Jugendleseclub

Jugendleseclub Lesezeichen

Im Jahr 2010 wurde unser Leseclub ins Leben gerufen. Wir sind zwischen 11 und 19 Jahre alt und treffen uns mindestens 14-tägig für jeweils eine Stunde. Dann tauschen wir unsere Leseeindrücke aus, diskutieren Inhalte, Schreibstile, Stärken und Schwächen von Jugendbüchern; daraus ergeben sich oft sehr intensive Debatten. Wir wählen jedes Jahr 3 Titel aus, die uns besonders beeindruckt haben und schreiben dazu jeweils ein kleines Theaterstück. Diese drei Stücke präsentieren wir in der Buchhandlung an einem öffentlichen Abend im Herbst dem Publikum.

Andere Aktivitäten im Lauf der Jahre waren unter anderem: Eine Schaufensterlesung zum Welttag des Buches, ein mexikanischer Abend mit Dirk Reinhardt, ein Vorlesenachmittag in verschiedenen Kindergärten, Mitarbeit in der Jury beim jährlichen Vorlesewettbewerb, eine Präsentation mit diversen Book-Slams in der Würzburger Stadtbücherei für Lehrkräfte, und einmal haben wir die Gehwege „unserer“ Straße an einem Nachmittag mit Straßenkreide mit Zitaten aus Büchern beschrieben. Rezensionen zu ausgewählten Büchern findet man → HIER auf der Internetseite des Buchladens Neuer Weg in Würzburg, wo wir zu Hause sind.

Mit großer Begeisterung waren wir 4 Jahre lang (2017 bis 2020) in der Jugendjury des Deutschen Kinder- und Jugendliteraturpreises, was wir als besondere Ehre empfunden haben. Die Preisverleihung während der Frankfurter Buchmesse ist einfach das Highlight des Jahres. Im Zusammenhang mit der Juryarbeit haben einige von uns den → Kompetenznachweis Kultur erlangt, den man auch in unserem Leseclub (ab 12 Jahren) machen kann.

Die unteren Titel werden vom Jugendleseclub ganz besonders empfohlen!

Verrückt nach New York - Kleine Fehler, große Folgen. Von Katrin Lankers

Verrückt nach New York - Kleine Fehler, große Folgen. Von Katrin LankersAls die Temperatur in New York plötzlich unter minus zehn Grad fiel, sank auch die Stimmung in meiner WG auf den Gefrierpunkt. Rick konnte mir kaum in die Augen schauen. Pam stürzte alle drei Minuten zur Toilette. Abby blickte permanent nervös auf ihr Handy.

ISBN 978-3-649-61759-4     vergriffen
ISBN 978-3-649-62199-7     7,99 €  Portofrei     Bestellen (E-Book)

Ich hätte es wissen müssen. Von Tom Leveen

Ich hätte es wissen müssen. Von Tom LeveenMitten in der Nacht klingelt das Handy der 16-jährigen Tori. Der Anrufer heißt Andy und behauptet, Tori rein zufällig angerufen zu haben. Andy bittet Tori, ihm einen einzigen Grund zu nennen, warum er nicht Selbstmord begehen soll.

ISBN 978-3-446-24931-8     vergriffen
ISBN 978-3-446-25032-1     11,99 €  Portofrei     Bestellen(E-Book)

Vicky Bo’s fettes Mitmachbuch & Malbuch. Buchempfehlung von Britta Kiersch

Vicky Bo's fettes Mitmachbuch & MalbuchRezension
Vicky Bo’s fettes Mitmachbuch & Malbuch zum Basteln, Ausmalen, Kleben, Rätseln und Ausschneiden
Vicky Bo       978-3-944956-06-0        10,95 €

Für Kinder von 2-6 ist dieses äußerst fantasievolle und vielgestaltige Buch gedacht. Jede Seite liefert neue Ideen zur Beschäftigung. Gebraucht werden hauptsächlich Stifte, eine Schere und möglichst viel Material für Collagen: Bunte Papierschnipsel, Wollfäden, Reste von Geschenkbändern, Stoffschnipsel, Wasserfarben… und Lust zu Malen und Basteln.

