Mensch

Gesundheit ist mehr! Für eine Medizin auf Augenhöhe. Von Dietrich H. W. Grönemeyer

Gesundheit ist mehr! Für eine Medizin auf Augenhöhe. Von Dietrich H. W. GrönemeyerDer medizinische Fortschritt wird immer spezialisierter. Der Patient, der Mensch mit seinem konkreten Leiden, gerät dabei oft aus dem Blick. Unser Gesundheitswesen wird aufwendiger, aber die Beziehung von Mensch zu Mensch kommt immer mehr zu kurz - zum Leidwesen auch derer, die eigentlich heilen wollen.

ISBN 978-3-451-31259-5     19,99 €  Portofrei    Bestellen

Rebellion der Selbstachtung. Gegen Demütigung. Von Franz J. Wetz

Rebellion der Selbstachtung. Gegen Demütigung. Von Franz J. WetzAlle kennen das Gefühl: Irgendetwas stimmt gerade nicht. Irgendwie werde ich soeben unkorrekt behandelt und spüre einen Widerstand in mir, den Drang aufzubegehren. Aber wie lässt sich dieses Bauchgefühl genauer fassen?

ISBN 978-3-86569-177-4     16,00 €  Portofrei      Bestellen

Abgehängt. Wo bleibt der Mensch, wenn Computer entscheiden? Nicholas Carr

Abgehängt. Wo bleibt der Mensch, wenn Computer entscheiden? Nicholas CarrLange Zeit haben Maschinen die Menschen entlastet, die unter harter Arbeit ächzten. Doch inzwischen verrichten Computer und computergesteuerte Maschinen nicht mehr nur stupide Arbeiten, sondern werden für hochkomplexe Tätigkeiten eingesetzt: Sie steuern Flugzeuge, führen Operationen durch, analysieren das Börsengeschehen. Was macht das mit uns Menschen?

ISBN 978-3-446-44032-6    19,90 €  Portofrei      Bestellen

Engelbarts Traum. Wie der Computer uns Lesen und Schreiben abnimmt. Von Henning Lobin

Engelbarts Traum. Wie der Computer uns Lesen und Schreiben abnimmt. Von Henning LobinEntlastung oder Bedrohung? Wir Menschen sind heute nicht mehr die Einzigen, die lesen und schreiben Computer tun es auch. Nach Jahrtausenden des Monopols über die Schrift mussten wir diese Bastion im 21. Jahrhundert räumen eine Entwicklung, die Douglas Engelbart, der Erfinder der Computermaus, schon 1968 vorhergesehen hat.

ISBN 978-3-593-50183-3     22,90 €  Portofrei      Bestellen

Dürfen wir so bleiben, wie wir sind? Von Jürgen Wiebicke

Dürfen wir so bleiben, wie wir sind? von Jürgen WiebickeGegen die Perfektionierung des Menschen - eine philosophische Intervention. Organtransplantation, Alterns forschung, Sterbehilfe, Hirndoping, Roboterethik, Gentechnik: Die Um bauarbeiten am Projekt Mensch verlaufen in rasantem Tempo.

ISBN 978-3-462-04584-0    14,99 €  Portofrei    Bestellen

Die Lehren der Philosophie. Eine Kritik. Von Michael Hampe

Die Lehren der Philosophie. Eine Kritik. Von Michael HampeWas will die Philosophie? Michael Hampe stellt fest: Sie will belehren und erziehen. Zu diesem Zweck stellt sie Behauptungen auf. Aristoteles behauptet, dass die Welt ewig ist, Thomas von Aquin, dass sie geschaffen wurde. Descartes behauptet, dass es zwei, Spinoza, dass es nur eine Substanz gibt. Und so weiter.

ISBN 978-3-518-58605-1     24,95 €  Portofrei      Bestellen

Seiten