Wagner, Richard

Wikipedia:-> Richard Wagner   Archaik und Moderne Von Kai Köhler -> Junge Welt vom 23.05.2013

Houston Stewart Chamberlain. Wagners Schwiegersohn - Hitlers Vordenker. Von Udo Bermbach

Houston Stewart Chamberlain. Wagners Schwiegersohn - Hitlers Vordenker. Von Udo BermbachHouston Stewart Chamberlain war einer der wirkungsmächtigsten Publizisten im Deutschen Kaiserreich. In England geboren, in Frankreich erzogen, in Österreich und Deutschland der deutschen Kultur assimiliert, gewann er mit dem Bestseller Die Grundlagen des 19. Jahrhunderts auf den Kaiser, auf führende Politiker und Intellektuelle, auch auf die völkische Rechte in Deutschland entscheidenden Einfluss.

ISBN 978-3-476-02565-4      39,95 €  Portofrei       Bestellen

Heroische Weltsicht. Hitler und die Musik. Von Sebastian Werr

Heroische Weltsicht. Hitler und die Musik. Von Sebastian WerrDas frühe Interesse Hitlers an Musik und Theater ließ Einstellungen reifen, die für seine Selbstwahrnehmung und die eigene Inszenierung, aber auch für das Musikleben und die Musikpolitik im 'Dritten Reich' von großer Tragweite waren.

ISBN 978-3-412-22247-5      29,90 €  Portofrei        Bestellen

Aktuelle Literatur zum 200. Geburtstag von Richard Wagner

Richard Wagner in neuer Literatur
Weisst du, wie das wird?
Riesig und nicht wirklich überschaubar ist die Wagner-Literatur – und in diesem Jahr wächst sie noch einmal beträchtlich. Hier der Versuch eines Blicks aus der Vogelperspektive. Von Regine Palmai in ->NZZ vom 17.05.2013

Frauen, Hunde, Kartenspiel.
Nur über Jesus, Napoleon und Hitler sei mehr geschrieben worden, heißt es. Aber zu seinem 200. Geburtstag holt Richard Wagner auf. Ein Gang über den Bücherberg Von Manuel Brug in -> dieWelt vom18.05.2013

Wenn Götter vor sich hin dämmern
OHE! OHE! Auch an seinem 200. Geburtstag bleibt Richard Wagner ein so kontroverser wie anregender Komponist: Sein "Ring des Nibelungen" inspirierte selbst Schriftsteller von der Spätromantik bis heute, wie Neuerscheinungen von Elfriede Jelinek, Eckhard Henscheid und Élémir Bourges zeigen  Von Tim Caspar Boehme in _ TAZ vom 18.05.2013

Schlagwort-> Richard Wagner

Liebestod. Wagner - Verdi - Wir. Von Holger Noltze

Liebestod. Wagner - Verdi - Wir von Holger NoltzeDie Macht der Liebe und des Todes: Warum uns die Opern von Wagner und Verdi heute noch faszinieren. Ihre Opern beherrschen immer noch die Spielpläne. Zum 200. Geburtstag von Wagner und Verdi führt uns Holger Noltze biographisch zu den wichtigsten Werken der beiden Komponisten und sucht den Grund für ihre anhaltende Faszination.

ISBN 978-3-455-50262-6     24,99 €    Bestellen

Richard Wagner. Mit den Augen seiner Hunde betrachtet. Von Kerstin Decker

Richard Wagner. Mit den Augen seiner Hunde betrachtet  von Kerstin DeckerSchwäne, Riesenwürmer. Auch Pferde. Hunde hat Richard Wagner nie auf die Bühne gebracht. Und doch waren sie lebenslang seine treuesten Begleiter. Oder müßte man sagen: Richard Wagner war lebenslang der treueste Begleiter seiner Hunde? Niemand kannte den Komponisten besser als Robber, Peps, Pohl und die anderen.

ISBN 978-3-937834-61-0     25,00 €  Portofrei    Bestellen

Mythos Wagner. Von Udo Bermbach

Mythos Wagner von Udo BermbachDer Mythos lebt.Eine fulminante Darstellung von Leben und Werk Richard Wagners. Richard Wagner ist ein Mythos, nicht nur der Deutschen: Im Mai 2013 wird zum 200. Mal der Geburtstag des Komponisten gefeiert, dessen Werk und Leben seit über 150 Jahren eine ungebrochene Faszination auf Kultur, Gesellschaft und sogar Politik ausüben. Wagners künstlerisch revolutionäres Musiktheater hat die Abgründe der modernen Seele ausgeleuchtet und politische Utopien entworfen, es problematisiert den Kapitalismus und wird immer wieder neu gedeutet. Sein Schöpfer wurde zum Gegenstand völkischer Heroisierung, sagenverliebter Idolatrie und klügster Erörterung. Zugleich schafft es Wagner bis heute in die Boulevardpresse, nämlich durch die Festspiele in Bayreuth und ihren gesellschaftlichen Rummel: Der Mythos lebt.

ISBN 978-3-87134-731-3    19,95 €   Portofrei     Bestellen

Richard Wagner. Sein Leben. Sein Werk. Sein Jahrhundert. Von Martin Gregor-Dellin

Richard Wagner. Sein Leben. Sein Werk. Sein Jahrhundert von Martin Gregor-DellinMartin Gregor-Dellin, einer der profiliertesten Kenner Richard Wagners gibt in dieser fundierten und fesselnden Biografie Auskunft über das Leben und Wirken des Musikgenies, über die Menschen, die ihn prägten und die er prägte, über die Stationen seines Schaffens, über seine Zeit, die er maßgeblich beeinflusste, und über seine unvergänglichen Werke.

ISBN 978-3-492-30187-9     16,99 €  Portofrei     Bestellen