Finanzkrise

Was will Europa? Rettet uns vor den Rettern. Von Srecko Horvat u- Slavoj Zizek

Was will Europa? Rettet uns vor den Rettern. Von Srecko Horvat u- Slavoj ZizekIn "Was will Europa?" reflektieren die beiden vor dem Hintergrund des geplanten EU-Beitritts Kroatiens sehr kritisch die Entwicklung Europas: Was ist von den ursprünglich emanzipatorischen Ansätzen übrig angesichts der alles dominierenden Rolle des Kapitals?

ISBN 978-3-942281-68-3     14,90 €  Portofrei     Bestellen

Der globale Minotaurus. Amerika und die Zukunft der Weltwirtschaft. Von Yanis Varoufakis

Der globale Minotaurus. Amerika und die Zukunft der Weltwirtschaft. Von Yanis VaroufakisIn einem provozierenden Buch von großer analytischer Klarheit und Überzeugungskraft stellt Yanis Varoufakis die Diskussion über die Wirtschaftskrise vom Kopf auf die Füße.

ISBN 978-3-88897-754-1     19,95 €  Portofrei      Bestellen

Die Billionen-Schuldenbombe. Von Daniel Stelter

Die Billionen-Schuldenbombe. Von Daniel StelterWie die Krise begann und warum sie noch lange nicht zu Ende ist. Verlieren wir bald unser erspartes Geld? Hat Europa noch eine Zukunft oder ist der Euro bald nichts mehr wert? Und was genau ist eigentlich der ESM und was hat er mit mir persönlich zu tun? Kein Tag vergeht, ohne dass uns Nachrichten zur aktuellen globalen Finanz- und europäischen Schuldenkrise erreichen.

ISBN 978-3-527-50747-4     19,90 €  Portofrei     Bestellen

Die große Entwertung. Von Ernst Lohoff u. Norbert Trenkle

Die große Entwertung. Von Ernst Lohoff u. Norbert TrenkleIm globalen Finanzmarktcrash entladen sich die Widersprüche der kapitalistischen Gesellschaft. Der akute Krisenschub nimmt zwar von den Finanzmärkten seinen Ausgang, die Ursachen liegen aber tiefer. Was Marx anhand der Krisen des 19. Jahrhunderts nachgewiesen hat, gilt erst recht für das Weltwirtschaftsbeben unserer Tage.

ISBN 978-3-89771-495-3     18,00 €  Portofrei     Bestellen

Die Unersättlichen. Ein Goldman-Sachs-Banker rechnet ab. Von Greg Smith

Die Unersättlichen. Ein Goldman-Sachs-Banker rechnet ab. Von Greg SmithAm 14. März 2012 erschien in der New York Times ein Gastbeitrag, der weltweit für Aufsehen sorgte. Der Autor Greg Smith erklärte darin, warum er am selben Tag seinen Job als Manager bei der US-Investmentbank Goldman Sachs an den Nagel hängte:

ISBN 978-3-499-61149-0     12,99 €  Portofrei     Bestellen

Taschenbuchausgabe 2014

Bonds. Schuld, Schulden und andere Verbindlichkeiten. Hg. v. Thomas Macho

Bonds. Schuld, Schulden und andere Verbindlichkeiten. Von Thomas MachoDie seit fünf Jahren aktuelle Finanz- und Schuldenkrise wird häufig moralisch kommentiert. Diese verbreitete Praxis bezieht sich auf die Gewissheit, dass manche Straftaten durch Geldzahlungen gesühnt werden können, also durch Verwandlung einer rechtlich-moralischen in eine finanzielle Schuld, und umgekehrt versäumte Geldzahlungen - zum Beispiel Steuerhinterziehungen - durch Haftstrafen geahndet werden können.

ISBN 978-3-7705-5633-5     49,90 €  Portofrei     Bestellen

Die neue Ordnung des Geldes. Von Thomas Mayer

Die neue Ordnung des Geldes. Von Thomas MayerWarum wir eine Geldreform brauchen. Seit der Finanzkrise stehen die Banken unter Generalverdacht und nicht wenige ihrer Kunden fühlen sich von Bankern ausgebeutet. Im Sog der öffentlichen Empörung überzieht die Politik das Bankgewerbe mit Strafen und will es bis ins kleinste Detail regulieren.

ISBN 978-3-89879-840-2     17,99 €  Portofrei      Bestellen

Wirtschaft boomt, Gesellschaft kaputt. Von Philipp Löpfe und Werner Vontobel

Wirtschaft boomt, Gesellschaft kaputt. Von Philipp Löpfe und Werner VontobelFinanzkrise, Wachstumskrise, Eurokrise, Staatskrise - der Krisen ist kein Ende, und das weltweit. Und doch propagieren viele Politiker und Ökonomen unverdrossen das Modell einer globalisierten Wirtschaft, obgleich dieses System so deutlich wie nie zuvor mehr Verlierer als Gewinner produziert.

ISBN  978-3-280-05534-2      19,95 €  Portofrei        Bestellen

Der europäische Traum und die Wirklichkeit von Andreas Wehr

Der europäische Traum und die Wirklichkeit von Andreas Wehr

Die Krise des Euro sät Zweifel auch an der Europäischen Union. Die bisherige Botschaft, die EU sei ein Friedensprojekt, wird angesichts weltweiter Kriege unter ihrer Beteiligung immer unglaubwürdiger. Welche Begründungen bieten sich stattdessen an? Wichtige Intellektuelle haben neuerdings ihre Plädoyers für die EU vorgelegt.
ISBN 978-3-89438-526-2    12,90 €  Portofrei      BestellenWarenkorb

Seiten