Krisentheorie

Vergleichende Kapitalismusforschung: Stand, Perspektiven, Kritik. Hrsg. v. Bruff, Ebenau, u.a.

Vergleichende Kapitalismusforschung: Stand, Perspektiven, KritikWährend in den 1990er Jahren viele noch das globalisierungsbedingte Ende nicht-liberaler Formen kapitalistischer Organisation – etwa der Entwicklungsstaaten oder der „organisierten“ Kapitalismen Kontinentaleuropas – und eine Konvergenz hin zu einem neoliberal-angelsächsischen Modell vorhersagten, dominieren inzwischen andere Auffassungen das Feld der Vergleichenden Kapitalismusforschung.

ISBN 978-3-89691-928-1     24,90 €  Portofrei     Bestellen

Lob des Kommunismus 2.0. Von Martin Birkner

Lob des Kommunismus 2.0 von Martin BirknerAngesichts der gegenwärtigen Krise des Kapitalismus besteht kein Mangel an differenzierten Analysen jener Entwicklungen, die dazu geführt haben. Nach Alternativen zum Krisenkapitalismus gefragt, werden jedoch nur allzu oft Rezepte aus der politischen Garküche des 20. Jahrhunderts präsentiert. Gegen diese meist am Staat orientierten Scheinalternativen präsentiert Martin Birkner eine Strategie, die vielen auf den ersten Blick als mindestens ebenso antiquiert erscheint: Den Kommunismus. In der Tradition des italienischen (Post)-Operaismus wird dabei jedoch ein Kommunismus präsentiert, der sich weder über Parteien noch in positivem Bezug auf den Staat realisieren lässt, sondern nur durch die Selbstorganisation der Multitude als "Bewegung, welche den jetzigen Zustand aufhebt" (Marx) Wirklichkeit werden kann.

ISBN 978-3-85476-625-4     10,00 €  Portofrei     Bestellen

Geschichte des ökonomischen Denkens von Heinz D. Kurz

Geschichte des ökonomischen Denkens von Heinz D. KurzÖkonomen verstehen ihr Fach gerne als "normale" Wissenschaft, die alle Ideen bewahrt, die richtig und wahr sind, und alle ausmustert, die falsch und irreführend sind. Doch auch Ökonomen irren sich - nicht selten, und dann oft mit gewaltigen wirtschaftlichen und politischen Folgen.
ISBN 978-3-406-65553-1    8,95 €  Portofrei     BestellenWarenkorb

Geschichte des Kapitalismus von Jürgen Kocka

Geschichte des Kapitalismus von Jürgen KockaJürgen Kocka, auch international einer der führenden Experten für das Thema, bietet mit diesem Band eine exzellente Einführung in die historische Entstehung und Ausdehnung des Kapitalismus seit der frühen Neuzeit sowie seine globale Ausbreitung seit dem 19. und 20. Jahrhundert. Er betrachtet aber nicht nur die Prozesse von Handel und Industrialisierung, sondern zugleich die nachhaltigen Veränderungen der Arbeits- und Lebenswelten. So ist seine Einführung ein souveräner historischer Überblick und zugleich eine kritische Bestandaufnahme jenes ökonomischen Regimes, das heute bis in den letzten Winkel des Planeten unser Handeln mitbestimmt.

ISBN 978-3-406-65492-3     8,95 €  Portofrei      Bestellen

Wetten auf Europa von George Soros

Wetten auf Europa von George SorosIst Europa noch zu retten? George Soros ist einer der legendärsten und umstrittensten Investoren unserer Zeit. Während er für seine erfolgreichen Finanzgeschäfte und sein philanthropisches Engagement von vielen bewundert wird, kritisieren ihn andere als Krisengewinnler und rücksichtslosen Spekulanten.
ISBN 978-3-421-04632-1     19,99 €  Portofrei      BestellenWarenkorb

