Sozialismus

Wege des Marxismus-Feminismus Von Frigga Haug (Hrsg.)

Das Verändern der Welt braucht Einsichten, die gegen die herrschenden Zustände gerichtet sind - sie sind nicht leicht zu haben, zumal sie obwaltender Hegemonie und eigener Verstrickung erst abgerungen werden müssen. Was mit dem feministisch-sozialistischen Aufbruch in den 70ern begonnen hat, wird fortgeführt. Der Tradition bewusst, setzen wir auf den Neuanfang im globalisierten Kapitalismus unter krisenbestimmten Bedingungen. Die feministische Rekonstruktion des Marxismus ist die Rückgewinnung einer sozialistischen Perspektive; sie wird durch eine andere Weltaneignung, andere Begrifflichkeit, durch theoretische Anstrengung erarbeitet. Der vorliegende Band dokumentiert den Neubeginn.

ISBN 978-3-86754-050-6     26,00 €  Portofrei     Bestellen

Eduard Fuchs. Der Man im Schatten. Von Ulrich Weitz

Eduard Fuchs. Der Man im Schatten. Von Ulrich Weitz

Sitten-Fuchs, Sozialist, Konspirateur, Sammler, Mäzen. 1900 organisierte er den Druck von Lenins "Iskra"; zeitgleich entdeckte er Max Slevogt; seine "Sittengeschichte" machte ihn vermögend; mit Karl Liebknecht organisierte er während des Weltkrieges die Betreuung russischer Kriegsgefangener und Emigranten; Rosa Luxemburgs Lebensunterhalt finanzierte er ab 1916 monatlich mit 200 Reichsmark, 1918 verhandelte er in ihrem Auftrag in Moskau mit Lenin;

ISBN 978-3-320-02299-0     39,90 €  Portofrei     Bestellen

Ich hoff, die Menschheit schafft es. Peter Hacks - Leben und Werk. Von Jochanan Ch. Trilse-Finkelstein

Ich hoff, die Menschheit schafft es. Peter Hacks - Leben und Werk. Von Jochanan Ch. Trilse-Finkelstein"Mein Leben ist Denken und Schreiben." So Peter Hacks, der meinte, sein Leben sei äußerlich ereignislos. Es ist eine extrem geistige Biografie ohne große Cäsuren und Höhepunkte. Sicher hatte er Konflikte mit der Macht, auch Sorgen. "Die Sorgen und die Macht" heißt ein viel umstrittenes Stück von 1960/62, wozu ihn eine Ulbricht-Rede angeregt hatte. Den großen Schauspieler, Regisseur und Intendanten Wolfgang Langhoff kostete das Stück den Posten. Auch mit "Moritz Tassow" bekam Hacks 1965 großen Ärger. Dieses Zeitstück in glanzvoller Besetzung war eine Sternstunde des Theaters.

ISBN 978-3-936149-19-7      48,00 €  Portofrei        Bestellen

Standardstädte. Ernst May in der Sowjetunion 1930-1933. Texte und Dokumente. Von Ernst May

Standardstädte. Ernst May in der Sowjetunion 1930-1933. Texte und Dokumente. Von Ernst MaySowjetunion, Sommer 1930. Im ganzen Land entstehen neue Industriestandorte, die Regierung engagiert den Architekten Ernst May. Mit seiner "Brigade" ausländischer Spezialisten (darunter Margarete Schütte-Lihotzky, die Erfinderin der "Frankfurter Küche") soll er in großem Maßstab neue Arbeiterstädte errichten.

ISBN 978-3-518-12643-1       16,00 €  Portofrei       Bestellen

Kollektiv für sozialistisches Bauen Proletarische Bauausstellung

Kollektiv für sozialistisches Bauen Proletarische BauausstellungIm Jahr 1931 fand in Berlin die Proletarische Bauausstellung statt. Das Kollektiv für sozialistisches Bauen entwickelte sie als Gegenposition zur Deutschen Bauausstellung. Wohnungsfrage hat historische Originaldokumente neu erschlossen und in einer Tagung in Zusammenarbeit mit dem projekt bauhaus zur Diskussion gestellt.

ISBN 978-3-95905-047-0      24,00 €  Portofrei       Bestellen

Ulbrichts Reformen. Das Neue Ökonomische System. Beiträge von einer Konferenz. Hrsg. v. Ekkehard Lieberam

Ulbrichts Reformen. Das Neue Ökonomische System. Beiträge von einer Konferenz. Von Ekkehard LieberamIn seiner ökonomischen und politischen Gestaltung war der Realsozialismus gegen über dem Kapitalismus nur unzureichend wettbewerbsfähig. Das unter Walter Ulbricht entwickelte Neue Ökonomische System ging konstruktiv mit dieser Erkenntnis um und zog daraus Schlüsse.

ISBN 978-3-945187-31-9     16,99 €  Portofrei       Bestellen

Aufhebung des Kapitalismus. Die Ökonomie einer Übergangsgesellschaft. Hrsg.: Marxistische Abendschule Hamburg

Aufhebung des Kapitalismus. Die Ökonomie einer Übergangsgesellschaft. Hrsg.: Marxistische Abendschule HamburgEin Ende der gegenwärtigen Wirtschaftskrise ist nach wie vor nicht in Sicht: Rezession, Rekordarbeitslosigkeit, Deflationsgefahr prägen Europa und andere Regionen der Welt. In einer solchen Situation ist das Streben nach einer Gesellschaft, die nicht länger vom Prinzip der Profitmaximierung bestimmt ist, von höchster Aktualität.

ISBN 978-3-86754-319-4     19,00 €  Portofrei      Bestellen

Die Idee des Sozialismus. Versuch einer Aktualisierung. Von Axel Honneth

Die Idee des Sozialismus. Versuch einer Aktualisierung. Von Axel Honneth"Soziale Freiheit ist die eigentliche Idee des Sozialismus." Die Idee des Sozialismus, die der Empörung über die kapitalistischen Lebensbedingungen für mehr als 150 Jahre normativen Halt und geschichtliche Orientierung gegeben hat, scheint heute jegliche Zugkraft verloren zu haben.

ISBN 978-3-518-29824-4     14,00 €  Portofrei       Bestellen

Seiten