Kanada

Wir gehören dem Land. Von Joe Sacco

Auf einer Reise in den hohen Norden Kanadas trifft Joe Sacco die einheimischen Dene. Heute droht das Volk zwischen dem Zwang zu wirtschaftlichem Fortschritt und dem Wunsch, zu einem traditionellen, naturnahen Leben zurückzukehren, aufgerieben zu werden. Joe Sacco berichtet über die Ausbeutung der Bodenschätze, die Träume der jüngeren Generation und ein Schulsystem, das den Kindern erst ihre Eltern und dann ihre Jugend geraubt hat, um sie sesshaft zu machen und zur Integration in die Kultur der Weißen zu zwingen.

ISBN 978-3-03731-198-1     25,00 €  Portofrei     Bestellen

Jeder von uns bewohnt die Welt auf seine Weise. Von Jean-Paul Dubois

Prix Goncourt 2019 - der Nummer-1-Bestseller aus Frankreich

Warum sitzt ein unauffälliger Mensch wie Paul Hansen im baufälligen Gefängnis von Montréal? Der in Frankreich aufgewachsene Sohn eines dänischen Pastors und einer Kinobesitzerin hatte schon einiges hinter sich, bevor er seine Berufung als Hausmeister in einer exklusiven Wohnanlage in Kanada fand. Ein Vierteljahrhundert lang lief alles rund - die Heizungsanlage ebenso wie die Kommunikation, bis Paul eines Tages die Sicherung durchbrennt.

ISBN 978-3-423-28240-6     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Der alte Provo-Trick. Von Mick Lowe

Frühjahr 1963 in der Nickelhauptstadt der Welt. Der 19-jährige Jake McCool fährt für seine erste Schicht im Untertagebau Sudburys ein, als der Kalte Krieg auf seinem Höhepunkt ist. Jake wird zum unfreiwilligen Teilnehmer in einem erbitterten, von zwei Nachkriegsideologien angetriebenen Kampf zwischen Gewerkschaften. Sein Bruder wird ermordet und die Gewerkschaft, der er angehört, gespalten. In einem Netz von Intrigen gefangen, wird die Beziehung zu seiner Freundin Jo Ann auf eine harte Probe gestellt, als klar wird, dass ihr Vater den Mörder kennt und die CIA ihre Finger im Spiel hat ...

ISBN 978-3-86841-233-8     18,00 €  Portofrei     Bestellen

Klee Wyck - Die, die lacht. Von Emily Carr

In ihrer kanadischen Heimat wird Emily Carr verehrt: als Künstlerin, als Schriftstellerin, als Umweltschützerin der ersten Stunde und als Aktivistin, die früh den Reichtum und die Vielfalt der indigenen Kultur in Kanada erkannte. Der titelgebende Name Klee Wyck bedeutet in der Sprache der Ureinwohner der kanadischen Nordwestküste "Die, die lacht". Ein Ehrentitel, den sie der unerschrockenen jungen Frau verliehen, die sie über Jahre hinweg begleitete und an ihrem Leben teilnahm.

ISBN 978-3-946990-37-6     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Indianerstämme, Kapital und Proletarier in der nordamerikanischen Geschichte. Von Giorgio Stern

Dieses Buch möchte dazu beitragen, die Legende über eine nur scheinbar bekannte historische Periode richtigzustellen und letztere in ihrer Vielfalt zu schildern. Den Ereignissen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Nordamerika gingen vierhundert Jahre Emigration, Genozid, Konflikte voraus, die wenig mit der Legende übereinstimmen, jedoch sehr viel zu einer Zukunft beigetragen haben, die unser aller Leben ausmachen wird. Entstehung einer Nation, industrielle Revolution, territorialer Expansionismus, Widerstand, Umwandlung der Volkswirtschaft, Aufstand, soziale und ethnische Kontrolle sind der Rahmen, in dem die letzten fünfzig Jahre der amerikanischen Geschichte des 19. Jahrhunderts ablaufen.

ISBN 978-3-88975-282-6     15,00 €  Portofrei     Bestellen