Fischer, S.

Das bessere Leben. Von Ulrich Peltzer

Das bessere Leben. Von Ulrich PeltzerUlrich Peltzer hat einen großen Zeitroman geschrieben. Was hält unsere undurchschaubare Welt zusammen: Träume, Geldströme, Gott oder der Teufel? Im 20. Jahrhundert diskutierten, lebten und kämpften junge Menschen an amerikanischen Universitäten, in Frankfurt und Moskau für eine gerechte Ordnung, für eine bessere Zukunft.

ISBN 978-3-10-060805-5     22,99 €  Portofrei       Bestellen

Begegnungen mit China und seinen Nachbarn. Von Pankaj Mishra

Begegnungen mit China und seinen Nachbarn. Von Pankaj MishraMalaysia - Hongkong - Indonesien - Taiwan - Mongolei - Tibet - Japan - Indien. Im Schatten des Drachen - ein kluger Blick auf das "Reich der Mitte" und seine Nachbarn. Asien ist in Bewegung. Die neue Supermacht China dominiert sowohl den Kontinent als auch den Diskurs über die Region.

ISBN 978-3-10-002273-8    24,99 €  Portofrei     Bestellen

Autonomie. Eine Verteidigung. Von Michael Pauen u. Harald Welzer

Autonomie. Eine Verteidigung. Von Michael Pauen u. Harald WelzerWas tun gegen den Zwang zur Anpassung? Autonomie gilt als zentrale menschliche Eigenschaft. Doch sie gerät von vielen Seiten unter Beschuss: Die Neurowissenschaft erklärt, der Wille sei nicht frei, die Sozialpsychologie zeigt in ihren Experimenten ebenso wie Shitstorms im Internet, wie mächtig der Anpassungsdruck ist. Die Auswirkungen sind beträchtlich, wenn unsere Autonomie in Gefahr ist.

ISBN 978-3-10-002250-9    19,99 €  Portofrei     Bestellen

Mythos Redemacht. Von Karl-Heinz Göttert

Mythos Redemacht. Von Karl-Heinz GöttertEine andere Geschichte der Rhetorik. Was Perikles und Obama wirklich eint - eine andere Geschichte der Rhetorik Die Geschichte der Rhetorik geht immer nur von Anleitungen für gute Reden aus, nie von tatsächlich gehaltenen Reden. Das ändert Karl-Heinz Göttert, indem er Redner und Reden in überraschenden Paarungen nebeneinanderstellt: u.a. Perikles und Richard von Weizsäcker, Cicero und Joschka Fischer, Augustinus und Otto von Bismarck.

ISBN 978-3-10-026531-9     24,99 €  Portofrei      Bestellen

Kriegsbeziehungen. Von Maren Röger

Kriegsbeziehungen. Von Maren RögerGewalt, Sexualität und Liebe im Zweiten Weltkrieg - die lange verschwiegene Seite der deutschen Besatzung. Im Zweiten Weltkrieg war den ab 1939 in Polen eingesetzten Wehrmachtsangehörigen, SS-Männern und Polizisten jeglicher Kontakt zu einheimischen Frauen verboten, da diese als "rassisch minderwertig" galten.

ISBN 978-3-10-002260-8     24,99 €  Portofrei      Bestellen

Seiten