Herrschaft

Empire. Die neue Weltordnung. Von Michael Hardt u. Antonio Negri

Empire. Die neue Weltordnung. Von Michael Hardt u. Antonio NegriNach einem Vierteljahrhundert politischer Theoriemüdigkeit haben Hardt und Negri mit ihrer brillanten, provokanten und heiß diskutierten Analyse des postmodernen Kapitalismus im Zeitalter der Globalisierung das Denken wieder in Bewegung gebracht.

ISBN 978-3-593-37230-3     19,90 €  Portofrei      Bestellen

Demokratie Ohne Herrschaft. Das Ende Der Arbeitsgesellschaft. Von Gerd Stange

Demokratie Ohne Herrschaft. Das Ende Der Arbeitsgesellschaft. Von Gerd StangeGerd Stange fordert wirkliche Demokratie, in der nicht eine Elite (Parteimitglieder und Lobbyisten) die Politik undemokratisch beherrscht und der Wirtschaftsbereich nicht einmal den Anspruch hat, demokratisch zu sein.

ISBN 978-3-943446-13-5    11,90 €  Portofrei     Bestellen

Macht und Herrschaft in der Servicewelt. Von Philipp Staab

Macht und Herrschaft in der Servicewelt. Von Philipp StaabMit der Dienstleistungsarbeit ging ein Versprechen auf Wohlstand, Aufstiegsmöglichkeiten und soziale Teilhabe einher; sie gilt bis heute als relativ herrschaftsarm, weil sie große Autonomiespielräume für die Beschäftigten zu bieten scheint.

ISBN 978-3-86854-281-3     32,00 €  Portofrei     Bestellen

Privatheit im digitalen Zeitalter. Von Wolfgang Schmale u. Marie-Theres Tinnefeld

Privatheit im digitalen Zeitalter. Von Wolfgang Schmale u. Marie-Theres TinnefeldPrivatheit ist Kernelement eines humanen Lebens und als unveräußerliches Menschenrecht Voraussetzung kommunikativer Freiheitsrechte. Dies drückten schon antike und biblische Autoren in ihren Texten aus.

ISBN 978-3-205-79529-2      19,90 €  Portofrei      Bestellen

Weltmacht IWF. Chronik eines Raubzugs. Von Ernst Wolff

Weltmacht IWF. Chronik eines Raubzugs. Von Ernst WolffEr erpresst Staaten. Er plündert Kontinente. Er hat Generationen von Menschen die Hoffnung auf eine bessere Zukunft genommen und ist dabei zur mächtigsten Finanzorganisation der Welt aufgestiegen:

ISBN 978-3-8288-3329-6    17,95 €  Portofrei    Bestellen

Ganz oben. Wie Deutschlands Millionäre wirklich leben. Von Christian Rickens

Ganz oben. Wie Deutschlands Millionäre wirklich leben. Von Christian RickensWie tickt die deutsche Oberschicht? In Deutschland leben 800.000 Menschen mit einem Nettovermögen von mehr als einer Million Euro. Über die Lebenswelt dieser Millionäre ist, jenseits der Klischees, die in Gala oder Bunte kolportiert werden, kaum etwas bekannt.

ISBN 978-3-462-04420-1       8,99 €  Portofrei        Bestellen

Linke und Gewalt. Pazifismus, Tyrannenmord, Befreiungskampf. Hrgs. Felix Wemheuer

Linke und Gewalt. Pazifismus, Tyrannenmord, Befreiungskampf. Hrgs. von Felix Wemheuer"Linke und Gewalt" dokumentiert Diskussionen der vergangenen 150 Jahre über die Rolle von Gewalt bei der Veränderung von politischen und sozialen Herrschaftsverhältnissen.

ISBN  978-3-85371-370-9       12,90 €  Portofrei        Bestellen

Die Plünderung der Welt von Michael Maier

Die Plünderung der Welt von Michael MaierUnbemerkt von der Öffentlichkeit treibt eine internationale Clique aus Politikern, Lobbyisten, Bankern und Managern die Plünderung der Welt voran. Eine globale Feudalherrschaft entsteht: Die Reichtümer der Erde wandern zu einer winzig kleinen Gruppe im Innersten des Finanzsystems. Die Regierungen wollen zu den Profiteuren zählen und zwingen ihre Bürger zu immer neuen Opfern. Unterstützt von mächtigen und verschwiegenen Organisationen wie der Weltbank, dem IWF, der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich und den Zentralbanken plündern die Regierungen die privaten Vermögen und kündigen den wirklich Bedürftigen die Solidarität auf. Ozeane von Falschgeld überfluten die ganze Welt, während sich globale Finanzströme der demokratischen Kontrolle entziehen. Recht wird nach Belieben gebrochen. Willkür ist die neue Ideologie. Anstand ist ein Fremdwort geworden.

ISBN 978-3-89879-853-2      19,99 €  Portofrei       Bestellen

Bourdieu und die Frankfurter Schule. Kritische Gesellschaftstheorie im Zeitalter des Neoliberalismus. Von Ullrich Bauer

Bourdieu und die Frankfurter Schule. Kritische Gesellschaftstheorie im Zeitalter des NeoliberalismusDas Werk von Pierre Bourdieu zählt ebenso wie das der Frankfurter Schule zu den wichtigsten gesellschaftskritischen Ansätzen. Die gegenseitige Rezeption allerdings ist von Missverständnissen und Abgrenzungskämpfen durchzogen.

ISBN 978-3-8376-1717-7     19,99 €  Portofrei      Bestellen

Seiten