Brandenburg

Reiseführer Feldberger Seenlandschaft. Mit Feldberg, Carwitz und Luzin-Seen sowie Boitzenburg, Lychen, Neustrelitz, Fürstenberg und Prenzlau. Von Kristine Jaath

- Alle Sehenswürdigkeiten der Feldberger Seenlandschaft auf 188 Seiten
- Ausflüge in die Städte rund um den Naturpark Feldberger Seenlandschaft
- Umfangreiche Einführung zu Geschichte, Kultur und Natur
- Aktuelle Hinweise zu Unterkünften, Restaurants und Aktivitäten
- 13 Stadtpläne und Übersichtskarten und 180 Farbfotos

Wer die Feldberger Seenlandschaft besucht, kommt vor allem der glasklaren Seen wegen, zum Paddeln, Baden oder Radfahren. Die letzte Eiszeit hat hier nicht nur tiefe Rinnenseen wie den Schmalen Luzin hinterlassen, sondern auch eine liebliche Landschaft mit Hügeln, Wiesen und uralten Buchenwäldern, zum Beispiel den UNESCO-Welterbe-Wald Serrahn. Es ist eine Region der Weite und Ruhe, die dazu einlädt, einen Gang runterzuschalten.

ISBN 978-3-89794-479-4     12,95 €  Portofrei     Bestellen

Nochmal Deutschboden. Meine Rückkehr in die brandenburgische Provinz. Von Moritz von Uslar

"Wenn du nochmal in unsere Kleinstadt kommst, muss es ein politisches Buch werden."

Deutschland im Frühjahr und Sommer 2019: Die AfD wird zur Volkspartei im Osten. Merkel hat Zitteranfälle. Vor zehn Jahren stattete der Reporter Moritz von Uslar der Kleinstadt Zehdenick im Landkreis Oberhavel in der brandenburgischen Provinz einen Besuch ab. Nun kehrt er zurück, er bleibt vier Monate und - wie schon in seinem damaligen Buch "Deutschboden" - lässt er die Geschichte und die Einwohner des Städtchens auf sich zukommen. Er sitzt in illegalen Kneipen, in Wohnzimmern und in Getränkemärkten. Er notiert mit oder lässt das Aufnahmegerät laufen.

ISBN 978-3-462-05325-8     22,00 €  Portofrei     Bestellen

Heut ist irgendwie ein komischer Tag. Von Cornelius Pollmer

Fontane reloaded

Ein Abenteuer kann überall beginnen und sei es an einer Bushaltestelle in Brandenburg. Cornelius Pollmer ist für einen Sommer auf Weltreise im deutschen Osten. In Schlössern und Reihenhäusern, bei Truckern und Hackern, mit Busreiserentnern und der Spreewälder Dorfjugend. Im Sinne Fontanes zieht er los, mit "dem guten Willen, das Gute gut zu finden". Dabei hat er einen Rucksack, etwas Bargeld und keinen Plan - außer dem, nicht schon am Abend wieder daheim zu sein.

ISBN 978-3-328-60060-2     20,00 €  Portofrei     Bestellen

Der neunzigste Geburtstag. Ein ländliches Idyll. Von Günter de Bruyn

Eine Geschichte aus der deutschen Gegenwart.

Wittenhagen in Brandenburg: Hedwig Leydenfrost lebt zusammen mit ihrem Bruder Leonhardt, einem pensionierten Bibliothekar, im Dorf ihrer Kindheit. Die Familie will im kommenden Sommer Hedwigs neunzigsten Geburtstag feiern und das Fest mit einer Spendenaktion für Flüchtlinge verbinden. Es ist das Jahr, in dem die Kanzlerin sagt: "Wir schaffen das." Die Monate vergehen, es wird Winter und bitterkalt in der märkischen Provinz. Auf Eis und Schnee folgt die Schlehen- und Apfelblüte. Die Jahreszeiten wechseln sich ab, das große Fest für Hedwig Leydenfrost rückt immer näher. Der letzte Frühling, der letzte Sommer vielleicht nach einem langen Leben ...
Erstmals seit über dreißig Jahren, nach seinen hochgelobten autobiographischen und kulturgeschichtlichen Büchern über Brandenburg und Preußen, erzählt Günter de Bruyn wieder eine Geschichte aus der deutschen Gegenwart. Es ist eine bewegende Geschichte über das Leiden an der Politik, über den Wert unserer Erinnerung und eine fremd gewordene Zeit.

ISBN 978-3-10-397390-7     23,00 €  Portofrei     Bestellen