Kostenlos

In dieser Rubrik nehmen wir Titel auf, die man sich kostenlos aus dem Internet herunterladen kann. Die gedruckte Version ist, falls lieferbar, zum regülaren Preis über uns zu beziehen.

Siehe auch: 

Marx-Engels-Jahrbuch 2008. Von Internationale Marx-Engels-Stiftung

Inhalt
Charles Reitz: Horace Greeley, Karl Marx, and German 48ers:Anti-Racism in the Kansas Free State Struggle, 1854–64 (S. 9); Ariane Fischer: The Critique of Philosophy qua Mental Labor inThe German Ideology (S. 33); Hendrik Wallat: Der Begriff der Verkehrung im Denken von Marx (S. 68); Kolja Lindner: Die Editionsgeschichte der Werke von Marx und Engels in Frankreich und ihr Neubeginn mit der Grande E ́dition Marx et Engels (GEME) (S. 103)
Aus der editorischen Arbeit
Richard Sperl: Karl Marx an Sophie von Hatzfeldt, 16. Oktober 1864Beschreibung des OriginalbriefesNachtrag zu MEGA➁Band III/13 (S. 121); Karl Marx an Sophie von Hatzfeldt in Berlin London, 16. Oktober 1864 (S. 124); Korrigendum zu MEGA➁II/13 (S. 126)
Berichte
Margret Dietzen, Elisabeth Neu Marx in vielen FacettenTagungen und Veranstaltungen im Jubiläumsjahr (S. 129); Gert LangeVon der Illusion, den Geist zu töten Marx in Wissenschaft und Gesellschaft – eine BraunschweigerTagung (S. 139)

Kostenloser Download PDF

Marx-Engels-Jahrbuch 2007. Von Internationale Marx-Engels-Stiftung

Inhalt

Matthias Bohlender: „... um die liberale Bourgeoisie aus ihrem eignen Mundezu schlagen“.Friedrich Engels und die Kritik im Handgemenge (S.9); Bertram Schefold: Die Bedeutung des Problems der Wertformenlehre und der Transformation von Werten in Preise für das Kapital (S.34); Ingo Elbe: Die Beharrlichkeit des ,Engelsismus‘.Bemerkungen zum „Marx-Engels-Problem“ (S. 92); Matthias Steinbach: Das verschlossene Tor der Universität.Zu Karl Korschs akademischer Karriere in Deutschland (S.106); „Aber das überlegen wir uns nochmal.“Die Inszenierung Karl Marx: Das Kapital, Erster Bandvon Rimini Protokoll Helgard Haug und Daniel Wetzel im Gespräch mit Henning Fülle (S. 119)

Kostenloser Download PDF

Aus der editorischen Arbeit
Gerald Hubmann: Ästhetische Debatten.Zur umstrittenen Autorschaft von Marx am Artikel „Aesthetics“in derNew American Cyclopædia (S. 133); Renate Merkel-Melis„Wer zahlt den Dynamit?“Ein neu entdeckter Artikel von Friedrich Engels (S. 156)
Berichte; Beatrix Bouvier: Jonathan Meese und seinGruselkabinett des Dr. Erzmarxim Karl-Marx-Haus (S. 163); Kyoung Soo Kim: Kapitalismus im 21. Jahrhundert und die alternative Globalisierung.Kongressbericht über die dritte Marx-Communale 2007 in Seoul (S. 170); Katja Mielenz, Michael Schmitt, Jan Carl Strack,Alexander Vögler, Detlev Mares: Karl Marx – ein didaktisches Projektan der Technischen Universität Darmstadt (S. 176)

Marx-Engels-Jahrbuch 2006. Von Internationale Marx-Engels-Stiftung

Inhalt

Bertram Schefold: Zirkulation, Produktivität und fixes Kapital.Zum Erscheinen des MEGA➁-Bandes II (S.7); Michael Heinrich: Begründungsprobleme. Zur Debatte über das Marxsche„Gesetz vom tendenziellen Fall der Profitrate“ (S. 47); Fred Moseley: Kapital im Allgemeinen und Konkurrenzder vielen Kapitalien in der Theorie von Marx.Die quantitative Dimension (S. 81); Kenji Mori: Eine dogmenhistorische Dualität in der Reproduktions-und Preistheorie: Georg von Charasoff und Kei Shibata. (S. 118); Michael R. Krätke: Das Marx-Engels-Problem:Warum Engels das Marxsche „Kapital“ nicht verfälscht hat (S. 142); Markus Bürgi: Friedrich Engels und seine Verwandten Beust in Zürich.Neu aufgefundene Briefe und Materialien zu einerbisher unbekannten Beziehung (S. 171)
 
Aus der editorischen Arbeit (S. 214)
Renate Merkel-Melis: „... that most untranslateable of documents ...“Engels’ Revision der französischen Übersetzung des„Kommunistischen Manifests“ von Laura Lafargue
Carl-Erich Vollgraf: Eine Korrektur an MEGA➁-Band II/4.1:Der „Heftumschlag von Manuskript I“ samt Gliederunggehört zu Manuskript IV

Marx-Engels-Jahrbuch 2005. Von Internationale Marx-Engels-Stiftung

 Inhalt
Dick Howard: Von der Politik des Willens zur Politik der Urteilskraft.Eine kantianische Deutung des Marxschen Systems (S. 9); Christoph Henning: Übersetzungsprobleme. Eine wissenschaftstheoretische Plausibilisierung des Marxschen Gesetzes vom tendenziellen Fall der Profitrate (S. 63); Christian Schmidt: Entfremdung und die Reproduktion der Unvernunft (S.86); Falko Schmieder: Zur Kritik der Rezeption des Marxschen Fetischbegriffs (S. 106); Manfred Schöncke: Die Bibliothek von Heinrich Marx im Jahre 1838.Ein annotiertes Verzeichnis (S.128)
Aus der editorischen Arbeit
Franc ̧ois MelisGeorg Weerth als Redakteur der „Neuen Rheinischen Zeitung“.Notwendige Autorschaftskorrekturen in Vorbereitung derMEGA➁-Bände I/7–I/9 (S. 174)
Markus Bürgi: Neue Briefe, Postkarten und Materialien von und überFriedrich Engels entdeckt (S. 207)

Seiten