Krisentheorie

Der Sektor. Warum die globale Finanzwirtschaft uns zerstört. Von Michael Hudson

Der Krieg der Banken gegen die Welt. Von Michael HudsonWarum wir vor dem Kapitalismus kapitulieren. Der Preis für die sogenannte Bankenrettung ist die Zerstörung der Gesellschaft. Der Weltökonom Michael Hudson übt eine Fundamentalkritik am kapitalistischen Finanzsystem, die unser Denken verändern wird. Die Weltgeschichte beweist: Die Banken führen einen neuartigen Krieg gegen die Demokratie.

ISBN 978-3-608-94748-9     26,95 €  Portofrei      Bestellen

Kapitalfehler. Von Matthias Weik , Marc Friedrich

Wie unser Wohlstand vernichtet wird und warum wir ein neues Wirtschaftsdenken brauchen. Die Finanzkrise 2008 hat die Weltwirtschaft an den Rand des Abgrunds getrieben. Doch ihre Ursachen sind bis heute weder verstanden noch behoben worden. Marc Friedrich und Matthias Weik zeigen, warum der Kapitalismus immer wieder daran scheitert, unseren enormen Wohlstand fair und nachhaltig zu verteilen. Sie untersuchen, warum er periodisch seine Innovationsfähigkeit und seine Kraft zur Erhöhung von Wohlstand, Lebensqualität und sozialer Sicherheit verliert. Warum zeitweise nur noch die Interessen von Konzernen, Superreichen und einer Finanzelite zählen, die sich von der Realwirtschaft fast vollständig abschottet.

ISBN 978-3-8479-0605-6     19,99 €  Portofrei     Bestellen

Postkapitalismus. Grundrisse einer kommenden Ökonomie Von Paul Mason

 Drei Dinge wissen wir: Der Kapitalismus hat den Feudalismus abgelöst; seither durchlief er zyklische Tiefs, spätestens seit 2008 stottert der Motor. Was wir nicht wissen: Erleben wir eine der üblichen Krisen oder den Anbruch einer postkapitalistischen Ordnung? Paul Mason blickt auf die Daten, sichtet Krisentheorien - und sagt: Wir stehen am Anfang von etwas Neuem.

ISBN 978-3-518-42539-8     26,95 €  Portofrei     Bestellen

Die Krise der europäischen Währungsunion. Eine ordnungspolitische Analyse. Von Werner Polster

Die Krise der europäischen Währungsunion. Eine ordnungspolitische Analyse. Von Werner PolsterDie globale Finanzkrise war im wirtschaftspolitischen Sinne gerade eingedämmt, als in Europa 2010 ein zweiter Krisenprozess begann. Der Begriff, der sich dafür ausbreitete, lautete auf Staatsschuldenkrise.

ISBN 978-3-7316-1098-4      36,80 €  Portofrei      Bestellen

Aufhebung des Kapitalismus. Die Ökonomie einer Übergangsgesellschaft. Hrsg.: Marxistische Abendschule Hamburg

Aufhebung des Kapitalismus. Die Ökonomie einer Übergangsgesellschaft. Hrsg.: Marxistische Abendschule HamburgEin Ende der gegenwärtigen Wirtschaftskrise ist nach wie vor nicht in Sicht: Rezession, Rekordarbeitslosigkeit, Deflationsgefahr prägen Europa und andere Regionen der Welt. In einer solchen Situation ist das Streben nach einer Gesellschaft, die nicht länger vom Prinzip der Profitmaximierung bestimmt ist, von höchster Aktualität.

ISBN 978-3-86754-319-4     19,00 €  Portofrei      Bestellen

Irrationaler Überschwang. Von Robert J. Shiller

Irrationaler Überschwang. Von Robert J. ShillerEr hat die Technologieblase vorhergesagt und vor der Immobilienblase warnte er ebenfalls frühzeitig. Nun analysiert Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert Shiller die aktuelle Situation an den Finanzmärkten - und warnt erneut. Mit seiner Theorie des "Irrationalen Überschwangs" zeigt Nobelpreisträger Robert Shiller, dass Euphorie seitens der Akteure die Märkte auf unhaltbare und gefährliche Niveaus treiben kann.

ISBN 978-3-86470-253-2     29,99 €  Portofrei      Bestellen

Finanzkrieg. Angriff auf den sozialen Frieden in Europa. Von Wolfgang Hetzer

Finanzkrieg. Angriff auf den sozialen Frieden in Europa. Von Wolfgang HetzerDer Kapitalismus ist heute zu einer akuten Bedrohung der Stabilität des Weltwirtschaftssystems geworden. Der amoralische Irrwitz der Finanzmarktakteure und die Entscheidungsschwäche der Politik haben nicht nur zur flächendeckenden Vernichtung von Volksvermögen geführt.

ISBN 978-3-86489-519-7    16,99 €  Portofrei     E-Book bestellen

Seiten