Digitale Technik

Arbeitsfrei. Eine Entdeckungsreise zu den Maschinen, die uns ersetzen. Arbeitsfreion Constanze Kurz und Frank Rieger

Arbeitsfrei. Eine Entdeckungsreise zu den Maschinen, die uns ersetzen. Arbeitsfreion Constanze Kurz und Frank RiegerWie werden wir morgen arbeiten? Diese Frage bewegt immer mehr Menschen, und doch wissen wir viel zu wenig darüber, wie die Arbeitswelt heute und in Zukunft tatsächlich aussieht.

ISBN 978-3-442-15835-5      9,99 € Portofrei      Bestellen

Taschenbuchausgabe 2015

Big Data. Das neue Versprechen der Allwissenheit. Hrsg. v. Heinrich Geiselberger u. Tobias Moorstedt

Big Data. Das neue Versprechen der Allwissenheit herausgegeben von Heinrich Geiselberger und Tobias MoorstedtDie Ausspähprogramme Prism und Tempora, die durch den Whistleblower Edward Snowden bekannt wurden, sind nur die Spitze des Datenbergs. Auskunfteien, Internetunternehmen und Einzelhandelsketten sammeln schon seit Jahren Informationen über die Bürger. Möglich wird all das durch Big Data, also die Möglichkeit, ungeahnte Mengen an Daten zu erheben, zu speichern und zu analysieren. Big Data, darin sind sich Analysten und Wissenschaftler einig, könnte die Art und Weise, wie wir Entscheidungen treffen, konsumieren, forschen und leben dramatisch verändern. Manche fühlen sich dabei an George Orwells 1984 erinnert, anderen sehen darin eine digitale Glaskugel, die gigantische Wachstumschancen bietet und neue Forschungswelten eröffnet.

ISBN 978-3-518-06453-5       14,00 €  Portofrei        Bestellen

Wörterbuch des technokratischen Unmenschen. Von Pierangelo Maset

Wörterbuch des technokratischen Unmenschen von Pierangelo Maset

Der Charakter einer Zeit drückt sich auch in der Sprache aus. In den zurückliegenden Jahren fanden gewaltige gesellschaftliche Veränderungen statt: Wirtschaft, Politik und Massenmedien sind eine unheilvolle Allianz eingegangen und haben eine Kultur des unendlichen Konsum-Wachstums errichtet.
ISBN 978-3-87173-949-1        16,00 €  Portofrei        Bestellen

Die digitale Gesellschaft Netzpolitik, Bürgerrechte und die Machtfrage. Von Markus Beckedahl und Falk Lüke

 Die digitale Gesellschaft Netzpolitik, Bürgerrechte und die Machtfrage  von Markus Beckedahl und Falk LükeMarkus Beckedahl und Falk Lüke zeigen auf, wie die digitale Vernetzung innerhalb kurzer Zeit zu einem zentralen Bestandteil unseres Lebens geworden ist. Viele politische Aktivitäten, die das Internet betreffen, sind sinnlos, weil sie auf mangelnde Sachkenntnis zurückgehen oder technisch und juristisch mangelhaft durchdacht sind.

ISBN 978-3-423-24925-6     14,90 €  Portofrei     Vergriffen

Seiten