I:MK

Co-Feminismus. Wie Männer Emanzipation sabotieren - und was Frauen davon haben. Von Markus Theunert

Co-Feminismus. Wie Männer Emanzipation sabotieren - und was Frauen davon haben  von Markus TheunertSie reden wie Männer von morgen und handeln wie Patriarchen von gestern: Co-Feministen sind Wölfe im Schafspelz der Geschlechtergerechtigkeit. Markus Theunert beleuchtet ihr (un)heimliches Treiben, er zeichnet ein Psychogramm dieser smarten Saboteure und enthüllt ihre politischen Strategien.

ISBN 978-3-456-85280-5     24,95 €  Portofrei     Bestellen

Pinochet. Von Friedrich Paul Heller

Pinochet von Friedrich P. Heller

Augusto José Ramón Pinochet Ugarte war ein mittelmäßig begabter Karriereoffizier, der sich erst in letzter Minute dem Putsch des chilenischen Militärs 1973 anschloss. Seine Diktatur dauerte 17 Jahre, und sein Name wurde zum Inbegriff des Bösen.

ISBN 978-3-89657-097-0     24,80 €  Portofrei     Bestellen

Großbanken, Industriemonopole und Staat. Ökonomie und Politik 1914 bis 1932. Von Kurt Gossweiler

Großbanken, Industriemonopole und Staat von Kurt GossweilerÖkonomie und Politik 1914 bis 1932. 1971 erstmals veröffentlicht, haben die Forschungsergebnisse von Kurt Gossweiler zur deutschen Wirtschaftsgeschichte in Kaiserreich, Erstem Weltkrieg und Weimarer Republik nichts an Bedeutung verloren.


ISBN 978-3-89438-519-4        24,00 €  Portofrei       Bestellen

Diktatur und Widerstand in Chile Bibliothek des Widerstands Band 29

 Diktatur und Widerstand in Chile von Willi Baer. Herausgegeben von Karl-Heinz DellwoDer zweite Band zur Geschichte der chilenischen Militärdiktatur und dem antifaschistischen Widerstand beginnt mit Berichten über den 11. September 1973, die den systematischen Terror der Militärjunta aufzeigen. Durch die Machtergreifung der Militärs wurde Chile zum Versuchslabor einer neoliberalen Wirtschaftspolitik. Weitere Beiträge stellen den Widerstand und den bewaffneten Kampf gegenüber dem Pinochet-System dar

ISBN 978-3-942281-65-2     29,90 € Portofrei      Bestellen

Salvador Allende und die Unidad Popular Bibliothek des Widerstands Band 28

Salvador Allende und die Unidad Popoular von Herausgegeben von Willi Baer und Karl-Heinz Dellwo Mit dem Sieg des linken Wahlbündnisses, der Unidad Popular, im Herbst 1970 kam eine sozialistische Regierung an die Macht, die für einen grundlegenden Wandel stand und sofort Land-, Bildungs- und Sozialreformen umsetzte. Im Mittelpunkt dieses Sammelbandes stehen AkteurInnen und Maßnahmen der Unidad Popular.

ISBN 978-3-942281-64-5      29,90 €  Portofrei        Bestellen

Puro Pueblo. Chile 1971 - 1973. Fotos von John M. Hall und Michael Ruetz

"In diesem historischen Moment werde ich die Treue zum Volk mit meinem Leben bezahlen." Mit diesen Worten verabschiedete sich der demokratisch gewählte Präsident Chiles, Salvador Allende, am Morgen des 11. September per Radiobotschaft von seinen Landsleuten, bevor er sich das Leben nahm.

ISBN 978-3-422-07219-0     16,90 €  Portofrei     vergriffen

Der Große Krieg. Der Untergang des alten Europa im Ersten Weltkrieg. Von Adam Hochschild

Der Große Krieg. Der Untergang des alten Europa im Ersten Weltkrieg. von Adam HochschildDer Krieg, der alle Kriege beenden sollte ... Der Erste Weltkrieg bleibt die Chiffre für den ewigen Wahnsinn von Kriegen. Warum gerieten so viele Nationen in einen Rausch der Gewalt? Warum über vier Jahre sinnloses Massensterben?

ISBN 978-3-608-94695-6    26,95 €  Portofrei       Bestellen

Die rote Rebellin. Fortschritt braucht Provokation. Von Gabriele Pauli

Die rote Rebellin. Fortschritt braucht Provokation. von Gabriele Pauli (Erscheint September 2013)Kein Platz für Individualisten und Paradiesvögel. Warum Politik in Deutschland immer konformer wird Kaum eine andere Politikerin ruft so zwiespältige Reaktionen hervor wie die bayerische Polit-Rebellin Gabriele Pauli. Sie ließ die CSU erbeben, indem sie maßgeblich am Sturz Edmund Stoibers beteiligt war. Dabei nahm sie kein Blatt vor den Mund: Je provokanter, desto besser. Als "rote Rebellin" ging sie in die Politikgeschichte ein, doch sie wäre nicht Gabriele Pauli, schriebe sie ihre Geschichte nicht weiter. In diesem Buch zeigt die kämpferische Politikerin, welche Vorstellungen sie von einer stimmigeren Gesellschaft und einer Politik hat, die für die Menschen an der Basis gemacht wird. Dabei lässt sie spannende biographische Einblicke in ein Leben zu, das geprägt ist von dem Motto: "Fortschritt braucht Provokation!". Jeanne d Arc oder Hexe? Die Politbiografie einer Frau, die die CSU erbeben ließ Spannende Visionen und Anstöße für mehr Herzensbildung in der Gesellschaft und eine Politik mit Rückgrat

ISBN 978-3-579-06627-1          19,99 €  Portofrei         Bestellen

Gerda Taro, Fotoreporterin. Mit Robert Capa im Spanischen Bürgerkrieg. Von Irme Schaber

Gerda Taro gilt heute als Pionierin der modernen Kriegsfotografie und war doch jahrzehntelang neben ihrem Kollegen und Lebenspartner Robert Capa in Vergessenheit geraten.

ISBN 978-3-89445-466-1      35,00 €  Portofrei       Bestellen

Seiten