1.Weltkrieg

Krieg - von allen Seiten. Prosa aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Hrsg. v. Wilhelm Krull

Krieg - von allen Seiten. Prosa aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Hrsg. v. Wilhelm KrullVon wenigen als drohendes Unheil vorausgesehen, von vielen als willkommenes Abenteuer herbeigesehnt, wurde der Erste Weltkrieg zu einer tiefen Zäsur menschlicher Ohnmachtserfahrung. Überall war Krieg - zu Wasser, am Boden und erstmals auch in den Lüften.

ISBN 978-3-8353-1346-0     19,90 €  Portofrei      Bestellen

In den frühen Tod. Von René Gass

In den frühen Tod. Von René GassAls exemplarisch für das Schicksal vieler junger Menschen mit ihren durch den Ersten Weltkrieg zerstörten Hoffnungen erscheint das kurze Leben Otto Brauns (1897-1918). Der ein Jahr nach Kriegsende herausgekommene Band mit nachgelassenen Schriften brachte es auf eine Auflage von über hunderttausend Exemplaren.

ISBN 978-3-0340-1229-4         26,00 € Portofrei       Im Laden erhältlich!

Im großen Krieg. Von Ralf Georg Reuth

Im großen Krieg. Von Ralf Georg ReuthWie war dieser Krieg, den die Zeitgenossen den Großen Krieg nannten, weil er so furchtbar war, für den normalen Soldaten, im Graben an der Westfront? Davon gibt es wenig authentische Zeugnisse. Nach 100 Jahren ist ein besonderes aufgetaucht: Die bewegende Geschichte des Fritz Rümmelein.

ISBN 978-3-492-05682-3      19,99 €  Portofrei       Bestellen

Erster Weltkrieg und Dschihad. Hrsg. v. Wilfried Loth und Marc Hanisch

Erster Weltkrieg und Dschihad. Von Wilfried LothDie Deutschen und die Revolutionierung des Orients. Die Völker der islamischen Welt zum Aufstand gegen die britische Kolonialherrschaft zu bewegen das war Teil der Kriegsstrategie, die die politische und militärische Führung des Deutschen Reiches in der Julikrise 1914 entwickelte.

ISBN 978-3-486-75570-1       39,95 €  Portofrei       Bestellen

1914 - Das Ereignis und sein Nachleben. Von Kurt Pätzold

1914 - Das Ereignis und sein Nachleben von Kurt Pätzold»Meine Herren, es kann ein siebenjähriger, es kann ein dreißigjähriger Krieg werden –, und Wehe dem, der zuerst die Lunte an das Pulverfass schleudert.« So lautete die Warnung, ausgesprochen im Deutschen Reichstag von Helmuth Graf von Moltke (1800-1891), dem einstigen Generalstabschef der preußischen und der deutschen Armee, nahezu ein Vierteljahrhundert vor dem Beginn des (Ersten) Weltkrieges.

ISBN 978-3-89793-215-9      9,99 €  Portofrei     Bestellen

Warum Frieden machbar ist. Hrsg. von Gernot Erler

Warum Frieden machbar ist. Hrsg. von Gernot ErlerKriegsverhütung und Friedensstrategien seit dem 1. Weltkrieg. Eine historisch-politische Ermutigung. Auch im Kriegsgedenkjahr 2014 sollte nicht vergessen werden, dass es immer wieder ernst zu nehmende Friedensbemühungen gab: vor und nach dem 1. Weltkrieg sowie als Reaktion auf den zweiten Weltenbrand nach 1945.

ISBN 978-3-451-33580-8        14,99 €  Portofrei       Bestellen

Ein Sonntag auf dem Lande. Von Pierre Bost

Ein Sonntag auf dem Lande. Von Pierre BostEin zartes impressionistisches Juwel, voller Charme und mit einem Hauch von Melancholie. Monsieur Ladmiral, ein erfolgreicher, wenn auch konventioneller Maler, hat sich außerhalb von Paris niedergelassen, wo ihn wie jeden Sonntag der Sohn Gonzague mit seiner Familie besucht.

ISBN 978-3-492-30489-4      8,99 €  Portofrei      Bestellen

Taschenbuchausgabe 2014

Tagebuch 14/18. Von Mailliet / Hogh

Tagebuch 14/18. Von Mailliet / HoghVier Geschichten aus Deutschland und Frankreich. Deutsch-Französischer Comic zum Ersten Weltkrieg. Erzählt wird die Geschichte von zwei jungen Deutschen und zwei jungen Franzosen, an der Front und im Hinterland, auf der Grundlage von authentischen Tagebücher und Memoiren.

ISBN  978-3-9816323-1-6        20,00 €  Portofrei       Bestellen

Seiten