Revolution

Am Epochenbruch. Varianten und Endlichkeit des Kapitalismus. Von Manfred Sohn

Am Epochenbruch. Varianten und Endlichkeit des Kapitalismus. Von Manfred SohnManfred Sohn entwickelt die These, die tiefe Krise der Gegenwart werde noch gravierendere Auswirkungen haben als die "Große Depression" ab 1873 oder die Weltwirtschaftskrise nach 1929. Am Ende derselben standen große Kriege und anschließend ein erneuerter Kapitalismus. Die jetzige Krise, so Sohn, werde dieses System aber nicht überleben. Es ersticke an seiner eigenen Produktivität und pralle auf seine "innere Schranke". Den Ausweg aus der drohenden Barbarei könne nur ein neuer Sozialismus bilden. 

ISBN 978-3-89438-547-7       14,90 €  Portofrei       Bestellen

Mao. Die Biografie. Von Alexander Pantsov und Stephen Levine

Mao. Die Biografie von A. Pantsov und S. LevineTyrann, "Held der Armen", Despot und Poet die maßgebliche Biographie Mao Zedongs. Er lebte und agierte wie der letzte Kaiser von China: Mao Zedong, der "Große Vorsitzende" der Volksrepublik China. Es gibt zahlreiche Mythen und Propagandabilder, die sein Leben nachzeichnen. Doch wer war er wirklich?

ISBN 978-3-10-061610-4      34,00 €  Portofrei       Bestellen

Tagebücher Band 4, 1915. Von Erich Mühsam

Tagebücher, Bd.4, 1915 von Erich Mühsam15 Jahre lang, von 1910 bis 1924 hat Erich Mühsam, der berühmteste deutsche Anarchist sein Leben festgehalten ausführlich, stilistisch pointiert, schonungslos auch sich selbst gegenüber und niemals langweilig. Was diese Tagebücher so fesselnd macht, ist der wache Blick des Weltveränderers.

ISBN 978-3-940426-80-2      28,00 €  Portofrei       Bestellen

Freiheit - ohne Gleichheit? Soziale Revolution 1789 bis 1989. Tragödien und Legenden. Von Helmut Bock

Freiheit - ohne Gleichheit? Von Helmut BockSeit 1789 ereigneten sich in Europa politische und soziale Revolutionen, die den Gang der Weltgeschichte nachhaltig beeinflussten. Die bürgerlichen Revolutionen sind durch illustre Begriffe wie die Große , die Schöne , die Friedliche bezeichnet, auf diese Weise jedoch hinsichtlich ihrer widerspruchsvollen, gar fragwürdigen Inhalte und Resultate kaum kritisch beurteilt.

ISBN 978-3-320-02290-7      34,90 €  Portofrei      Bestellen

Revolution und Arbeiterbewegung in Deutschland 1918-1920. Hrsg. v. Karl Chr. Führer, Jürgen Mittag, Axel Schildt u. a.

Revolution und Arbeiterbewegung in Deutschland 1918-1920Über die revolutionären Ereignisse und Umwälzungen der Jahre 1918 bis 1920, die vielfach noch immer als "Novemberrevolution" etikettiert werden, wird in der deutschen und internationalen Forschung seit etwa zwei Jahrzehnten kaum noch geforscht.

ISBN 978-3-8375-0323-4    39,95 €  Portofrei      Bestellen

Die Armee der namenlosen Revolutionäre. Russland 1905 von Michel Matveev

Die Armee der namenlosen Revolutionäre. Russland 1905 von Michel MatveevDas Jahr 1905 – Rußland im Umbruch. Die erste russische Revolution findet im ganzen Land zur gleichen Zeit statt “von Wladiwostok bis Sewastopol”. Doch wie kann eine solche Revolution gegen das Zarentum erfolgreich inszeniert werden?
ISBN 978-3-938803-63-9     16,90 €  Portofrei     Bestellen

Was tun? Kritik der postmodernen Vernunft. Von Milo Rau

Was tun? Kritik der postmodernen Vernunft. Von Milo RauMilo Rau fordert das Ende des politischen und moralischen Anything- Goes und eine Neubegründung der revolutionären Intelligenz aus dem Geiste Lenins einen kämpferischen, im besten Sinn "linken" Humanismus jenseits von Kulturrelativismus und Gutmenschentum. Ein Rundumschlag gegen die Postmoderne und ein Aufruf zu einem erneuerten utopischen Denken und Handeln.

ISBN 978-3-0369-5684-8     7,90 €  Portofrei     Bestellen

Hugo Chávez - Mein erstes Leben. Gespräche. Von Ignacio Ramonet

Hugo Chávez - Mein erstes Leben. Gespräche. Von Ignacio RamonetDas neue Buch von Ignacio Ramonet leuchtet in Interviews mit Hugo Chávez dessen Leben aus, bevor er als Anführer der Bolivarischen Revolution die Weltbühne betrat. Erzählt wird die Jugend von Chávez im venezolanischen Tiefland, seine militärische Karriere und die Politisierung in der Armee - in der der junge Chávez erstmals mit progressiven Ideen in Kontakt kam - bis hin zur Beteiligung an einem Volksaufstand gegen das neoliberale Regime des Sozialdemokraten Carlos Andrés Pérez 1992. In persönlichen Gesprächen mit Hugo Chávez, die über Jahre hinweg entstanden, formt sich die Geschichte des südamerikanischen Erdölstaates aus den Augen eines armen Jungen vom Land, der Jahre später zum Hoffnungsträger von Millionen Menschen werden sollte - nicht nur in Venezuela.

ISBN 978-3-355-01821-0      24,99 €  Portofrei        Bestellen

Die Revolte der Mittelklasse. Von Boris Kagarlitzki

Die Revolte der Mittelklasse von Boris KagarlitzkiTrotz zunehmender ökonomischer Krisen ist das klassische Industrieproletariat im Westen nicht die Hauptkraft des Widerstands gegen den Neoliberalismus. Mehr noch: Die Arbeiter sind derzeit vor allem darum bemüht, ihre Arbeitsplätze zu erhalten und sich gegen Zeit- und Leiharbeiter abzugrenzen.

ISBN 978-3-942281-42-3       21,00 €  Portofrei        Bestellen

Seiten