Sabine Ludwig: Die schrecklichsten Mütter der Welt. Rezension von Mathilde

Die schrecklichsten Mütter der Welt. Von Sabine LudwigRezension
Sabine Ludwig: Die schrecklichsten Mütter der Welt     Oetinger Taschenbuch     978-3-8415-0244-5     7,99 €

Emily, Bruno und Sofia finden ihre Mütter furchtbar. Wie gut, dass im Internet gerade ein Wettbewerb läuft, wer die schrecklichsten Mütter der Welt hat. Die drei melden ihre Mütter an und tatsächlich werden sie ausgewählt und kommen in eine Mütterverbesserungsanstalt.

Patricia Mennen: Der Ruf des indischen Elefanten. Rezension von Maura / Jugendleseclub

Der Ruf des indischen Elefanten. Von Patricia MennenRezension
Patricia Mennen: Der Ruf des indischen Elefanten     Coppenrath     16,95 €       978-3-649-61755-6

Nach dem Tod ihrer Mutter muss die 16 Jährige Tara Harley zu ihrer Tante und ihrem Onkel ziehen, da ihr Vater schon vor ihrer Geburt die Mutter verlassen hat und noch nicht mal weiß, dass es Tara gibt.

Sharon M. Draper: Mit Worten kann ich fliegen. Rezension von Maura / Jugendleseclub

Mit Worten kann ich fliegen. Von Sharon M. DraperRezension
Sharon M. Draper: Mit Worten kann ich fliegen     Ueberreuter     14,95 €     978-3-7641-7010-3

Melody ist ein Mädchen das seit ihrer Geburt schwerbehindert ist. Das Buch ist aus ihrer Sicht geschrieben und berichtet unter anderem über die Schwierigkeiten, die sich für Behinderte ergeben.

Mit Worten kann ich fliegen. Von Sharon M. Draper

Mit Worten kann ich fliegen. Von Sharon M. DraperMelody ist eine unerschütterliche positive Person, die sich von keiner Härte des Schicksals kleinkriegen lässt. Sie ist elf Jahre alt, hat ein fotografisches Gedächtnis und ist die cleverste Schülerin auf der ganzen Schule. Doch niemand weiß es.

ISBN 978-3-7641-7010-3     vergriffen

Lilli Thal: Die Puppenspieler von Flore. Buchempfehlungen und Rezensionen

Dirk Reinhardt: Train Kids. Rezension von Mathilde Stürmer (10 Jahre)

Train Kids. Von Dirk ReinhardtDirk Reinhardt: Train Kids      Gerstenberg   ISBN 978-3-8369-5800-4       14,95 €

Train kids ist ein Buch für alle, die Abenteuergeschichten mögen. Das Buch erzählt von den fünf Jugendlichen Fernando, Miguel, Emilio, Jaz und Angel, die sich in einer Jugendherberge zufällig getroffen haben und alle durch Mexiko in die USA möchten. Auf den Dächern von Güterzügen machen sie sich auf den weiten und gefährlichen Weg.

03. Juli 2015, um 20 Uhr: Mexiko-Abend. Lesung, Gespräch und Köstlichkeiten

03. Juli 2015, um 20 Uhr: Mexiko-Abend. Lesung, Gespräch und KöstlichkeitenIm Anschluß an die Schaufensterlesung veranstaltet der Jugendleseclub zusammen mit dem Buchladen Neuer Weg einen Mexiko-Abend mit dem Autor von Train Kids Dirk Reinhardt.
An diesem Abend erwartet Sie ein Mexiko-Mosaik über Geschichte, Kunst und Wirtschaft, szenische Repräsentationen, eine Lesung und mexikanische Gastronomie.

Seiten