Börse

Finanzmärkte. Eine praxisorientierte Einführung. Von Herbert Sperber

Die Ereignisse der letzten Jahre haben uns eindrucksvoll vor Augen geführt, welche bedeutende Rolle die Finanzmärkte spielen: für die Weltwirtschaft, für einzelne Länder, letztlich für jeden Menschen.

Aber was versteht man eigentlich unter den Finanzmärkten? Und was geschieht auf ihnen?
Wie bilden sich Zinsen und Kurse?
Wer sind die Finanzmarktakteure und was machen sie?
Was passiert an der Börse? Warum gibt es sie überhaupt?
Wie hängen die Finanzmärkte weltweit zusammen und wie funktioniert die internationale Währungspolitik?
Anhand vieler Beispiele erklärt der Autor die Vorgänge auf den Finanzmärkten, beleuchtet die Zusammenhänge und macht so das komplexe Thema verständlich.

ISBN 978-3-7910-4519-1     19,95 €  Portofrei     Bestellen

Unsere Revolution. Von Bernie Sanders

Bernie Sanders, der populärste Sozialist weltweit, zeigt in seinem Buch, dass eine wahre gesellschaftliche Erneuerung nur von links geschehen kann. Sein Konzept eines modernen demokratischen Sozialismus ist heute wichtiger als je zuvor - für die USA und für die Zukunft der ganzen Welt.

"Ein Buch voller Wut - ein politisches Manifest." ZDF Aspekte

ISBN 978-3-548-37768-1     12,00 €  Portofrei     Bestellen

Weltsystemcrash. Krisen, Unruhen und die Geburt einer neuen Weltordnung. Von Max Otte

Mit einer halben Million verkaufter Exemplare von "Der Crash kommt" gelang Max Otte eines der erfolgreichsten deutschen Wirtschaftsbücher überhaupt. 13 Jahre später erscheint der Nachfolger: "Weltsystemcrash". Die Risiken sind noch dramatischer geworden: Die weltweite Verschuldung ist auf dem höchsten Stand aller Zeiten. Der Niedergang der USA, der Aufstieg Chinas und die Ohnmacht Europas bedeuten fatale Konsequenzen für uns alle. Zunehmende Überwachung, Fake News und eine verfahrene Migrationspolitik spalten die Gesellschaften. Otte zeigt, wie all dies zusammenhängt und wie jeder Einzelne mit dieser neuen Weltordnung umgehen kann.

ISBN 978-3-95972-282-7     24,99 €  Portofrei     Bestellen

Aufstieg und Fall der Zentralbanken. Und was das für uns alle bedeutet. Von Mohamed El-Erian

Gerade einmal 10 Jahre ist es her, dass Zentralbanker kaum etwas falsch machen konnten. Die großen Krisen galten als überwunden - Zentralbankchef Ben Bernanke sprach 2004 gar über das Ende der großen Wirtschaftskrisen. Gerade einmal vier Jahre später stürzte die Weltwirtschaft in die mit Abstand schwerste Krise seit Jahrzehnten. Seitdem agieren die großen Zentralbanken im permanenten Rettungsmodus. Die Märkte ertrinken in Ozeanen aus Liquidität und doch gibt es keine historischen oder bewährten Modelle, die in dieser Ausnahmesituation helfen könnten. Noch dazu zeigen sich immer stärker Erschöpfungserscheinungen. Wer darauf achtet, dem werden die Anzeichen kaum entgehen. Wahrscheinlich ist, dass der Weg, auf dem sich die Weltwirtschaft derzeit befindet, bald enden dürfte - vielleicht sogar recht plötzlich. Wie also navigieren Staaten, Unternehmen und der Einzelne durch diesen andauernden Krisenzustand?

ISBN 978-3-89879-891-4     24,99 €  Portofrei     Bestellen