Der größte Raubzug der Geschichte von Matthias Weik und Marc Friedrich

Der größte Raubzug der Geschichte von Matthias Weik und Marc FriedrichWarum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden. HERZLICH WILLKOMMEN auf einer spannenden Reise in die Welt des Wahnsinns, der Lügen, des Betrugs  und der größten Kapitalvernichtung, die die Menschheit je erlebt hat. Vor unseren Augen findet der größte Raubzug der Geschichte statt, und wir alle sind seine Opfer. Die Reichen in unserer Gesellschaft werden immer reicher, während alle Anderen immer ärmer werden. Die Autoren fragen: Wie entsteht überhaupt Geld? Wie kommen Banken und Staat eigentlich zu Geld? Warum ist das globale Finanzsystem ungerecht? Tragen tatsächlich nur die Banken die Schuld an der aktuellen Misere oder müssen auch die politischen Entscheider zur Verantwortung gezogen werden? Warum steht das größte Finanz-Casino der Welt in Deutschland, und kaum jemand weiß darüber Bescheid? Ist der Euro nicht letztlich doch zum Scheitern verurteilt? Sind Lebens-, Rentenversicherungen, Bausparverträge und Staatsanleihen noch zeitgemäße Investments? Dienen Finanzprodukte dem Kunden oder nur der Finanzindustrie? Was bedeutet es, wenn ein Staat Bankrott geht? Wer profitiert eigentlich von den Schulden unseres Staates? Kann ewiges Wachstum überhaupt funktionieren?

ISBN 978-3-404-60804-1      9,99 €  Portofrei      Bestellen

Taschenbuchausgabe 2014

Wirtschaftskrisen. Geschichte und Gegenwart. Von Werner Plumpe

Wirtschaftskrisen. Geschichte und Gegenwart. Von Werner PlumpeDas Buch gibt einen knappen Überblick über Arten, Ursachen und Verläufe der Wirtschaftskrisen von der Frühmoderne bis zur Gegenwart und macht die heutigen Probleme dadurch erst richtig verständlich. Es zeigt sich, dass die immer wieder gezogenen Parallelen zur Weltwirtschaftskrise von 1929 mit ihren apokalyptischen Folgen ins Leere laufen.
ISBN 978-3-406-60681-6      8,95 €  Portofrei      BestellenWarenkorb

Machttheorie oder Werttheorie. Die Wiederkehr eines einfachen Marxismus. Von Michael Wendl

Machttheorie oder Werttheorie. Die Wiederkehr eines einfachen Marxismus. Von Michael WendlWas ist von der Theorie einer finanzmarktkapitalistischen Landnahme oder der Akkumulation durch Enteignung zu halten?
ISBN 978-3-89965-561-2      12,80 €  Portofrei      Bestellen

Apologie von links. Zur Kritik gängiger linker Krisentheorien. Von Guenther Sandleben und Jakob Schäfer

Apologie von links. Zur Kritik gängiger linker Krisentheorien. Von Guenther Sandleben, Jakob SchäferÜber die heutige Krise wird viel diskutiert, Theorien gibt es reichlich. Doch wird das Krisengeschehen in seinem inneren Zusammenhang wirklich erfasst? Die orthodoxen Erklärungsweisen von der Neoklassik bis hin zum Keynesianismus sind gescheitert, wie einige Vertreter selbst eingestehen. Gilt das auch für linke Krisentheorien?

ISBN  978-3-89900-141-9     14,80 €  Portofrei      per E-Mail bestellen: buchladen@neuer-weg.com

66 starke Thesen zum Euro, zur Wirtschaftspolitik und zum deutschen Wesen. Von Heiner Flassbeck

  	66 starke Thesen zum Euro, zur Wirtschaftspolitik und zum deutschen Wesen von Heiner FlassbeckWas hat Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit mit unseren Einkommen zu tun? Wieso kann ein Staat nicht einfach sparen wie die berühmte schwäbische Hausfrau? Egal ob Rente, Steuern, Gesundheit, Arbeitsmarkt oder Finanzpolitik wer wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen möchte, ist bei Heiner Flassbeck richtig aufgehoben. Heiner Flassbeck, ehemaliger Direktor bei der UNO in Genf und Staatssekretär im Finanzministerium, erklärt die Wirtschaft klar und verständlich: Er zeigt, warum wir keine Angst vor Inflation zu haben brauchen, was Lohnstückkosten sind, wie eine Währungsunion aufgebaut sein muss und warum es nicht nur gut ist, Exportweltmeister zu sein.

ISBN 978-3-86489-055-0    14,99 €  Portofrei    Bestellen

Seiten