Marxismus

Bahro - Harich - Havemann. Von Alexander Amberger

Bahro - Harich - Havemann. Von Alexander AmbergerMarxistische Systemkritik und politische Utopie in der DDR. Die Grenzen ungebremsten Wirtschaftswachstums wurden nach 1970 auch von der DDR-Opposition diskutiert. Im Ergebnis entstanden drei Öko-Utopien, die bei aller Sperrigkeit erstaunlich relevante Fragen aufwerfen. Rudolf Bahro, Wolfgang Harich und Robert Havemann waren die wohl bekanntesten SED-Kritiker in der DDR.

ISBN 978-3-506-77982-3    39,90 €  Portofrei     Bestellen

Aufstand aus der Küche. Von Silvia Federici

Aufstand aus der Küche. Von Silvia FedericiReproduktionsarbeit im globalen Kapitalismus und die unvollendete feministische Revolution. In dem Band formuliert die feministisch-marxistische Theoretikerin und Aktivistin Silvia Federici eine aktuelle Kritik der Reproduktionsarbeit im globalen Kapitalismus und plädiert für eine feministische Politik der Commons.

ISBN 978-3-942885-32-4     9,80 €  Portofrei     Bestellen

Georg Knepler. Von Gerhard Oberkofler und Manfred Mugrauer

Georg Knepler. Von Gerhard Oberkofler und Manfred MugrauerMusikwissenschaftler und marxistischer Denker aus Wien. Georg Knepler (1906–2003) wuchs in Wien auf und studierte hier Klavier, Dirigieren und Musikwissenschaft. Als Pianist begleitete er in Wien Karl Kraus und in Berlin Helene Weigel. 1933 musste der Kommunist und Jude Knepler aus Deutschland fliehen, 1934 auch aus Österreich.

ISBN 978-3-7065-5323-0      39,90 €  Portofrei      Bestellen

Manifest der Kommunistischen Partei. Karl Marx u. Friedrich Engels

Manifest der Kommunistischen Partei. Karl Marx u. Friedrich EngelsIllustrierte Ausgabe. "Ein Gespenst geht um in Europa - das Gespenst des Kommunismus. Alle Mächte des alten Europa haben sich zu einer heiligen Hetzjagd gegen dies Gespenst verbündet, der Papst und der Zar, Metternich und Guizot, französische Radikale und deutsche Polizisten.

ISBN 978-3-320-00280-0      7,90 €  Portofrei      Bestellen

Staat oder Revolution. Von Hendrik Wallat

Staat oder Revolution. Von Hendrik WallatAspekte und Probleme linker Bolschewismuskritik. Der Bolschewismus ist der Inbegriff des Scheiterns kommunistischer Emanzipation. Entgegen des Verständnis des Bolschewismus als revolutionär lässt sich zeigen, dass es von Anfang an hellsichtige Kritik von Links am bolschewistischen Befreiungsmodell gab.

ISBN 978-3-942885-17-1     29,80 €  Portofrei     Bestellen

Klasse gemacht! Beiträge zur Aktualität der Klassentheorie. Von Slave Cubela

Klasse gemacht! Beiträge zur Aktualität der Klassentheorie. Von Slave CubelaObgleich der Klassenbegriff gegenwärtig eine Renaissance feiert und viele Entwicklungen, wie die seit 2008 anhaltende Wirtschaftskrise oder die mit ihr einhergehenden Krisenproteste, als Anstoß dienen könnten das klassentheoretische Denken von links zu schärfen, besteht diesbezüglich im deutschsprachigen Raum ein größerer Nachholbedarf.

ISBN 978-3-85476-634-6       15,00 €  Portofrei       Bestellen

Gramsci lesen! Einstieg in die Gefängnishefte. Hrsg. v. Mario Candeias u.a.

Gramsci lesen! Einstieg in die Gefängnishefte. Hrsg. v. Mario Candeias u.a.Herrschaft in kapitalistischen Gesellschaften basiert immer auch auf der Zustimmung der Herrschaftsunterworfenen. In Krisenzeiten finden verstärkte Kämpfe um den Konsens statt, die Zustimmung wird brüchig: das "Alte stirbt und das Neue kann nicht zur Welt kommen".

ISBN 978-3-88619-356-1      17,00 €  Portofrei       Bestellen

Seiten