Barock

Kulturgeschichte der europäischen Musik. Von den Anfängen bis zur Gegenwart. Von Gernot Gruber

Dieses Buch zeichnet ein weites historisches Panorama Europas und der "abendländischen Welt" anhand der Musik, mit deren Hilfe die Menschen ihre Kulturen seit jeher gestaltet haben. Gernot Gruber erzählt die Geschichte der Musik von ihren Anfängen in vorgeschichtlicher Zeit bis in die jüngste Gegenwart mit ihrer globalisierten E- und U-Musikszene. Und er schildert, mal im Detail und mal in großen Zügen, wie eng Musik mit Religion und Kultus, mit Macht und Politik, mit Alltag und Lebensbewältigung verbunden war. - Damit bietet diese Kulturgeschichte etwas anderes als die bekannten Musikgeschichten: Sie geht von den Kontexten aus, die als Ideengeschichte, Sozial- und politische Geschichte die Musik tragen.

ISBN 978-3-662-61629-1     49,99 €  Portofrei     Bestellen

Sehenswürdigkeiten in Würzburg in 14 Stadtteilen auf Rundgängen neu entdecken. Von Gerdi Kreußer, Willi Kreußer, Karl-Franz Hoffmann und Hilmar Beck

Viele Sehenswürdigkeiten in Würzburg fallen erst auf den zweiten Blick auf: Reliefs, kirchliche und weltliche Skulpturen, Bauwerke, Wappen, Denkmäler, Madonnen, Tierdarstellungen, Brunnen, Keilsteine und Fassadenmalereien. Diese Kunstwerke sind in den meisten Fremdenführern nicht zu finden. Das Buch ist gedacht für Würzburger und Würzburg-Liebhaber, die die Stadt schätzen und so manches mit neuen Augen sehen und entdecken möchten. Neben den Werken aus der Würzburger Glanzzeit des Barock und Rokoko haben wir besonderes Augenmerk auf Werke gelegt, die erst nach dem 2. Weltkrieg entstanden sind.

ISBN 978-3-8260-7153-9     19,80 €  Portofrei     Bestellen

»Der Arbeit die Schönheit geben.« Tiepolo und seine Werkstatt in Würzburg. Hrsg. Damian Dombrowski

Zwischen 1750 und 1753 schuf Giambattista Tiepolo (1696-1770) seine weltberühmten Fresken in der Würzburger Residenz. Anlässlich seines 250. Todesjahrs präsentiert das in der Residenz gelegene Martin von Wagner Museum Zeichnungen, Radierungen und Gemälde Tiepolos, dazu zahlreiche Blätter aus seinem unmittelbaren Würzburger Wirkungskreis: Merkskizzen seines Sohnes Giandomenico ebenso wie Pauskopien seines wichtigsten Mitarbeiters Georg Anton Urlaub.

ISBN 978-3-422-98598-8     39,90 €  Portofrei     Bestellen

Rembrandt. Sämtliche Gemälde von Volker Manuth, Marieke de Winkel und Rudie van Leeuwen

Er ist der gefragteste Maler der wohlhabenden Handelsstadt Amsterdam und stirbt doch völlig verarmt. Rembrandt Harmensz. van Rijns (1606-1669) Werk reicht, obwohl er sein Heimatland niemals verließ, weit über die Grenzen seiner persönlichen Erfahrung hinaus, schuf er doch einige der wirkungsvollsten und vielgestaltigsten Werke der Kunstgeschichte, die sich dem kollektiven Gedächtnis für immer eingeschrieben haben - die Nachtwache, Inbegriff der Blütezeit der niederländischen Stadtkultur im 17. Jahrhundert, oder das bis heute rätselhaft gebliebene Selbstportrait als Zeuxis.

Als Künstler des Goldenen Zeitalters der Niederlande galt Rembrandts Interesse den menschlichen Leidenschaften. Auch Bibelszenen wie Bathseba mit König Davids Brief (um 1654) rücken die Verletzlichkeit der Personen ins Zentrum und gehen damit weit über das hinaus, was zuvor in der Malerei dargestellt wurde. Rembrandt hinterließ außerdem eine Vielzahl von Selbstbildnissen - kein anderer Künstler jener Zeit porträtierte sich so häufig und dokumentierte dadurch die eigene Entwicklung von der Jugend bis zum Alter.

ISBN 978-3-8365-2631-9     150,00 €  Portofrei     Bestellen

Geschichte der Kunst, 12 Bde. Von der Antike bis zur Gegenwart. Kunstepochen

Geschichte der Kunst, 12 Bde. Von der Antike bis zur Gegenwart. KunstepochenFolgende Bände sind in der Kassette Geschichte der Kunst enthalten: Tonio Hölscher: Die griechische Kunst - Paul Zanker: Die römische Kunst - Johannes G. Deckers: Die frühchristliche und byzantinische Kunst - Lorenz Korn: Geschichte der islamischen Kunst - Bruno Reudenbach: Die Kunst des Mittelalters.

ISBN 978-3-406-90250-5       58,00 €  Portofrei       Bestellen

Meine Reisen in Deutschland 1728-1729. Von Charles-Louis de Montesquieu

Meine Reisen in Deutschland 1728-1729. Von Charles-Louis de MontesquieuZwischen April 1728 und Oktober 1729 bereiste der französische Literat, Satiriker und Rechtsphilosoph Charles-Louis de Montesquieu das deutsche Reich. Seine Reiseerlebnisse bieten einen intimen und überraschenden Einblick in die vielfältigen Lebensbezüge und Alltagswelten der Deutschen im Zeitalter des Barock und der Aufklärung.

ISBN 978-3-7681-9900-1     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Johann Sebastian Bach. Biographie. Von Julius Levin

Johann Sebastian Bach. Biographie. Von Julius LevinMan denke an Mozart, an Haydn, an Beethoven, an Schubert und an Richard Wagner! Und doch ist Bach der Meister, der sie alle überragt. (Julius Levin Aus dem Vorwort) Johann Sebastian Bach dieser Name stand lange Zeit für ein Mysterium.

ISBN 978-3-86347-795-0     29,00 €  Portofrei     Bestellen