.

Der Herausgeber, das Wendemuseum im kalifornischen Los Angeles, ist nach dem historischen Zeitraum um den Mauerfall 1989 benannt. Seit seiner Gründung 2002 durch den Amerikaner Justin Jampol widmet sich das Museum der Kultur und Bildsprache des früheren Ostblocks und fördert verschiedene Sichtweisen auf diese vielschichtige Ära, die unsere Welt bis heute prägt.

Der enzyklopädische Band zeigt mehr als 2.000 Stücke aus der einzigartigen Sammlung des Museumsauf über 800 Seiten. Basierend auf unserem XL-Band, bietet dieses Buch einen umfangreichen Überblick über Kunstgegenstände, Archivbestände und Dinge aus der DDR: offizielle Symbole und oppositionelle Ausdrucksformen, Spektakuläres und Alltägliches, Massenproduziertes und Handgemachtes, Witziges und Tragisches.

ISBN 978-3-8365-6520-2     30,00 €  Portofrei     Bestellen

Im Spiegel der Geschichte Die Leipziger Schule der Malerei von Eduard Beaucamp

In Essay und Gespräch gibt der Kunstkritiker Eduard Beaucamp Auskunft über das Panorama der "Leipziger Schule" um und nach Werner Tübke. Als Kunstkritiker der Frankfurter Allgemeinen Zeitung entdeckte Eduard Beaucamp die "Leipziger Schule" der Malerei um Werner Tübke, Bernhard Heisig und Wolfgang Mattheuer. Seine Würdigungen entlarvten über Jahrzehnte die westlichen Vorurteile gegenüber den "Staatskünstlern", während man kein Sensorium für die expressive und sublime Kraft ihres künstlerischen Schaffens habe.

ISBN 978-3-8353-1720-8     18,90 €  Portofrei     Bestellen

Geschichte der Kunst, 12 Bde. Von der Antike bis zur Gegenwart. Kunstepochen

Geschichte der Kunst, 12 Bde. Von der Antike bis zur Gegenwart. KunstepochenFolgende Bände sind in der Kassette Geschichte der Kunst enthalten: Tonio Hölscher: Die griechische Kunst - Paul Zanker: Die römische Kunst - Johannes G. Deckers: Die frühchristliche und byzantinische Kunst - Lorenz Korn: Geschichte der islamischen Kunst - Bruno Reudenbach: Die Kunst des Mittelalters.

ISBN 978-3-406-90250-5       58,00 €  Portofrei       Bestellen

Dürer. Das Universalgenie der Deutschen. Von Klaus-Rüdiger Mai

Dürer. Das Universalgenie der Deutschen. Von Klaus-Rüdiger MaiWORUM GEHT ES? Albrecht Dürer, einer der bedeutendsten Maler Deutschlands, zählt neben Leonardo da Vinci und Michelangelo zu den Universalgenies seiner Epoche. Er war bahnbrechender Künstler und Mathematiker, er revolutionierte die Techniken des Holz- und Kupferstichs,

ISBN 978-3-549-07454-1      28,00 €  Portofrei       Bestellen

Dürer-Code. Albrecht Dürers entschlüsselte Meisterstiche. Von Leonhard G. Richter

Dürer-Code. Albrecht Dürers entschlüsselte Meisterstiche. Von Leonhard G. RichterDürers Kupferstich in seiner ganzen „Rätselhaftigkeit“ ist immer noch aktuell, aber die Fachwelt beginnt allmählich zu resignieren oder mißtraut einem Neuansatz, der den Horizont von Ikonographie, Ikonologie und Ideengeschichte überschreitet.

ISBN 978-3-89754-458-1      98,00 €  Portofrei       Bestellen

Diego Rivera, Sämtliche Wandgemälde. Von Luis M. Lozano u. Juan C. Rivera

Diego Rivera, Sämtliche Wandgemälde. Von Luis M. Lozano u. Juan C. RiveraDiego Rivera (1886-1957) gilt in Südamerika als Volksheld und als wichtigster mexikanischer Künstler. Gemeinsam mit seiner Frau Frida Kahlo widmete er sein Leben der Kunst und dem Kommunismus.Nachdem er die Jahre um 1910 in Europa verbracht hatte und dort vom Kubismus beeinflusst worden war, kehrte er nach Mexiko zurück und begann mit der Arbeit an seinen überdimensionalen Wandgemälden,die ihn berühmt machten. Mit Hilfe dieser Werke brachte er der Arbeiterklasse soziale und politische Botschaften näher und wurde inihren Reihen als Prophet gefeiert. Man lud ihn sogar in die VereinigtenStaaten ein, um auch dort tätig zu sein Rivera sorgte für handfeste Kontroversen, als er Lenin auf einem Wandgemälde im RockefellerCenter in New York verewigte (das Bild wurde noch vor seinerFertigstellung zerstört).

ISBN 978-3-8365-6894-4     60,00 €  Portofrei     Bestellen

Strömungen der Kunst von 1945 bis 2000. von Edward Lucie-Smith

Strömungen der Kunst von 1945 bis 2000 von Edward Lucie-SmithDieses Standardwerk zu kunstgeschichtlichen Strömungen seit dem Ende des Zweiten Weltkrieges schildert anschaulich und mit zahlreichen Abbildungen versehen deren Entwicklungen. Zu jenen Strömungen zählen beispielsweise der Abstrakte Expressionismus, die Pop Art sowie die Videokunst und neue Tendenzen im Bereich der Fotografie.

ISBN 978-3-422-07151-3      19,90 €  Portofrei       Bestellen

Seiten