Nakba

Die ethnische Säuberung Palästinas. Von Ilan Pappe

Die ethnische Säuberung Palästinas. Von Ilan Pappe

Ilan Pappe beschreibt, wie der militärische Konflikt in den Jahren 1947 bis 1949 in eine systematische Politik Israels übergegangen ist, die bis heute einen Frieden in Palästina verhindert. Ilan Pappe dokumentiert die Vertreibung von 800.000 Menschen vor, während und nach der Gründung Israels. Zwei Monate vor dem Ende der britischen Verwaltung Palästinas im Auftrag der UN, am 10. März 1948, trifft sich im Roten Haus in Tel Aviv, dem Hauptquartier der Untergrundmiliz Hagana, eine Runde hochrangiger zionistischer Politiker.

ISBN 978-3-86489-258-5     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Nakba - die offene Wunde. Die Vertreibung der Palästinenser 1948 und ihr Folgen. Von Marlène Schnieper

Vergessen ist keine Lösung"Wir müssen alles tun, um sicherzugehen, dass sie (die Palästinenser) niemals zurückkommen ... Die Alten werden sterben, die Jungen werden vergessen."Dies notierte Israels Staatsgründer David Ben Gurion am 18. Juli 1948 in seinem Tagebuch. Und so hoffen es viele israelische Politiker immer noch. Doch die palästinensischen Flüchtlinge, die Marlène Schnieper in ihrem Buch über die Nakba porträtiert, haben nicht vergessen."Nakba", das ist die alles umstürzende Katastrophe, die über die arabischen Einwohner des historischen Palästinas kam, als in einem Tiel dieses Territoriums der jüdische Staat gegründet wurde.

ISBN 978-3-85869-444-7    28,00 €  Portofrei     Bestellen

Das Land der traurigen Orangen. Palästinensische Erzählungen. Von Ghassan Kanafani

Das Land der traurigen Orangen. Palästinensische Erzählungen. Von Ghassan Kanafani"Das Land der traurigen Orangen" lässt Leute zu Wort kommen, die die Kehrseite des zionistischen "Exodus" und den Einzug der Juden ins Gelobte Land erlebten. Auch der Autor ist einer von ihnen.

ISBN 978-3-85787-459-8       13,50 €  Portofrei        Bestellen

Die Geburt Israels. Mythos und Wirklichkeit, Mit einem Vorwort von Mazim Qumsiyeh. Von Simcha Flapan

Die Geburt Israels. Mythos und Wirklichkeit, Mit einem Vorwort von Mazim Qumsiyeh. Von Simcha FlapanFlapans kritische Analyse bietet historische und politische Enthüllungen, die die Geschichte Israels seit 1948 in einem neuen Licht erscheinen lassen, indem sie die offizielle Geschichtsschreibung in großen Teilen als israelische Propaganda entlarven.

ISBN 978-3-88975-243-7      15,00 €  Portofrei       Bestellen

Die Palästinenser. Fremde im eigenen Land. Von Hans Lebrecht

Die Palästinenser. Fremde im eigenen Land. Von Hans LebrechtIch kam Ende September 1938, nachdem ich den nach mir fahndenden Nazi- Gestapohäschern durchs Netz schlüpfte, als "Tourist" nach Palästina und ließ mich dort nieder. Wir, meine Lebensgefährtin Tosca und ich, erkannten sehr bald, dass hier in Palästina ein Unrecht an dem arabischen Palästinavolk geschah, das von seinem Boden verdrängt und seiner Rechte beraubt werden sollte.

ISBN 978-3-88975-244-4      20,00 €  Portofrei      Bestellen

Jerusalem. Ein Familienporträt. Von Boaz Yakin u. Nick Bertozzi

Jerusalem. Ein Familienporträt. Von Boaz Yakin u. Nick BertozziDiese in beeindruckenden schwarz-weiß Tönen gehaltene Graphic Novel nimmt uns mit auf eine Reise ins Jerualem der Jahre 1945 bis 1948 und erzählt die bewegte Familiengeschichte der Brüder Izak und Yakov Halaby.

ISBN 978-3-95798-328-2     29,99 €  Portofrei      Bestellen

1948 von Yoram Kaniuk

1948 von Yoram Kaniuk Wir waren wie Kinder, geradezu unverschämt jung. Einfaltspinsel waren wir, Partisanen. Dies ist die Geschichte eines jungen Mannes, der voller Heldenmut die Schule verlässt und kurz darauf dem Tod in die Arme läuft. Der im Mut die Sinnlosigkeit erkennen muss, die historische Schuld bei allem Recht, die Naivität im Heroismus.
ISBN 978-3-351-03523-5          19,99 €  Portofrei          BestellenWarenkorb