Neu 2015-1.HJ

Kind, versprich mir, dass du dich erschießt. Von Florian Huber

Kind, versprich mir, dass du dich erschießt. Von Florian HuberMonatelang brandete 1945 eine Selbstmordwelle durch Deutschland, die Tausende, Frauen, Männer und Kinder, in den Untergang riss. In welchen Abgrund hatten die Menschen geblickt, dass sie angesichts der Befreiung vom Dritten Reich nur im Tod einen Ausweg sahen?

ISBN 978-3-8270-1247-0     22,99 €  Portofrei      Bestellen

Die Rückkehr des Kalifats. Von Loretta Napoleoni

Die Rückkehr des Kalifats. Von Loretta NapoleoniDer Islamische Staat und die Neuordnung des Nahen Ostens. Im Lauf des Jahres 2014 ist die Terror-Miliz "Islamischer Staat" mit brutaler Vehemenz in die öffentliche Wahrnehmung gerückt. Im Schatten der weltpolitischen Ereignisse zwischen 9/11 und Arabischem Frühling ist der IS zu einer Organisation herangewachsen, die nun im Begriff ist, die politische Landkarte des Nahen Ostens neu zu ordnen.

ISBN 978-3-85869-640-3     17,90 €  Portofrei      Bestellen

Der Souveränitätseffekt. Von Joseph Vogl

Der Souveränitätseffekt. Von Joseph VoglWirtschaftskrisen bieten die Chance zur Realisierung des politisch Unbequemen, formulierte Milton Friedman einmal. Die Finanzkrise hat in ihrer jüngsten Zuspitzung zu einer unverkennbaren Krise des Regierens geführt, zu einer Notstandspolitik in der Grauzone zwischen Wirtschaft und Politik: Die Regierungsgeschäfte haben Expertenkomitees, improvisierte Gremien und Troikas übernommen, deren Legitimation der Ausnahmefall ist.

ISBN 978-3-03734-250-3     24,95 €  Portofrei     Bestellen

Morgen werde ich zwanzig. Von Alain Mabanckou

Morgen werde ich zwanzig. Von Alain MabanckouPointe-Noire, Ende der Siebzigerjahre. Der Kongo hat längst seine Unabhängigkeit erlangt, und der zehnjährige Michel strebt danach, es seinem Heimatland gleichzutun. Aber während die Radionachrichten vom Sturz des persischen Schahs berichten und von der Vertreibung der Roten Khmer, muss Michel sich um seine eigenen Krisenherde kümmern.

ISBN 978-3-95438-040-4      22,00 €  Portofrei      Bestellen

Arbeiterrevolution 1905/06. Polnische Texte. Von Rosa Luxemburg

Arbeiterrevolution 1905/06. Polnische Texte. Von Rosa LuxemburgDer Ausbruch der Revolution am 22. Januar 1905 in Petersburg bestätigte alle Vorhersagen von Rosa Luxemburg. Entgegen der Annahme, daß in Polen wie 1830 oder 1863 ein Nationalaufstand dem absolutistischen Regime den wirkungsvollsten Stoß versetzen könne, ließ sich Rosa Luxemburg von der tiefen Überzeugung leiten, daß im Zarenreich eine politische und soziale Revolution ausbrechen werde - und zwar in Polen und Rußland gleichzeitig. Deshalb setzte sie sich für ein enges Zusammenwirken der Arbeiterbewegungen in Polen und Rußland ein, und zwar unter der Flagge der Sozialdemokratie.

ISBN 978-3-320-02302-7      29,90 €  Portofrei     Bestellen

Seiten